chrismon rheinland

Angst, Wut, Hoffnung an der Saar

Die Menschen an der Saar haben jahrhundertelang vom Bergbau profitiert. Doch dieses wirtschaftliche Erfolgskapitel bekam im Februar tiefe Kratzer. Bergbaubedingte Erdstöße erschütterten die Region, versetzten Tausende in Angst und Schrecken.

Auch wenn der Bergbau an der Saar noch nicht aufgegeben ist: Seit dem Beben stehen sich Bergbaubetroffene und Bergleute gegenüber. Die einen wollen nachts endlich wieder ruhig schlafen, die anderen wenigstens noch ein paar Jahre Arbeit haben. Der Konflikt geht bis in persönliche Beziehungen. In der Mai-Ausgabe von chrismon plus rheinland erzählen eine Bergbaubetroffene und ein Bergmann von ihren Ängsten, ihrer Wut und ihrer Hoffnung auf Versöhnung. Ein großer Sprung: Zu den weiteren Themen der aktuellen Ausgabe des evangelischen Magazins gehört das "Wunder". 

 

 

 

neu /

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Dienstag, 6. Mai 2008. Die letzte Aktualierung erfolgte am Dienstag, 6. Mai 2008. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 



© 2019, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.