Logo EKiR
Landesgartenschau

Kirche lädt in „Garten der Sehnsucht“

„Wie ein Baum am lebendigen Wasser“ - so lautet das Motto der Beteiligung der evangelischen Kirche an der Landesgartenschau (LGS) 2008 in Bingen. Schließlich erinnern Gärten an Gottes Schöpfung, heißt es beim evangelischen Büro zur LGS in Bingen.

Mäuseturm und Ruine Ehrenfels: In Bingen wird im April die Landesgartenschau Rheinland-Pfalz eröffnet. Foto: LGS Bingen 2008 Mäuseturm und Ruine Ehrenfels: In Bingen wird im April die Landesgartenschau Rheinland-Pfalz eröffnet. Foto: LGS Bingen 2008

Im „Garten der Sehnsucht“ sollen die Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit haben, sich auf die Suche nach ihrer Sehnsucht nach dem Paradies zu machen. Dabei werde der Apfel als Symbol für die Sehnsucht nach Erkenntnis, Freiheit und Leidenschaft dienen. Dort, im „Garten der Sehnsucht“, wird es täglich um 12 Uhr einen Mittagsgedanken und um 17 Uhr einen Abendsegen geben. Außerdem wird ein Programm geplant.

Interessierte sind bereits jetzt eingeladen, einen Taufgottesdienst oder eine Trauung im „Garten der Sehnsucht“ zu planen.
Die rheinland-pfälzische Landesgartenschau in Bingen beginnt am 18. April und läuft bis 19. Oktober.

 

 

 

neu /

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Samstag, 5. Januar 2008. Die letzte Aktualierung erfolgte am Samstag, 5. Januar 2008. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.