EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
Fachtag

Offener Fachtag Kirchenasyl

Der Fachtag "Kirchenasyl in der Evangelischen Kirche im Rheinland" findet am 12. Juni in Bonn statt. Er nimmt unter anderem die aktuellen Entwicklungen des Kirchenasyls auf Landes- und Bundesebene in den Blick.

Das Kirchenasyl gilt als ein letztes Mittel, um Flüchtlinge vor einer Abschiebung zu bewahren, die für sie eine Gefahr für Leib und Leben bedeutet. Doch der Einsatz eines Kirchenasyls wird immer schwieriger.

Die seit August 2018 geltenden, vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) festgelegten neuen Vorgaben sorgen für Diskussionen, werfen Fragen auf und sind mittlerweile auch Gegenstand vieler gerichtlicher Entscheidungen.

"Eine gute Beratung und Auseinandersetzung auch mit der rechtlichen Seite ist daher im Vorfeld eines Kirchenasyls unerlässlich", heißt es im Einladungsflyer zum offenen Fachtag "Kirchenasyl in der Evangelischen Kirche im Rheinland".

Rechtliche Ausgangslage und praktische Umsetzung

Dieser nimmt die aktuellen Entwicklungen des Kirchenasyls auf Landes- und Bundesebene in den Blick. Daneben stehen auch Informationen zur rechtlichen Lage, Härtefälle von Kirchenasyl, Beispiele aus der Praxis sowie die praktische Umsetzung von Kirchenasyl auf dem Programm der eintägigen Veranstaltung am 12. Juni im Haus MIGRApolis in Bonn.

Das Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche im Rheinland lädt gemeinsam mit dem Diakonischen Werk Rheinland-Westfalen-Lippe alle Interessierten zu dem kostenfreien Fachtag ein. Da die Zahl der Teilnehmenden begrenzt ist, wird um eine Anmeldung bei Sabine Benk gebeten unter E-Mail sabine.benk@ekir.de oder Tel. 0211 4562-404.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de / sbe / 04.06.2019



© 2019, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.