Pressearchiv
  • Pressearchiv 2018
    mehr
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Rheinische Gesellschaft für Innere Mission und Hilfswerk GmbH feiert

50 Jahre im Dienst der Nächstenliebe

Unter diesem Motto steht der Festgottesdienst, mit dem die Rheinische Gesellschaft für Innere Mission und Hilfswerk GmbH am Samstag, 25. September 2004 um 15 Uhr in der Christuskirche in Bonn-Bad Godesberg ihr 50-jähriges Bestehen feiert. Der Gottesdienst wird gestaltet von Präses Nikolaus Schneider, der auch die Predigt hält, und Dr. Reinhard Witschke, dem früheren langjährigen Direktor des Diakonischen Werkes der Evangelischen Kirche im Rheinland. Als Gäste werden Staatssekretär Peter Ruhenstroth-Bauer vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und viele Betreute der Altenhilfe- und Jugendhilfeeinrichtungen, der Diakoniestationen und des Sozialpsychiatrischen Verbundes sowie Schülerinnen und Schüler der Fachseminare für Altenhilfe erwartet. Die Kollekte des Gottesdienstes und mögliche Spenden von der Festveranstaltung fließen in die ökumenische Partnerschaft mit einem kirchlichen Sozialprojekt in Litauen. Dort wird in der Stadt Kaunas Sozialarbeit mit Straßenkindern betrieben und ein Altenheim geführt, das dringend renoviert werden muss.

Die Rheinische Gesellschaft betreibt auf dem Gebiet der rheinischen Kirche 23 Einrichtungen und Dienste der Alten-, Jugend- und Behindertenhilfe, darunter auch die beiden Altenzentren "Haus am Redoutenpark" und "Haus auf dem Heiderhof" in Bonn. 1700 Mitarbeitende und viele Ehrenamtliche sind in den Einrichtungen tätig. Zu der Festveranstaltung sind heute 20 Jugendliche und Mitarbeitende des Evangelischen Jugendhofs und der Schule "Martin Luther King" in Traben-Trarbach unter dem Motto "Diakonie – aufeinander zugehen" mit einem Staffellauf gestartet. Sie wollen bis morgen 170 Kilometer nach Bonn zurücklegen.

In ihrem Jubiläumsjahr startet die Rheinische Gesellschaft zwei zukunftsweisende Projekte. In Boppard wird mit dem Ersatzbau eines bestehenden Altenzentrums begonnen. In Leichlingen wird auf dem Gelände des ehemaligen Tagungszentrums "Hasensprungmühle" ein Diakoniezentrum mit einem neuen Altenzentrum, dem Fachseminar für Altenpflege, einem eigenen Fortbildungshaus und dem Neubau der Geschäftsstelle der Rheinischen Gesellschaft entstehen. Der Firmensitz der Rheinischen Gesellschaft soll 2006 von Düsseldorf nach Leichlingen verlegt werden.

Weitere Informationen, Texte und Bilder zum 50. Jubiläum sind im Internet abrufbar unter www.rg-diakonie.de/50 Jahre Rheinische Gesellschaft.

Die Predigt von Präses Schneider ist auch unter www.ekir.de/aktuell abrufbar.

 

 

 

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Freitag, 24. September 2004. Die letzte Aktualierung erfolgte am Freitag, 24. September 2004. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

Düsseldorf / EKiR-Pressestelle /



© 2018, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.