Salbung

Segen, der unter die Haut geht

Nach evangelischem Verständnis kein Sakrament, aber ein wohltuender Segen: die Salbung

Wohltuender Segen: die Salbung. Wohltuender Segen: die Salbung.

 

Segen, "der unter die Haut geht". Segen, "der unter die Haut geht".

Salbungen sind im Kommen. Einer, der sie schon praktizierte, der Kölner Theologe Dr. Rainer Stuhlmann, nennt die Salbung eine "Intensivsegnung". Für ihn ist klar: Eine Salbung "schenkt Segen, der unter die Haut geht". Die Anregung zu Salbungen sei aus der Ökumene in die evangelischen Gemeinden gekommen. Die Salbung sei kein Sakrament. Sie gelte nicht nur Kranken, sondern allen Mühseligen und Beladenen.

 

 

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Montag, 21. Oktober 2002. Die letzte Aktualierung erfolgte am Freitag, 7. November 2008. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 



© 2019, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.