Ökumene - Katholisch & Co. - - Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Logo EKiR
Beim Ökumenischen Stationengottesdienst 2017 in Aachen (v.l.): Superintendent Hans-Peter Bruckhoff, Bischof Dr. Helmut Dieser und der griechisch-orthodoxe Bischof Evmenios Tamiolakis.

Beim Ökumenischen Stationengottesdienst 2017 in Aachen (v.l.): Superintendent Hans-Peter Bruckhoff, Bischof Dr. Helmut Dieser und der griechisch-orthodoxe Bischof Evmenios Tamiolakis.

Ökumene

Katholisch & Co.

Kirchengemeinden und Pfarreien, Kirchenkreise, Bistümer und Landeskirche pflegen intensiv ökumenische Kontakte. 

 

Ökumenische Gottesdienste, gemeinsam genutzte Gebäude, die gemeinsame Trägerschaft in sozialen Einrichtungen, gemeinsame Feste und Projekte – die Zusammenarbeit mit den römisch-katholischen Gemeinden bildet einen Schwerpunkt der Ökumene. Aber „Ökumene“ meint mehr als die Beziehung zur römisch-katholischen Kirche. Die Evangelische Kirche im Rheinland ist mit weiteren christlichen Konfessionen verbunden.

Neben der konkreten Zusammenarbeit der Gemeinden vor Ort findet diese Verbundenheit Ausdruck in den Arbeitsgemeinschaften Christlicher Kirchen auf Orts- und Landesebene. Die EKiR ist Mitglied in den ACKs Nordrhein-Westfalen und Region Südwest.

ekir.de / 08.12.2017


EKiR von A-Z