Logo EKiR
Sekten

Free Mind oder Gewinnmaximierung

Vor einer Zeitschrift namens "Free Mind" warnt der rheinische Sektenbeauftragte

Der Sektenbeauftragte der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR), Pfarrer Andrew Schäfer, hat darauf hingewiesen, dass eine derzeit verbreitete Zeitschrift namens "Free Mind - Reise zum Ich" einen Scientology-Hintergrund hat. Zwar werde der Begriff Scientology in den Artikeln weitgehend vermieden, aber die Herausgeberin sei hauptsächlicher Verbreitungsträger von Scientology-Literatur. Schäfer verweist auf Verfassungsschutz-Einschätzungen, wonach Scientology "einen universalen Erlösungsanspruch mit einer knallharten Gewinnmaximierungslehre" verbinde.

 

 

 

26.05.2003

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Montag, 26. Mai 2003. Die letzte Aktualierung erfolgte am Montag, 26. Mai 2003. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.