Oberhausen

Deterding neuer Superintendent

Pfarrer Joachim Deterding (42) wird neuer Superintendent des Kirchenkreises Oberhausen. Die Kreissynode Oberhausen wählte den Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Königshardt-Schmachtendorf auf einer Sondersitzung in das Amt.

Joachim Deterding ist zum neuen Superintendenten von Oberhausen gewählt. LupeJoachim Deterding ist zum neuen Superintendenten von Oberhausen gewählt.

"In den letzten Jahren haben wir viel über Finanzen und Strukturen geredet, dabei leisten wir eine sehr gute Arbeit in der Stadt", erklärt der künftige Superintendent, der sich über die Gemeindearbeit hinaus auch als Notfallseelsorger engagiert. "Das soll auch wahrgenommen werden." Deterdings Beispiele: lebendige Jugendarbeit und gute evangelische Kindertagesstätten.

Ein Amt kehrt in die Familie zurück: Deterdings Vater Walter war von 1977 bis 1988 Oberhausener Superintendent. Direkter Vorgänger ist Dieter Hofmann (50), der nach elf Jahren aus dem Amt ausschied und zum 1. Juni in die Gemeinde Schermbeck im Kirchenkreis Wesel gewechselt ist.

Der Kirchenkreis Oberhausen hat insgesamt rund 64.000 Gemeindemitglieder.

 

 

 

gs/neu / 07.06.2008

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Montag, 9. Juni 2008. Die letzte Aktualierung erfolgte am Donnerstag, 12. Juni 2008. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 



© 2019, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.