TV-TIPP

WDR-Fernsehen: Wie geht Beten?

Anstifter zum Frieden - Weltfriedensgebet in Aachen

Mehr als 500 Führer der großen Weltreligionen werden zum Weltfriedensgebet vom 7. - 9. September 2003 in Aachen erwartet. Das Leitthema des Internationalen Friedenstreffens "Zwischen Krieg und Frieden: Religionen und Kulturen begegnen sich" wird in über 30 Foren in vielen Einzelaspekten diskutiert. Das Friedenstreffen, das Papst Johannes Paul II. 1986 in Assisi begann, wird seitdem jedes Jahr von der römischen Laiengemeinschaft Sant'Egidio in verschiedenen europäischen Staaten durchgeführt. Das Treffen in Aachen - und damit erstmals in Deutschland - soll neue Wege der Begegnung und des Einsatzes für den Frieden aufzeigen.

Die Sendung "Gott und die Welt" berichtet am Sonntag 7. September ab 16:30 über den Beginn des Treffens, die Gemeinschaft Sant'Egidio sowie die unterschiedlichen Gebete der Weltreligionen. Wiederholt wird die Sendung am Mittwoch 10. September an 9:15. Beidemal auf WDR-Fernsehen.

 

 

 

04.09.2003

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Donnerstag, 4. September 2003. Die letzte Aktualierung erfolgte am Donnerstag, 4. September 2003. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 



© 2019, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.