Jugendarbeit

Sorge um Stellen der Hauptamtlichen

Bildung, Fortbildung und Sparmaßnahmen. Diese drei Themen beschäftigte unter anderem die Konferenz der Synodalen Jugendreferate der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) in Wuppertal. Evangelische Jugendarbeit bietet auch Bildungsräume.

Kollegialer Austausch: die Konferenz der synodalen Jugendreferate. Kollegialer Austausch: die Konferenz der synodalen Jugendreferate.

Darüber vergewisserten sich die Jugendreferentinnen und –referenten der Kirchenkreise. Die Jugendarbeit rege zum Lernen an, fördere Neugier und Eigeninitiative – Einigkeit auch in diesen Punkten.

Deutlich wurde im kollegialen Austausch auch, dass "Juleica" gut ankommt, die Fortbildung für ehrenamtliche Jugendliche mit dem Zertifikat Jugenleiter-Card (Juleica). „Das brummt“, hieß es aus dem Kirchenkreis Köln-Rechtsrheinisch. In Essen-Süd sind die Kurse zwei Mal im Jahr „brechend voll“. Auch im Kirchenkreis Lennep sind sie „immer voll“.

Unvergnüglich dagegen das Thema Stellen-Situation. Berichtet wurde von unbesetzten Stellen, von „massiver Einschränkung“ in der Jugendarbeit. In internen Beratungen, auch der Evangelischen Jugend im Rheinland, wird gefordert, die professionellen Ressourcen – sprich: Stellen für hauptamtliche Jugendreferenten – nicht aufzugeben. Diskutiert werden Lösungen - trotz des Spardrucks in der Kirche. 

Thema der Konferenz war auch der Kirchentag Köln 2007. Unter dem Motto „Mission Köln 2007“ hat die Kölner Jugendarbeit beim Kirchentag in Hannover eine Fragenbogenaktion unternommen. Welche Veranstaltungen und Angebote haben Jugendliche in Hannover besucht? Und wie bewerten sie diese? Die Auswertung der Antworten läuft derzeit. Die Fragebogenaktion diene auch dazu, Jugendliche schon jetzt für den Kirchentag in Köln in zwei Jahren zu motivieren, erklärte der Kölner Jugendpfarrer Werner Völker.

 

 

 

 

neu /

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Donnerstag, 16. Juni 2005. Die letzte Aktualierung erfolgte am Freitag, 24. Juni 2005. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 



© 2019, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.