EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr

Das Barcamp Kirche Online findet vom 28. bis 30. September 2018 in Köln statt. Das Barcamp Kirche Online findet vom 28. bis 30. September 2018 in Köln statt.

Barcamp Kirche Online

"Eine hervorragende Plattform zum Austausch"

Seit mehr als 20 Jahren gestaltet Jürgen Treiber ehrenamtlich die Onlinekommunikation der Gemeinde Hochdahl - und hat viele Veränderungen miterlebt. Beim Barcamp Kirche Online kann er sich Ende September in Köln mit anderen über die immer schneller werdenden Kommunikationskanäle austauschen. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Jürgen Treiber, zuständig für die Onlinekommunikation in der Gemeinde Hochdahl im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann Jürgen Treiber, zuständig für die Onlinekommunikation in der Gemeinde Hochdahl im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann

Sie sind ehrenamtlicher Redakteur für die Gemeindehomepage Ihrer Kirchengemeinde in Hochdahl und für diverse Social Media-Kanäle. Was treibt Sie an, diesen Dienst zu tun?

Als ich 1996 ins Presbyterium gewählt wurde, waren Internet oder gar Social Media, in der Kirchenlandschaft fast noch Fremdworte. Unsere Botschaft wurde ausschließlich durch die Gottesdienste und die klassischen Printmedien, wie dem Gemeindegruß, verbreitet. Im Rahmen einer Gemeindebefragung 1997 wurden wir von den jüngeren Gemeindemitgliedern gefragt, warum wir denn keine Homepage hätten. Es bildete sich eine Arbeitsgruppe, die die erste Hochdahler Gemeindehomepage entwickelte und ins Netz stellte. Seit dieser Zeit beschäftige ich mich dem Thema. Heute gilt es, in der sich immer schneller werdenden Informationsgesellschaft, im Bewusstsein der Menschen und in deren Informationskanälen dauerhaft einen vorderen Platz einzunehmen. Luther nutze in seiner Zeit den gerade entwickelten Buchdruck, um die Menschen zu erreichen und das Evangelium weiterzusagen. Heute möchte ich dies mit den sogenannten neuen Medien erreichen.

Welche Voraussetzungen sind nötig, damit Sie als Ehrenamtlicher das Evangelium digital in Ihrer Gemeinde verbreiten können?

Das sind zum einen das Vertrauen und die Unterstützung des Presbyteriums für die Arbeit und zum anderen die Kenntnis, wie digitale Medien funktionieren. Mit funktionieren meine ich nicht nur die technische Seite, sondern man benötigt auch einen Einblick in  das Nutzerverhalten. Jeder Informationskanal muss anders, also zielgruppenorientiert, bedient werden. Die Teilnahme an Fortbildungen wird hierzu von der Gemeinde finanziell unterstützt. Und natürlich benötigt man auch den Austausch mit anderen Onlinern. Hierzu bietet zum Beispiel das "Barcamp Kirche Online" eine hervorragende Plattform des face-to-face-Austausches.

Mit welchen Fragen und Themen kommen Sie im Oktober zum Barcamp nach Köln?

Ich hoffe, dass es im Oktober schon erste praktische Erfahrungen mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung und dem einen Tag zuvor in Kraft getretenen EKD-Datenschutzgesetz gibt. Im Netz wurde das Thema ja bereits heiß diskutiert. Manche Statements, die dort zu lesen waren, erweckten den Eindruck, dass Kirche sich vollständig aus den sozialen Medien zurückziehen sollte. Ein Erfahrungsaustausch über das, was sich in der Praxis wirklich geändert hat, fände ich hilfreich. Natürlich interessieren mich auch neue Trends. Was steckt hinter dem Hype des Social-Media-Neulings „Vero“, oder ist er bis zum Barcamp im Herbst schon Geschichte? Ich erlebe die Veränderungen in der digitalen Welt als sehr rasant. Im Oktober gibt es bestimmt schon wieder neue Trends, an die wir heute noch gar nicht denken. Gut, dass es beim Barcamp keine bereits Monate vorher festgelegte Tagesordnung gibt, sondern dass die Teilnehmenden die Themen erst an den Tagen selbst festlegen.

Das Barcamp Kirche Online findet vom 28. bis 30. September 2018 in der Melanchthon-Akademie in Köln statt. Anmeldungen sind ab sofort auf  barcamp-kirche-online.de möglich
 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de / Jan Ehlert, Foto: privat / 29.05.2018



© 2019, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.