Logo EKiR
Gesangbuch 3

Mit persönlichen Bemerkungen

Persönliche Anmerkungen: Gesangbuch von Ingrid Beckers. Persönliche Anmerkungen: Gesangbuch von Ingrid Beckers.

 

Rund 600 Seiten zusammen gefügt: Gesangbuch von Peer Boehm. Rund 600 Seiten zusammen gefügt: Gesangbuch von Peer Boehm.

Themen und Menschen, die sie beschäftigen - die hat Ingrid Beckers in ihr Gesangbuch eingearbeitet. Wie einem Tagebuch vertraute die Künstlerin dem Gesangbuch das an, was ihr wichtig ist. Sie klebte Fundstücke ein, ein geschätztes Gedicht, oder zum Beispiel Zeitungsfotos vom zerstörerischen Hochwasser in Ostdeutschland im Jahr 2002.

Fast gegensätzlich die Arbeit von Peer Boehm: Er löste die Seiten und klebte sie auf Leinwand auf. Angesichts von vielen hundert Seiten schaffte er so eine riesige  Fläche, die er in der Lindenthaler Paul-Gerhardt-Kirche zu drei Vierteln an die Altarwand hing. Die übrigen verbundenen Seiten dehnten sich wie ein schützender, schmückende Teppich auf dem Boden aus. Der Boehm'schen Arbeit verlieh die Gemeinde den zweiten Preis.

 

Wie ein Opferstock: Gesangbuch von Rita Thies. Wie ein Opferstock: Gesangbuch von Rita Thies.

Fingerzeig in Richtung Skulptur: Rita Thies verwandelte ein evangelisches Gesangbuch in einen Opferstock.

 

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Donnerstag, 15. Mai 2003. Die letzte Aktualierung erfolgte am Donnerstag, 15. Mai 2003. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.