Polizeiseelsorge

Miss Marple und Goldfinger helfen beim Benefizkonzert

Ungewöhnliche Hilfe bekommt die Stiftung Polizeiseelsorge der Evangelischen Kirche im Rheinland: Die Hobby-Detektivin Miss Marple und der legendäre James-Bond-Gegenspieler „Goldfinger“ werden am Freitag, 6. Juni, zum Leben erweckt – zumindest musikalisch.

Kostprobe: Für den 6. Juni lädt die Stiftung Polizeiseelsorge zum Benefizkonzert nach Gelsenkirchen. Kostprobe: Für den 6. Juni lädt die Stiftung Polizeiseelsorge zum Benefizkonzert nach Gelsenkirchen.

Dann nämlich gibt die Big Band des Landespolizeiorchesters NRW im Musiktheater im Revier (MiR) in Gelsenkirchen ein Benefizkonzert zugunsten der Polizeiseelsorge. Swing, Blues, Soul und Krimi-Sounds stehen dabei auf dem Programm. Noch gibt es Karten für die klingende Wohltätigkeitsveranstaltung, die um 19.30 Uhr beginnt.

Klar, dass nicht nur die Filmmusiken aus den Miss-Marple-Filmen und „Goldfinger“ erklingen. Gemeinsam mit der Polizei-Big-Band bringen die MiR-Sopranistin Richetta Manager und der Sänger Ron Williams u.a. auch die Tatort-Titelmelodie und die Oscar-prämierte Musik aus „Der Pate“ auf die Bühne des Gelsenkirchener Musiktheaters.

In der Konzertpause gibt es zudem eine Verlosung zugunsten der Stiftung Polizeiseelsorge. Dabei gibt es auch eine Reise, einen Flachbildschirm und einen I-Pod zu gewinnen.

Karten in fünf Preisstufen von 6,50 bis 26 Euro gibt es an der Theaterkasse des MiR, Telefon 0209/40 97-200.

 

 

 

jpi /

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Mittwoch, 28. Mai 2008. Die letzte Aktualierung erfolgte am Mittwoch, 28. Mai 2008. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 



© 2019, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.