Logo EKiR
Arbeitsfelder

Ausbildung zum Pfarrdienst

Studium

Das Studium der Evangelischen Theologie erfolgt an einer Universität oder an einer Kirchlichen Hochschule.  Zunächst müssen die alten Sprachen (Hebräisch, Griechisch und Latein) erlernt werden.

Im Grundstudium bis zur Zwischenprüfung wird Überblickswissen erworben. Im Hauptstudium werden eigene Studienschwerpunkte gesetzt. Danach folgt die Vorbereitung auf das Erste Theologische Examen.

Die Regelstudienzeit beträgt zwölf Semester (zusammengesetzt aus drei Sprachsemestern, sofern erforderlich, acht Fachsemestern und einem Prüfungssemester). Die Mindeststudienzeit beträgt sechs Semester nach Ablegen der letzten Sprachprüfung.

Ein zwölfwöchiges Gemeindepraktikum sowie ein weiteres Praktikum ergänzen das Studium.

Wird das Berufsziel Pfarrerin bzw. Pfarrer angestrebt, sollte zu Beginn des Studiums die Eintragung auf die Liste der Theologiestudierenden der EKiR erfolgen.

Infos: http://www.theologiestudium.info/

Forum von interessierten Schülerinnen, Schülern und Theologiestudierenden: http://www.theologus.net/

 

Evangelische Fakultäten

Einen Überblick über Studienmöglichkeiten im Bereich der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) bietet  http://www.theologiestudium.info/, dort unter 'Studium'. Zwei Studiensemester sollen an einer der „rheinischen“ Fakultäten der Universitäten Bonn (http://www.evtheol.uni-bonn.de/), Mainz (www.uni-mainz.de/FB/evtheol/) oder Kirchliche Hochschule Wuppertal http://www.kiho-wuppertal.de erfolgen.

 

Prüfungen

Die Prüfungen für das Erste und Zweite Theologische Examen werden durch das Theologische Prüfungsamt der EKiR im Landeskirchenamt in Düsseldorf abgenommen. Nähere Auskunft über den Ablauf und den Stoffplan gibt die Prüfungsordnung.

Einzelinformation bietet die Handreichung Theologiestudium.

 

Vikariat

Das Vikariat dauert zweieinhalb Jahre. Die Ausbildung erfolgt in einer Gemeinde und im Seminar für pastorale Aus- und Fortbildung Wuppertal (http://www.predigerseminar-wuppertal.debzw. einem Regionalseminar, sowie im  Pädagogisch-Theologischen Institut Bonn (PTI) (www.ekir.de/pti). 23 Kurswochen und Gemeindezeit wechseln sich ab.

Die Ausbildung in der Gemeinde begleitet ein Mentor oder eine Mentorin. Das letzte Halbjahr der Gemeindezeit dient schwerpunktmäßig der Vorbereitung auf das Zweite theologische Examen.

 

 

 

 

10.12.2008

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Freitag, 29. Oktober 2004. Die letzte Aktualierung erfolgte am Mittwoch, 4. Februar 2009. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.