Pressearchiv
  • Pressearchiv 2019
    mehr
  • Pressearchiv 2018
    mehr
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Neue Leitung im Amt für Gemeindeentwicklung und missionarische Dienste

Pfarrer Hans-Hermann Pompe von Kirchenleitung berufen

Düsseldorf -  Pfarrer Hans-Hermann Pompe (45) wird zum 1. Juli für die Dauer von acht Jahren zum Landespfarrer und Leiter des Amtes für Gemeindeentwicklung und missionarische Dienste (GMD) der Evangelischen Kirche im Rheinland berufen. Das beschloss die rheinische Kirchenleitung Ende letzter Woche. Der jetzige Stelleninhaber, Pfarrer Wieland Wiemer, geht Ende Juni in den Ruhstand.

Pompe ist in Koblenz geboren, studierte von 1975 bis 1981 evangelische Theologie in Wuppertal, Tübingen, Hamburg und Bonn. Sein Vikariat absolvierte er in der Apostelkirchengemeinde Oberhausen-Osterfeld. Nach dem 2. theologischen Examen folgten Hilfsdienst, Ordination (1983) und Einweisung in die 4. Pfarrstelle der Evangelisch-reformierten Gemeinde Barmen-Gemarke (seit 1.1.1984 Pfarrstelle der Vereinigten Evangelischen Kirchengemeinde Heckinghausen in Wuppertal-Barmen).1985 wurde er zum Pfarrer gewählt.

Fragen des missionarischen Gemeindeaufbaus und ökumenische Missionstheologie gehörten zu den Schwerpunkten seiner theologischen Arbeit. Seit 1987 ist er Synodalbeauftragter für Volksmission im Kirchenkreis Barmen, seit 1988 Mitglied im Arbeitskreis Missionarische Kirche. Seit 1993 hat er den Vorsitz des Arbeitskreises Missionarische Kirche (AMK) inne. 1997 wurde Pompe in den Volksmissionarischen Ausschuss der rheinischen Kirche berufen. Er hat im Trägerkreis Willow Creek, beim "Tag rheinischer Gemeinden" und verschiedenen Missionale-Treffen mitgearbeitet.
    

 

 

 

 

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Montag, 25. März 2002. Die letzte Aktualierung erfolgte am Montag, 25. März 2002. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

17.05.2000



© 2019, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.