Jugend

Erster Preis für den Kurzfilm "Pink Dog"

Mit dem Kurzfilm "Pink Dog" hat eine Gruppe aus dem Jugendcafé Latsch in Traben-Trarbach den Jugendkulturpreis 2008 gewonnen. Der Film zeigt in schwarzweiß eine Geschichte in Europa.

And the winner is: Die Gruppe aus Traben-Trarbach gewann mit "Pink Dog" den Jugendkulturpreis. LupeAnd the winner is: Die Gruppe aus Traben-Trarbach gewann mit "Pink Dog" den Jugendkulturpreis.

Ein dubioser Auftragskiller schaltet in acht europäischen Ländern in unterschiedlichen Epochen Menschen aus. Dazu kommt ein Papst, der die Mafia um Hilfe bittet. Neben der Trophäe, entworfen vom Kempener Künstler Thomas Niermann, mit dem Logo des Jugendkulturpreises erhielt die Gruppe aus Traben-Trarbach 700 Euro zur Unterstützung  ihrer Kulturarbeit.

Weitere Preise gingen an das Musical "Himmlische Mission" (Frechen), Stuhlballett im Kurzfilm "e.motion" (Jülich), Musical "Enttarnt" (Köln-Kalk), Multimediaprojekt "Himmel - Reich - Hölle" (Krefeld-Oppum) und den Kurzfilm "Zeitlos in Jülich" (Jülich). Sonderpreise erhielten der Zeitzeugenfilm "Diese Zeit hat es nie gegeben" (Altenkirchen/Templin-Gransee) und die Dokumentation "Besondere kulturelle Einrichtung" (Hürth).

 

 

 

 

neu / 31.05.2008

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Montag, 2. Juni 2008. Die letzte Aktualierung erfolgte am Montag, 2. Juni 2008. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 



© 2019, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.