Logo EKiR

Kirche kommt ins Haus

Sonntag, 24. Mai: Zu Gast in der bergischen Gemeinde Burscheid

Was möglich ist, wenn Gottes Geist in unsere Herzen einzieht, davon erzählt am Sonntag Exaudi der Videogottesdienst der Evangelischen Kirchengemeinde Burscheid. Sie können mitfeiern – ab 10 Uhr hier auf ekir.de.      

Noch sind die Gottesdienste in den beiden Predigtstätten, der Stadtkirche in Burscheid und der Kirche am Gemeindezentrum im Ortsteil Hilgen, für Besucherinnen und Besucher geschlossen. Aber jeden Sonntagmorgen wird parallel zu der abrufbaren Videoaufzeichnung in mindestens einer der beiden Kirchen ein nichtöffentlicher Gottesdienst gefeiert, der sich an die Aufzeichnung anlehnt. So bleiben Bildschirmgemeinde und Predigtstätte gedanklich in Verbindung.

Kurze Videogottesdienste mit einfachen Mitteln

Die Burscheider Gemeinde gehört zum Kirchenkreis Leverkusen, dessen Verwaltung mittlerweile in einem ehemaligen evangelischen Internat in Burscheid untergebracht ist. Die Kleinstadt mit ihren 19.000 Einwohnern grenzt an Leverkusen an, ist Teil des Rheinisch-Bergischen Kreises und mit ihren vielen Außenortschaften trotz der Nähe zu den rheinischen Großstädten eher ländlich geprägt. Von Beginn der coronabedingten Kirchenschließungen an hat die Kirchengemeinde mit einfachen Mitteln kurze Videogottesdienste produziert. Die Aufzeichnung ermöglichte es beispielsweise an Ostern, frühere Aufnahmen der Kantorei in den Gottesdienst zu integrieren.

„Freundliche Landschaft“ von Robert Schumann 

Pfarrerin Annerose Frickenschmidt predigt am Sonntag in der Kirche am Gemeindezentrum in Hilgen über einen Abschnitt aus dem biblischen Buch des Propheten Jeremia (Jer 31,31-34). Sie feiert mit Kirchenmusikdirektorin Silke Hamburger (Orgel, Klavier, Lesung) und dem stellvertretenden Presbyteriumsvorsitzenden Thomas Michalzik (Psalmlesung). Für diejenigen, die das Gesangbuch zur Hand nehmen möchten: Gesungen werden die Lieder EG 134 und 136. Zum Ausklang ist Robert Schumanns „Freundliche Landschaft“ zu hören. 

Aufzeichnungen sollen beibehalten werden

Ab Pfingsten feiert auch die Kirchengemeinde in Burscheid ihre Gottesdienste unter den gebotenen Auflagen wieder öffentlich. Die Videoaufzeichnung soll aber beibehalten werden. Sowohl der Drehtermin am Freitagabend als auch der Gottesdienst in der jeweils anderen Kirche am Sonntagmorgen können dann besucht werden. Allen, die aus Sicherheitsgründen nicht kommen können oder wollen, steht ab Sonntagvormittag weiter die Gottesdienstaufzeichnung zum Mitfeiern zur Verfügung (www.kirche-burscheid.de/evangelisch).

Online Gottesdienst feiern – und von Herzen geben

Wer online Gottesdienst feiert, kann sich auch online an der Kollekte beteiligen. In den Gemeinden der rheinischen Kirche wird am 24. Mai für innovative Projekte zur Mitgliederbindung, Mitgliedergewinnung und zum Gemeindeaufbau gesammelt.

ekir.de / red / 22.05.2020


EKiR von A-Z