Logo EKiR
Bitte auf das Bild klicken, um zum Livestream (https://youtu.be/JiCR0RClyU4) zu gelangen.

Bitte auf das Bild klicken, um zum Livestream (https://youtu.be/JiCR0RClyU4) zu gelangen. Bei mobiler Ansicht bitte auf den Link im Artikeltext gehen.

Kirche kommt ins Haus

Online-Gottesdienst aus der Petrikirche in Mülheim

Am Sonntag, 26. Juli, um 11.15 Uhr zeigt ekir.de den Online-Gottesdienst aus der Petrikirche in Mülheim an der Ruhr. Sowohl in der Predigt als auch im musikalischen Teil geht es darum, wie Gott bewahrt und versorgt.

>>Hier klicken, um zum Kanal und zur Übertragung zu gelangen

Vom Kirchenhügel in der Stadt am Fluss geht es inhaltlich ins Wüstental zwischen Elim und Sinai, in das die Israeliten nach dem Auszug aus Ägypten gelangt sind. In der Predigt widmet sich Pfarrerin Annegret Cohen der Speisung mit Wachteln und Manna in der Wüste. (2. Mose, 16)

Die Erzählung wird auch musikalisch aufgegriffen vom Team um Kantor und Organist Gijs Burger. So heißt es in dem Lied „Bewahre uns Gott, behüte uns Gott“ (EG 171): „Sei Quelle und Brot in Wüstennot.“

Die Vereinte Evangelische Kirchengemeinde Mülheim feiert seit mehreren Wochen Video-Gottesdienste im Livestream. Auch wenn ab Anfang August wieder Gottesdienste mit Corona-Beschränkungen in der Petrikirche stattfinden, wird das Angebot der Livestreams bestehen bleiben.

Gottesdienst online feiern – und von Herzen geben

Wer online einen Gottesdienst mitfeiert, kann sich auch online an einer Kollekte beteiligen – an diesem Sonntag für das Projekt „Kosovo: Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung“. Die Diakonie Kosova in Mitrovica bietet auf ihrem Bauernhof Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen. Die Arbeitslosigkeit in diesem Personenkreis liegt in der Region bei 95 Prozent. Die Diakonie arbeitet daran, die Quote deutlich zu senken.

ekir.de / red. / 24.07.2020


EKiR von A-Z