Logo EKiR

Mülheim an der Ruhr

KunstRaus2010: Dorfidyll und kleine Fluchten

So viele Kreative haben selten mitgemacht bei "KunstRaus", der Kunstaktion im Dorf Saarn im Kirchenkreis An der Ruhr.

KunstRaus 2010, Beitrag der Gesamtschule Saarn

KunstRaus 2010, Beitrag der Gesamtschule Saarn

Kindergartenkinder, Schülerinnen und Schüler aus dem Mülheimer Stadtteil haben sich dem Thema "Unser Lebensraum" gewidmet. Im knallpinken T-Shirt, Turnschuhen und Ringelsöckchen, so erschienen die Künstlerinnen und Künstler zur Vernissage der diesjährigen Kunstraus-Aktion im Saarner Gemeindezentrum an der Dorfkirche. "Als wir vor 18 Jahren mit KunstRaus begonnen haben, waren die meisten hier im Raum noch gar nicht auf der Welt", bemerkte Dr. Gerhard Ribbrock (Kunstmuseum Stadt Mülheim) in seinem Grußwort. Er hat das Projekt von Pfarrer Albrecht Sippel von Beginn an begleitet.

Bunte Vielfalt, Dorfidyll, globale Perspektive oder Fluchten in die Ferne - ganz verschieden gehen die jungen Künstlerinnen und Künstler mit dem Lebensraum-Thema um. "Wir wollten uns zusammen im Dorf Saarn umgucken", erklärt Selina (5) vom Evangelischen Familienzentrum Lindenhof das Bild ihrer Gruppe. Gemeinsam mit den anderen Vorschulkindern hat sie einen Dorfplan skizziert: "Wir haben Häuser gesehen, Bänke und den Friedhof", berichtet sie. Der Bioladen ist auch drauf, genauso wie Kirche und Gänseliesel. Und was hat am besten gefallen? Freundin Olivia ist um keine Antwort verlegen: "Dass wir danach ein Eis gekriegt haben!" Klar, dass die Eisdiele auf der Karte nicht fehlt.

Ein Heimspiel hatten die Kids vom "Haus Kinderlust". Ihr Kunstwerk im Großformat steht gleich vor der eigenen Kindergartentür: Bunte Kinderfiguren tragen auf der Leinwand eine große Weltkugel auf ihren Händen. "Kleine Fluchten" aus dem Dorfidyll finden sich derweil gleich unterm Kirchturm. Dort steht das Werk der Saarner Gesamtschülerinnen und -schüler.

"KunstRaus" läuft bis 24. Oktober. Geführte Kunstwandelgänge gibt es am Dienstag, 8. Juni, Mittwoch, 7. Juli, und Donnerstag, 9. September, jeweils 18 Uhr, Start jeweils ab Evangelisches Gemeindezentrum Holunderstraße 5. www.kirche-muelheim.de

ekir.de / ala / 31.05.2010