Logo EKiR

Düsseldorf

Theodor-Fliedner-Gymnasium

Die Schulgemeinschaft des Theodor-Fliedner-Gymnasiums in Düsseldorf-Kaiserswerth wird von einem Lebens- und Arbeitsverständnis getragen, das sich am christlichen Glauben und Menschenbild orientiert und den Grundsätzen der europäischen Aufklärung verpflichtet weiß.

Zu den Prinzipien gehört das Bekenntnis zur eigenen religiösen Tradition und Toleranz gegenüber anderen religiösen und kulturellen Prägungen. Das Gymnasium, deren Trägerin die Evangelische Kirche im Rheinland ist, steht grundsätzlich Schülerinnen und Schülern aller Konfessionen offen.

Ziel der Schule ist es, jungen Menschen zu helfen, ihre Bestimmung als Mensch entsprechend der jüdisch-christlichen Gedankenwelt der Bibel zu verstehen und zu erfüllen. Wissenschaftlich ausgerichteter Unterricht und ein pädagogisch vielfältig gestaltetes Schulleben kennzeichnen das alltägliche Miteinander. Vermittelt werden der Zusammenhang von Freiheit und Bindung, die Wahrnehmung von Rechten und Pflichten, von individueller Förderung und Rücksichtnahme auf andere Interessen. 

Geprägt ist das Selbstverständnis des Theodorf-Fliedner-Gymnasium natürlich auch durch die geschichtliche Verbundenheit mit dem Diakoniewerk in Düsseldorf-Kaiserswerth, das Theodor Fliedner 1836 begründete.

ekir.de / os, neu / 21.03.2019


EKiR von A-Z