EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr

Kirche kommt ins Haus

Online-Gottesdienst aus der Kreuzkirche Herrensohr

Am Sonntag, 5. Juli 2020, zeigt ekir.de an dieser Stelle einen Online-Gottesdienst aus der Kreuzkirche Saarbrücken-Herrensohr. Die Kirchengemeinde Dudweiler/Herrensohr lädt ab 10 Uhr zum virtuellen Mitfeiern ein.

>>Hier klicken, um zum Kanal und zur Übertragung zu gelangen

„Steh auf und iss. Denn du hast einen weiten Weg vor dir.“ So lautet der Monatsspruch aus dem ersten Buch der Könige, Kapitel 19, Vers 7 (hebräische Bibel). Ein Wort, das laut Pfarrer Heiko Poersch anrührt und am Sonntag im Mittelpunkt seiner Predigt steht. „Hinführend zum Text geht es zuerst um die Frage: ,Gott berührt Elias, was berührt dich?‘“, erläutert Poersch. Darauf aufbauend stellt er unter anderem eine Verbindung von Elia zur aktuellen Situation auf der Welt her und gibt „im Zusammenspiel mit einer Jugendlichen immer wieder kleine Impulse“.

Musikerin aus Lettland und ein Hit aus den Charts

Der Gottesdienst aus Herrensohr, einem Stadtteil des Saarbrücker Stadtbezirks Dudweiler, wartet darüber hinaus mit weiteren Besonderheiten auf. So spielt eine neu formierte Gottesdienstband – und Alicia Keys Hit „Underdog“ ertönt. Den Song versteht die US-amerikanische Soul- und R&B-Sängerin als Hommage an die oftmals unterschätzten Alltagshelden wie alleinerziehende Mütter. Den weitesten Anreiseweg hat schließlich Karlīne Cīrule. Die Musikerin aus Riga/Lettland interpretiert zwei Lieder des englischen Barockkomponisten Henry Purcell.

Gottesdienst online feiern – und von Herzen geben

Wer den Gottesdienst mitfeiert, kann sich auch online an der Kollekte beteiligen. An diesem Wochenende sollen die Spenden an ein Projekt aus dem Bereich „Bibelverbreitung in der Welt“ in Sibirien gehen: Alexey Bulatov von der Russischen Bibelgesellschaft fährt seit 20 Jahren mit seinem Kleintransporter jährlich tausende von Kilometern durch die sibirische Weite und verteilt Bibeln. Besonders liegen ihm dabei die Kinder am Herzen. Um die Bibel kostenlos abgeben zu können, ist er auf Unterstützung angewiesen.

 


 

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de / red / 03.07.2020



© 2020, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.