Pressearchiv
  • Pressearchiv 2018
    mehr
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Kurzgeschichtenwettbewerb als Schulprojekt zum Kirchentag

„Der 7. Tag“: Begegnung mit einem Engel oder Ausbruch aus der Gewohnheit

Pressemitteilung Nr. 102 / 2007

Der 7. Tag ist ein Tag, an dem einem ein Engel begegnen kann, sich ein Traum erfüllt. Der 7. Tag ist ein Tag, an dem man endlich das Wort findet, um miteinander zu reden und innerlich Luft bekommt. Es ist auch der Tag der Entscheidung, an dem man ausbrechen kann aus der Gewohnheit, dem Gewöhnlichen, der nicht mehr hinterfragten Ordnung, die so gar nicht mehr in Ordnung ist.

Im Rahmen der Schulprojekte der Evangelischen Kirche im Rheinland zum 31. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Köln wurde ein Kurzgeschichtenwettbewerb mit dem Titel "Der 7. Tag" ausgeschrieben. Rund 100 Arbeiten von Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 9 bis 13 sind dazu eingesandt worden.

Die Jury hat es bei ihrer Auswahl schwer gehabt: "Beeindruckend die Bereitschaft von Schülerinnen und Schülern, freimütig davon zu erzählen, was sie quält, antreibt, starr oder stur macht oder erfrieren lässt. Sie haben erzählt, wie sie Erfahrungen von Leid und Gewalt in ihrer nächsten Umgebung wahrnehmen und verarbeiten oder wie sie ausbrechen aus Gewohnheiten oder Mut bekommen, sich nicht alles gefallen zu lassen", stellt der zuständige Projektleiter, Oberkirchenrat i.R. Harald Bewersdorff, fest. Kriterien bei der Auswahl waren vor allem der Themenbezug zur Metapher des 7. Tages, sprachliche und erzählerische Qualität bzw. Orginalität, aber auch logischer Aufbau der Erzählungen, Wortwahl, Grammatik und Rechtschreibung.

Die offizielle Verleihung der sieben ausgeschriebenen Preise findet im Rahmen einer Gala während des 31. Deutschen Evangelischen Kirchentags im Theater am Tanzbrunnen statt – zusammen mit der Preisverleihung der BibelCuts – ein weiterer Wettbewerb der rheinischen Schulprojekte. Während der Gala am Samstag, 9. Juni, 20 bis 23 Uhr, werden die besten Kurzgeschichten von Künstlern gelesen. Aber auch Musikprogramm, Kurzfilme der BibelCuts und Schülerkabarett tragen zur Programmgestaltung des Abends bei.

Zur Berichterstattung in Wort und Bild laden wir herzlich ein.

 

 

 

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Montag, 21. Mai 2007. Die letzte Aktualierung erfolgte am Montag, 21. Mai 2007. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

Düsseldorf / EKiR-Pressestelle /



© 2018, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.