EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
Service

News

Warum Religionsfreiheit wichtig ist

Die Bonner Tage der Demokratie feiern das 70-jährige Bestehen des Grundgesetzes. „Die Zukunft der Demokratie hängt davon ab, dass Menschen sich aktiv beteiligen, dass sie sich einmischen und etwas für den Zusammenhalt der Gesellschaft tun“, sagt Präses Manfred Rekowski im Video-Statement.


mehr

Artikelbild

Stimmen für Europa

Die christlichen Kirchen in Europa werben für die Teilnahme an der Europawahl 2019.  Hier erzählen Menschen aus der europäischen Ökumene, was ihnen an Europa wichtig ist und warum es sich lohnt, wählen zu gehen. Bis zum deutschen Wahltag am 26. Mai gibt es jeden Tag eine neue Stimme für Europa.


mehr

Artikelbild

Ein Ehrenamt für offene Menschen

Am 1. März 2020 werden in der rheinischen Kirche neue Presbyterien gewählt. Viele Gemeinden beschäftigen sich jetzt schon mit der Suche nach geeigneten Kandidaten oder Kandidatinnen. Die Aufgabe verlangt Ehrenamtlichen einiges ab. Aber es kommt auch viel zurück, finden fünf Menschen, die sich derzeit in Presbyterien engagieren.


mehr

Kein Bild

Ausstellung präsentiert Stimmen starker Frauen aus Ruanda

Am Freitag, 24. Mai 2019, wird im Museum auf der Hardt in Wuppertal die Ausstellung „Stimmen starker Frauen – 25 Jahre nach dem Völkermord in Ruanda“ eröffnet.


mehr

Artikelbild

„Es war ein Wunder“

Vor 25 Jahren, am 9. Mai 1994 wurde Nelson Mandela zum ersten schwarzen Präsidenten Südafrikas gewählt. Oberkirchenrätin Barbara Rudolph, Leiterin der Abteilung Theologie und Ökumene im Landeskirchenamt, erinnert sich an das historische Ereignis und die Rolle der Kirchen für die Beendigung der Apartheidspolitik.


mehr

Artikelbild

Ein spiritueller Weg durch Köln

Die Stadt als Erlebnisraum des Glaubens zu erschließen und dabei der Christusgegenwart auf die Spur zu kommen: Das ist das Ziel des Projekts Stadtpilgern in Köln. Der Leiter der Arbeitsgruppe, Martin Horstmann, beschreibt im Interview, wie das Pilgern durch die Kölner City funktioniert.


mehr

Artikelbild

„Für Hilfe ist es nie zu früh“

Es gibt jährlich 10.000 Fälle von Suizid in Deutschland. Ob ein  Mensch die Absicht hegt, sich das Leben zu nehmen, ist schwer zu erkennen. Über mögliche Signale und den Umgang mit Suizidgefährdeten spricht Pfarrer Jürgen Sohn im Interview. Als Leitender Dezernent im Landeskirchenamt ist er unter anderem für Seelsorge zuständig.


mehr

Kirche nah bei den Menschen

Gelandet im Herzen von Essen. In einem alten Kirchenschiff. Zwischen Schaufenstern und Kirchenfenstern, Küchentisch und Altar entsteht hier eine Gemeinschaft. Die die Schönheit des Lebens feiert. Die danach sucht, was trägt und belebt. Teilt, was ihr wertvoll ist. Willkommen an Bord des "raumschiff.ruhr"!


mehr

Kein Bild

Kennenlernen, vernetzen, planen, Gemeinschaft pflegen

Neues Format: Mit so genannten Regionalen Frauenkonferenzen bietet die Evangelische Frauenhilfe im Rheinland einen offenen Austausch. Die Konferenzen sind nicht auf die Mitglieder beschränkt, sondern stehen allen interessierten Frauen offen. „Wo ist mein Ort in der Kirche?“ lautet die Leitfrage.


mehr

Artikelbild

Mehr als die Frau an Paul Schneiders Seite

Mit 16 lernt die schwäbische Pfarrerstochter Margarete Dieterich den Mann ihres Lebens kennen. Mit 22 heiratet sie ihn. 13 Jahre nur dauert ihre Ehe mit Paul Schneider. Am 18. Juli 1939 wird der Dorfpfarrer im KZ ermordet, weil er unbeirrt gegen die Irrlehren der Nazis predigt. Sein radikaler Weg bestimmt ihr ganzes Leben.


mehr

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 



© 2019, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.