Logo EKiR
Die 1938 ausgegebene Briefmarke erinnert an die 20 Jahre zuvor erlangte Wiederentstehung Polens. Zu sehen ist Staatsgründer Józef Piłsudski.

Die 1938 ausgegebene Briefmarke erinnert an die 20 Jahre zuvor erlangte Wiederentstehung Polens. Zu sehen ist Staatsgründer Józef Piłsudski. Gezeigt wird er vor rauchenden Kanonen. Dabei war Polen im November 1918 fast kampflos unabhängig.

Auszeichnung

Theodor-Fliedner-Gymnasium erhält eTwinning-Qualitätssiegel

Schülerinnen und Schüler des Theodor-Fliedner-Gymnasiums in Düsseldorf sind für ihr Geschichtsprojekt „100 Jahre Polen – 100 Jahre deutsch-polnische Beziehungen im Spiegel von Briefmarken“ mit dem eTwinning-Qualitätssiegel für beispielhafte Internetprojekte ausgezeichnet worden. Die rheinische Kirche ist Trägerin der Schule.

Im Projekt haben sich Schülerinnen und Schüler der Altersklasse 12 bis 15 Jahre mit dem Thema „Deutschland und Polen“ beschäftigt. Anlässlich 100 Jahre polnischer Unabhängigkeit organisierten sie eine Briefmarken-Ausstellung an ihrem Gymnasium und nahmen Motive unter die Lupe, die die Geschichte Polens und die wechselvollen Beziehungen der beiden Nachbarstaaten eindrucksvoll illustrieren. Sie recherchierten, an welche historischen Ereignisse die Bilder auf den Postmarken erinnern und welche Machtverhältnisse und politischen Ideologien sie widerspiegeln.

Die umfangreichen Informationen konnten die Besucherinnen und Besucher der Ausstellung durch Scannen eines QR-Codes mit ihrem Smartphone abrufen. Das Projekt fand in Kooperation mit einer Schule in Polen statt. Als gemeinsame Sprache nutzten die Projektpartner Deutsch.

„Das Projekt zeigt, dass die Faszination der kleinen Klebemarken auch im Zeitalter der Digitalisierung groß ist. Auch wenn die Postwertzeichen im Alltag der Schülerinnen und Schüler kaum noch eine Rolle spielen, wecken sie deren Forscherinteresse und vermitteln Geschichte auf originelle Weise,“ so das Urteil der Jury, die das eTwinning-Qualitätssiegel 2019 vergeben hat.

Mit dem eTwinning-Qualitätssiegel würdigt der Pädagogische Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz jährlich herausragende Schulpartnerschaften, die sich durch eine ausgeprägte Kooperation zwischen den Partnerklassen, kreativen Medieneinsatz sowie pädagogisch innovative Unterrichtskonzepte auszeichnen. Schulen und vorschulische Einrichtungen können mithilfe von eTwinning Partnerschaften über das Internet aufbauen und digitale Medien in den Unterricht integrieren. Europaweit sind rund 200.000 Schulen bei eTwinning angemeldet und nutzen die geschützte Plattform für ihre Projektarbeit.

ekir.de / Theodor Fliedner Gymnasium / 10.12.2019


EKiR von A-Z