EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
Service

News

Artikelbild

Aktion Lichtblicke hilft Familien in Not

Die Aktion Lichtblicke und die NRW-Lokalradios rufen zu Spenden für Familien mit Kindern auf, die durch die Corona-Krise in eine existenziell bedrohliche Situation geraten. Zielgruppen sind Alleinerziehende und Familien mit Kindern, die im Moment Kurzarbeit leisten müssen oder massive Einbußen als Selbstständige erleiden.


mehr

Artikelbild

Karikaturist Michael Hüter dokumentiert das #Balkonsingen

Jeden Abend um 19 Uhr lädt die Evangelische Kirche alle Menschen ein, gemeinsam „Der Mond ist aufgegangen“ zu singen oder zu musizieren – jeder und jede auf seinem Balkon oder im Garten. Denn Singen verbindet und tut einfach gut – vor allem während der Corona-Krise, in der gemeinsame Veranstaltungen Mangelware zu sein scheinen.


mehr

Artikelbild

Wie können Eltern im Homeoffice überleben ohne durchzudrehen?

Zu Hause zu arbeiten und gleichzeitig die Kinder zu betreuen, stellt Eltern gerade vor eine große Herausforderung.  Helfen kann dabei  ein strukturierter Wochenplan, den alle gemeinsam erstellen. Diplom-Psychologe und Familientherapeut Volker Rohse hat einige Tipps, wie Familien diese schwierige Zeit gut überstehen können.


mehr

Artikelbild

Die Antwort auf leere Straßen: „Hoffnung to go“

Wegen der Corona-Krise sind die Straßen in vielen Städten aktuell leer, doch Pfarrerin Sarah Süselbeck und Pfarrer Michael Schurmann aus Duisburg wollen die Straßen wieder füllen: mit Hoffnung. Sie malen jeden Sonntag biblische Wochensprüche mit bunter Kreide auf die Gehwege.


mehr

Tausende Sängerinnen und Sänger feiern digitale Probe zu „Bethlehem“

Während sich aktuell viele Menschen Gedanken um das Osterfest machen, ist der Komponist Dieter Falk schon weiter: Bei interaktiven Chorproben gemeinsam mit Tausenden Teilnehmerinnen und Teilnehmern singt er Weihnachtslieder. Nächster Termin: 27. März.


mehr

Artikelbild

Telefonseelsorge: „Müssen der Krise ein Zugleich entgegensetzen“

In Krisenzeiten suchen Menschen verstärkt Beistand. Immer mehr rufen jetzt die Telefonseelsorge an, um über Sorgen rund um Corona zu sprechen. Im Interview spricht Volker Bier, evangelischer Leiter der Evangelisch-Katholischen Telefonseelsorge Saar, über besonders betroffene Gruppen und gibt Tipps, was jeder dagegen tun kann.


mehr

Präses: „Systemrelevante Arbeit muss entsprechend honoriert werden“

„Ich denke an die Menschen, die derzeit hart arbeiten – in den Pflegeheimen, in den Krankenhäusern, in den Versorgungsbetrieben, in den Supermärkten“, sagt Präses Manfred Rekowski in einem Video aus dem Homeoffice. Er wünsche sich, dass der Dienst am Menschen, der systemrelevant ist, auch entsprechend honoriert werde.


mehr

Artikelbild

Präses Rekowski: „Gottes Fürsorge bleibt“

Die Ausbreitung des Coronavirus verändert den Alltag und sorgt für Verunsicherung. Was tun? „Mir hilft es, meine Sorgen vor Gott zu bringen,“ sagt Präses Manfred Rekowski in einer Videobotschaft. Zum Beispiel, wenn Kirchenglocken läuten – für ihn „eine Einladung zum Gebet und eine Erinnerung, dass Gottes Fürsorge bleibt“.


mehr

Artikelbild

Gottesdienste werden jetzt digital gefeiert

Zur Eindämmung des Coronavirus dürfen sich Menschen derzeit nicht mehr in Kirchen und anderen öffentlich zugänglichen Orten zu Gottesdiensten versammeln. Diese staatlichen Vorgaben treffen mitten ins protestantische Herz. Die gute Nachricht ist: Gottesdienste sind nicht an Kirchengebäude gebunden.


mehr

Artikelbild

Gottesdienst am Küchentisch

Die Kirchengemeinde Uellendahl-Ostersbaum in Wuppertal bittet Christinnen und Christen zu Tisch. Aber keineswegs zum Essen. Vielmehr hat Pfarrer Dr. Holger Pyka eine Liturgie für einen besonderen Gottesdienst erarbeitet, um auch in der Corona-Krise Gott nah sein zu können. Im Interview erklärt er, wie das Ganze abläuft.


mehr

EKiR News nach Monaten:

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 



© 2020, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.