EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
EKiR-News

2020

EKiR News nach Monaten:

 

Artikelbild

Berufsbegleitendes Theologiestudium auf dem Heiligen Berg

Ab sofort können sich Studierte mit Berufserfahrung an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel für den neuen Weiterbildungsstudiengang „Master of Theological Studies“ bewerben.


mehr

Artikelbild

Zu Fuß zum Himmlischen Jerusalem

Ein Besuch im bergischen Altenberg führt zu dem kleinen ökumenischen Bruder des Kölner Doms, den Märchen der Gebrüder Grimm und einem Bachtal, das schon die Pilger des Mittelalters angelockt hat.


mehr

Artikelbild

Gottesdienst aus dem Pfarrgarten in Lintorf

Am kommenden Sonntag, 12. Juli, 10 Uhr, können Sie hier auf ekir.de den live gestreamten Gottesdienst aus der Kirchengemeinde Lintorf-Angermund im Rheinland mitfeiern.


mehr

Artikelbild

Mit GPS-Signal auf evangelischer Spurensuche

Verstecke und Stationen mithilfe von Geodaten aufzuspüren, ist in den vergangenen Jahren immer beliebter geworden. In Saarbrücken können Jung und Alt bei einem solchen Geocache auf den evangelischen Wegen der Stadt wandeln und Spannendes sowie Kurioses entdecken.


mehr

Artikelbild

Dem Virus zum Trotz auf „Tour de Wesel“

Wie so vieles andere leidet auch Jugendarbeit unter der Corona-Krise. Im Kirchenkreis Wesel mussten alle Ferienfreizeiten abgesagt werden. Das hielt die Mitarbeitenden aber nicht davon ab, die „Tour de Wesel“ zu organisieren. Der Radausflug zeigt, was trotz Beschränkungen möglich ist. 


mehr

Kein Bild

Rettungsschiff Sea-Watch 4 ist im August einsatzbereit

Das von der evangelischen Kirche mitinitiierte Rettungsschiff Sea-Watch 4 soll voraussichtlich im August zu seinem ersten Einsatz im Mittelmeer auslaufen.


mehr

Pilgern vor der Haustür

Wer pilgern will, muss nicht erst irgendwo hinfahren. Es kann direkt vor der eigenen Haustür losgehen, sagt Kerstin Laubmann, erfahrene Pilgerin und Pfarrerin der Kirchengemeinde Remagen-Sinzig. Wichtig sei nur, beim Laufen ansprechbar für Gott zu sein. Unser Videoredakteur Marcel Kuß ist einfach mal ein Stück mit ihr gegangen.


mehr

Artikelbild

Die Taufe - eine Multimediastory

Die zweijährige Aurelia  wird getauft. Es ist das erste große Fest ihres Lebens. Die Taufe ist in der evangelischen Kirche ein Sakrament, man könnte auch sagen: eine sichtbare Liebeserklärung Gottes. Was zu einer Taufe gehört und wie sie – jenseits von Corona – abläuft, davon erzählt unsere Multimediastory.


mehr

Artikelbild

Ausflugtipps öffnen Fenster zum Himmel

Die rheinische Kirche startet auf der Website www.ekir.de/himmlischeferien und in den sozialen Netzwerken eine Reihe von Ausflugstipps. Die Serie führt in den kommenden Wochen kreuz und quer durchs Kirchengebiet und ist eine Fundgrube für alle, deren Sommerurlaub in Pandemie-Zeiten anders verläuft als geplant. 


mehr

Artikelbild

Online-Gottesdienst aus der Kreuzkirche Herrensohr

Am Sonntag, 5. Juli 2020, zeigt ekir.de an dieser Stelle einen Online-Gottesdienst aus der Kreuzkirche Saarbrücken-Herrensohr. Die Kirchengemeinde Dudweiler/Herrensohr lädt ab 10 Uhr zum virtuellen Mitfeiern ein.


mehr

Präses: Der Blick in die Zukunft braucht eine Haltung der Zuversicht

Die Kirchenaustrittszahlen sind im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. „Diese Entwicklung lässt mich nicht kalt“, sagt Präses Manfred Rekowski in einer Videobotschaft. Aber Zahlen zur Kenntnis zu nehmen sei  das eine – das andere, mit Zuversicht nach vorn zu blicken, gibt er zu bedenken. Denn: „Gottes Geist wirkt.“


mehr

Kein Bild

NRW-Engagementpreis 2021 ausgeschrieben

Das Land Nordrhein-Westfalen hat die Bewerbungsphase für den Engagementpreis NRW 2021 eröffnet. Ab sofort können sich Vereine, Stiftungen, Initiativen, Gesellschaften und öffentliche Einrichtungen mit ehrenamtlichen Projekten um den Preis bewerben.


mehr

Artikelbild

KD-Bank-Stiftung schüttet 225.000 Euro für Projekte aus

Die Stiftung der KD-Bank schüttet in diesem Jahr mehr als 225.000 Euro an zukunftsweisende Konzepte in Kirche und Diakonie aus. Das sei eine Rekordausschüttung, teilte die in Duisburg ansässige Stiftung mit.


mehr

Gottesdienst aus rheinischem Kinderzimmer

Am heutigen Sonntag, 10 Uhr, feiern Kinder und Eltern hier gemeinsam Gottesdienst. Der kommt aus einem Kinderzimmer in Mülheim an der Ruhr. Handgemacht und live gestreamt. Mit einer Bibelgeschichte aus dem Erzähl-Beutel, Liedern zum Mitsingen und einem Chat für alle, die schon lesen und schreiben können. 


mehr

Artikelbild

Studierende predigen vor Wuppertaler Gemeinden und im Internet

Auch in diesem Semester schließen Studierende an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel ihr Proseminar bei Professorin Konstanze Kemnitzer mit Predigten vor Gemeinden ab. Einige der Abschlusspredigten finden wieder ganz real in Wuppertaler Kirchen statt, die weiteren sind via Internet zu erleben.


mehr

Artikelbild

„Verbundenheit macht uns Menschen von Grund her aus“

Verbundenheit ist mehr als eine freundliche Begleiterscheinung von Individuen, sie ist grundlegend, sagt Dr. Frank Vogelsang, Direktor der Evangelischen Akademie im Rheinland. Im Interview spricht er über den Bedeutungsverlust traditioneller Gemeinschaftsstrukturen und die Chancen neuer Netzwerke.


mehr

Artikelbild

Die Kirche in der Wächterfunktion

Der Kölner Stadtsuperintendent Bernhard Seiger kritisiert mit Blick auf die NRW-Kommunalwahlen im September, dass Kommunalpolitiker immer mehr zu Blitzableitern für gesellschaftliche Unzufriedenheit werden. Sie hätten stattdessen Respekt und Schutz verdient.


mehr

Artikelbild

Vier Tage für junge Orgelfans

Das Beethoven-Jubiläumsjahr macht es möglich: 15 Jugendliche zwischen zwölf und 20 Jahren können in den Herbstferien am „OrgelCamp“ in Siegburg teilnehmen. Denn die Kirchenmusik braucht dringend Nachwuchs.


mehr

Katechismus auf Saarländisch

Der ehemalige Brebacher Pfarrer und Mundartautor Walther Henßen hat Martin Luthers „Kleinen Katechismus“ ins Rheinfränkische übertragen. Entstanden ist ein kleines, illustriertes Büchlein. Es wird am Mittwoch, 1. Juli, 18 Uhr, öffentlich in einer Online-Veranstaltung vorgestellt.


mehr

Ein Lied beGEISTert durch die Zeiten

Im Evangelischen Gesangbuch ist sie gleich dreimal vertreten: Mehr als 80 Menschen aus dem Gebiet der Evangelischen Kirche im Rheinland haben mit einer der bekanntesten kirchenmusikalischen Melodien ein Video produziert. Als Solostimme mit dabei: die christliche Popsängerin Judy Bailey.


mehr

Artikelbild

„Wir sind es den Betroffenen schuldig“

Die Evangelische Kirche in Deutschland hat eine Aufarbeitungsstudie zu sexualisierter Gewalt beauftragt. Der Leitende Dezernent Jürgen Sohn, in der Evangelischen Kirche im Rheinland zuständig für den Umgang mit Verletzungen der sexuellen Selbstbestimmung, geht davon aus, dass sich die rheinische Kirche finanziell beteiligt.


mehr

Artikelbild

Zum Gottesdienst mit Konfis in die Eifel

Am kommenden Sonntag, 21. Juni, um 9.30 Uhr zeigt ekir.de hier einen live gestreamten Gottesdienst aus Hellenthal in der Eifel. Dort begrüßt die Trinitatis-Kirchengemeinde 37 neue Konfirmandinnen und Konfirmanden. Lassen Sie sich überraschen, wie das in Pandemie-Zeiten mit dem gebotenen Abstand gelingen kann.


mehr

Artikelbild

Wie funktioniert die Corona-Warn-App?

Seit dem 15. Juni gibt es die Corona-Warn-App der Bundesregierung. Deutschlandweit wurde sie bereits mehr als acht Millionen Mal heruntergeladen – unter anderem von Dr. Johann Weusmann, Vizepräsident der rheinischen Kirche. Er nutzt sie aus einem bestimmten Grund, hat wie viele andere aber auch noch Fragen zur App.


mehr

Hinschauen, die Stimme erheben und das tun, was möglich ist

„Flüchtlinge gehören zu Gottes großer Menschheitsfamilie und sie brauchen unsere Hilfe, unsere Unterstützung. Also: Genau hinschauen, die Stimme erheben und das tun, was möglich ist.“ So appelliert Manfred Rekowski, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, zum Weltflüchtlingstag 2020 in einer Videobotschaft.


mehr

Artikelbild

„Sexueller Missbrauch ist ein Massenphänomen“

Der Leitende Landespolizeipfarrer Dietrich Bredt-Dehnen spricht im Interview über die psychischen Gefährdungen für die Ermittler, die Notwendigkeit der seelischen Eigensicherung und die Möglichkeit eines selbstbestimmten Lebens der traumatisierten Kinder.


mehr

Artikelbild

Die ersten zehn Erprobungsräume werden jetzt gefördert

Die Evangelische Kirche im Rheinland hat zehn Initiativen als Erprobungsräume anerkannt. In der ersten Bewerbungsphase des Projekts hatten sich 17 unterschiedliche Teams mit ihren Ideen um eine Förderung der Landeskirche beworben. Die rheinische Kirche möchte mithilfe von Erprobungsräumen für die Kirche der Zukunft lernen.


mehr

Artikelbild

„Wir begleiten den Soldaten als Menschen“

Pfarrer Karl-Martin Unrath ist seit zweieinhalb Jahren evangelischer Militärpfarrer in Saarlouis. Die Nachfrage nach seelsorglicher Begleitung der Soldaten und Soldatinnen sei hoch, sagt er - und freut sich über das Vertrauen, das ihm entgegengebracht wird.


mehr

„Rassismus ist Sünde“

Mit klaren Worten positioniert sich Präses Manfred Rekowski: „Rassismus ist Sünde“, sagt er in seinem Video der Woche. Rassismus dürfe nirgendwo hingenommen werden. Jede und jeder zählt und hat dieselbe Würde. Aber auch die Kirche habe beim Thema Vielfalt noch einiges zu lernen.


mehr

Apostelgeschichte als Ideal gegen Diskriminierung

Am ersten Sonntag nach Trinitatis, 14. Juni, zeigt ekir.de an dieser Stelle einen Online-Gottesdienst aus der Saarbrücker Ludwigskirche. Die Kirchengemeinde Alt-Saarbrücken lädt ab 9 Uhr zum virtuellen Mitfeiern ein.


mehr

Artikelbild

Endlich wieder die Gemeinschaft spüren

Mehr als zwei Monate boten Gemeindepädagogin Katja Spitzer und ihr Team eine „Jungschar to go“ in Unterbarmen an. Dann reagierten sie auf die Lockerungen der Corona-Regeln und luden zum Jungschartreffen in die Rotter Kirche ein – unter besonderen Bedingungen. Ein Besuch.


mehr

Artikelbild

Warum ein Freiwilligendienst mehr als eine Auslandsreise ist

Viele junge Erwachsene wollen nach ihrer Schulzeit nicht direkt in eine Ausbildung oder ein Studium starten. Dazu zählt Sophie Corazolla, die sich in Israel für Menschen mit Autismus eingesetzt hat. Die Corona-Krise zwang sie zur vorzeitigen Rückreise. Im Gepäck hatte sie aber eine Menge positiver Erlebnisse.


mehr

Artikelbild

Spielkameradin und Ersatzelternteil für Waisenkinder

Wie geht's weiter nach der Schule? Diese Frage stellt sich für viele junge Menschen. Hannah Dunger aus Bad Kreuznach hat sich in ein soziales Abenteuer gestürzt: einen Freiwilligendienst in einem Waisenhaus in Tansania. Nach einem halben Jahr hat sie viele schöne Erfahrungen gesammelt. Doch dann kam das Coronavirus.


mehr

Artikelbild

Pandemie sorgt bei Freiwilligendiensten für Unruhe

Als die Corona-Krise Anfang März Fahrt aufnimmt, trifft das die vielen Freiwilligendienstleistenden und deren Entsendeorganisationen hart. Ohne richtigen Abschied, dafür aber mit vielen Fragen, mussten die jungen Erwachsenen ihre Einsatzorte verlassen. Ein Kraftakt für alle, wie Beispiele aus der rheinischen Kirche zeigen.


mehr

Kein Bild

KD-Bank blickt auf ein gutes Jahr 2019 zurück

Die Bank für Kirche und Diakonie (KD-Bank) legt in ihrem Jahresbericht für 2019 erneut gute Zahlen vor. Der Kreditbestand sei um über zehn Prozent gewachsen und die Liquiditätsversorgung von Diakonie und Krankenhäusern sei derzeit trotz Corona-Pandemie grundsätzlich gut, sagt der Vorstandsvorsitzende Ekkehard Thiesler.


mehr

Was bleibt am Ende des Lebens von mir übrig?

Die Video-Serie „Lichtmomente“ der Deutschen Bibelgesellschaft beleuchtet Lebensabschnitte von Menschen und wie man mit diesen Phasen umgehen kann. In der aktuellen Folge geht es um einen Lebensabschnitt, der häufig im Dunkeln liegt und über den viele nicht gerne reden: das Lebensende.


mehr

Artikelbild

Neues Leitungstandem für die Familien- und Lebensberatung

Mit der Theologin Christiane Vetter und der Psychologin Dr. Juliane Arnold hat die Evangelische Hauptstelle für Familien- und Lebensberatung eine neue Doppelspitze.


mehr

Artikelbild

„Boutique der schönen Dinge“

Gerechte Preise für Produzierende und hohe Qualität: Seit Gründung der Fair-Handelsbewegung vor 50 Jahren findet der Verkauf ihrer Produkte steigenden Absatz. Doch Corona-Krise, Landvertreibung und Klimawandel bereiten Initiativen wie dem Weltladen im oberbergischen Derschlag derzeit Sorge.


mehr

Artikelbild

Wer ist Gott – und wenn ja wie viele?

Am kommenden Sonntag, 7. Juni, kurz vor zehn zeigt ekir.de hier den live gestreamten Gottesdienst aus der Kelzenberger Kirche. Der Gottesdienst ist Mittelpunkt des familiären und in Hauskreisen organisierten Gemeindelebens im Dorf am Rand des Rheinischen Braunkohlereviers.


mehr

Kein Bild

Ökumene-Kreis bittet Papst: Bannbulle gegen Luther außer Kraft setzen

Evangelische und katholische Theologinnen und Theologen haben in  einer  kürzlich veröffentlichten Erklärung an Papst Franziskus appelliert, die Bannbulle von Papst Leo X. gegen Martin Luther von 1521 außer Kraft zu setzen. Zugleich solle der Lutherische Weltbund Luthers Verdikt gegen den Papst als „Antichrist“ zurücknehmen.


mehr

Virtueller Aktionstag gegen Atomwaffen am 6. Juni um 12 Uhr

Ein deutliches Zeichen gegen Atomwaffen setzen Christinnen und Christen  am Samstag, 6. Juni, in Büchel in der Eifel, wo auf einem Fliegerhorst der Bundeswehr US-Atomwaffen lagern. Wegen der Corona-Pandemie findet die Aktion im Internet statt – zu sehen hier auf ekir.de.


mehr

Die Spirale des Hasses nicht weiterdrehen

Wie hält man die Bibel hoch? Jedenfalls nicht mit einer demonstrativen Medien-Geste, sagt Präses Manfred Rekowski angesichts des Auftritts von Präsident Donald Trump, der sich inmitten der anhaltenden Proteste gegen tödliche Polizeigewalt und Rassismus in den USA vor einer Kirche mit erhobener Bibel fotografieren ließ. 


mehr

Literaturgottesdienst zum Evangelischen Buchpreis 2020

Norbert  Scheuers Roman „Winterbienen“ hat in diesem Jahr den Evangelischen Buchpreis gewonnen. Dazu gibt es nun einen Videogottesdienst, der den Psalm 119 in Beziehung zu dem prämierten Buch setzt. Aufgezeichnet wurde er an verschiedenen Orten der rheinischen Kirche und mit Ehrenamtlichen aus den evangelischen Büchereien. 


mehr

Artikelbild

„Viele Weiße denken, dass sich der Rassismus erledigt hat“

Sigrid Rother ist Pfarrerin einer Gemeinde der United Church of Christ (UCC) im US-Bundesstaat Ohio. Im Interview spricht die gebürtige Deutsche über die Proteste nach dem Tod von George Floyd, die Auswirkungen auf das Gemeindeleben und die Unverzichtbarkeit von Hoffnung.


mehr

Artikelbild

Mit der rheinischen Kirche sportlich unterwegs gegen das Coronavirus

Raus aus dem Homeoffice, rein in die Sportschuhe. „Lauf solo in den Sommer heißt eine Initiative der Evangelischen Kirche im Rheinland. Freiizeitsportlerinnen und -sportler sind – jede und jeder für sich – unterwegs für den guten Zweck und helfen so gemeinsam dabei, die Auswirkungen der Corona-Pandemie in Namibia zu lindern.


mehr

Artikelbild

„Der digitale Kontakt zu Gleichaltrigen reicht nicht aus“

Oberkirchenrätin Henrike Tetz spricht im Interview über die Notwendigkeit von Präsenzangeboten für junge Menschen, die Verantwortung der Presbyterien und den Wert eines Austauschs von Angesicht zu Angesicht.


mehr

Artikelbild

Historische Bilder der Evangelischen Bühnengilde Koblenz

Das Archiv der Evangelischen Kirche im Rheinland hat die Zeit der Corona-Beschränkungen für eine Online-Ausstellung zur Evangelischen Bühnengilde Koblenz genutzt. Mittels historischer Bilder und Dokumente wird die Geschichte und das Repertoire der Laienschauspielgruppe skizziert, die zwischen 1922 und 1935 bestand.


mehr

Pfingstmontag: Autogottesdienst aus dem Westerwald

In Dierdorf lädt das Glockenläuten am Pfingstmontag zum ökumenischen Autogottesdienst auf dem Parkplatz des Schwimmbads ein. ekir.de zeigt ab 11 Uhr den Livestream aus dem Westerwald. Hier kann mitgefeiert werden.            


mehr

Mit Gottes Hilfe Neues entstehen lassen

Der katholische Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck und der rheinische Vizepräses Christoph Pistorius betonen in einer gemeinsamen Videobotschaft die revolutionäre Kraft des Pfingstfests. 


mehr

Artikelbild

Folgen der Coronakrise für Roma in Ungarn

In Ungarn trifft die Coronakrise die ohnehin benachteiligten Roma-Minderheiten besonders hart, schreibt  Georgina Laboda, Studentin im reformierten Roma-Fachkollegium in Budapest im Blog des Gustav-Adolf-Werks. Das Diaspora-Werk unterstützt die Reformierte Kirche in Ungarn in ihrer Arbeit mit den Roma-Gemeinschaften.


mehr

Artikelbild

Pfingstsonntag: Gottesdienst mit Oberkirchenrätin Barbara Rudolph

Kirche geschlossen? „Kein Problem, dann kommt der Gottesdienst zu Euch nach Hause“, lädt die Kirchengemeinde Haan auf ihrer Homepage zum Mitfeiern ein. Ein kleines Team um Pfarrer Christian Dörr realisiert den Livestream – am Pfingstsonntag, 11 Uhr, mit Oberkirchenrätin Barbara Rudolph, Mitglied der rheinischen Kirchenleitung.  


mehr

Artikelbild

Kalle und die schöne Orgelmusik

Lange hatte sich die Evangelische Kirchengemeinde Rheinbach auf den Kinderchortag Ende März vorbereitet. Dann kam Corona – und Kantorin Mascha Korn ließ sich etwas anderes einfallen, um trotzdem eine Aufführung möglich zu machen.


mehr

Kein Bild

Schließung und Neustart für Kirchenzentrum in Oberhausen

Das Ökumenische Kirchenzentrum am Oberhausener „CentrO“ wird nach der durch die Corona-Pandemie bedingten Schließung vorerst nicht wieder öffnen. Grund sind vor allem wirtschaftliche Schwierigkeiten. Nun bemühen sich alle Beteiligten um neue Träger und wollen ein neues Konzept für das Kirchenprojekt entwickeln.


mehr

Artikelbild

In den Schuhen der anderen gehen

Dass sich viele Menschen in Israel und Palästina nach Frieden sehnen und die Feindschaft untereinander überwinden wollen, beschreibt Rainer Stuhlmann in seinem neuen Buch „Wir weigern uns, Feinde zu sein“. Der langjährige Studienleiter der christlichen Siedlung Nes Ammim erzählt Hoffnungsgeschichten mit Perspektive.


mehr

Artikelbild

„Das Familienleben ist sehr viel intensiver geworden“

Indonesien ist eines der bevölkerungsreichsten Länder der Welt und will mit strengen Regeln die Ausbreitung des Coronavirus eindämmen. Das beschränkt auch das Gemeindeleben. Debora Purada Sinaga, Leiterin der Diakonie der Kirche Huria Kristen Batak Protestan, spricht darüber, wie dabei neue Gottesdienstformen entstehen.


mehr

Artikelbild

Zwei Drittel der geplanten Freizeiten sind abgesagt

Sind im Sommer Freizeiten möglich? Wenn ja, wie? Und welche Alternativen gibt es, wenn alles abgesagt werden muss? Damit beschäftigten sich mehr als 30 Mitarbeitende aus der Jugendarbeit der rheinischen und anderer Kirchen bei einem Online-Stammtisch. Es wurde deutlich: die Ungewissheit ist genauso groß wie die Kreativität.


mehr

Sonntag, 24. Mai: Zu Gast in der bergischen Gemeinde Burscheid

Was möglich ist, wenn Gottes Geist in unsere Herzen einzieht, davon erzählt am Sonntag Exaudi der Videogottesdienst der Evangelischen Kirchengemeinde Burscheid. Sie können mitfeiern – ab 10 Uhr hier auf ekir.de.      


mehr

„Kirche ist in Corona-Zeiten viel zu still …“

Ist dieser Satz richtig? Das fragt sich Präses Manfred Rekowski, wenn ihm in diesen Tagen eine solche Haltung entgegenschlägt. „Ich glaube, das ist ein bisschen richtig“, sagt er in seinem aktuellen Videobeitrag, und: „Es ist aber auch ganz falsch.“


mehr

Artikelbild

Ein Garten der Religionen

Auf dem Gelände der Landesgartenschau 2020 in Kamp-Lintfort haben Christen und Muslime der Stadt gemeinsam den Glaubensgarten Eden geschaffen. Das gute Miteinander der Religionen hat in der ehemaligen Bergbaustadt Tradition.


mehr

Beatmesse an Himmelfahrt – einfach zum Mitfeiern

Um himmlische Erfahrungen geht es an Christi Himmelfahrt in der Johanneskirche des Kölner Veedels Klettenberg. Die Kirche selbst muss für die Öffentlichkeit zwar noch geschlossen bleiben. Doch hier auf ekir.de sind Sie via Livestream ab 10.45 Uhr dabei, die ökumenische Beatmesse beginnt um 11 Uhr.      


mehr

Artikelbild

Gottesdienst-Spaziergang mit geistlichem Proviant

Die saarländische Kirchengemeinde Altenkessel hat für Christi Himmelfahrt, 21. Mai 2020, einen Weggottesdienst auf die Beine gestellt. Während eines Spaziergangs können Selbstentdecker „Den Himmel finden“ – gerüstet mit einer geistlichen Provianttüte. Im Interview erklärt Pfarrerin Anja Schild, was dahintersteckt.


mehr

Artikelbild

Sigrid Graumann erneut Mitglied des Deutschen Ethikrates

Professorin Dr. Dr. Sigrid Graumann, Rektorin der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe, wurde weitere vier Jahre in den Deutschen Ethikrat berufen.


mehr

Artikelbild

Mit internationaler Solidarität gegen Corona

Gemeinsam helfen evangelische Kirchen ihren Partnern in Afrika und Asien, die Folgen von Corona einzudämmen – mit mehr als 1,5 Millionen Euro. Die Vereinte Evangelische Mission (VEM) in Wuppertal hat einen Hilfsfonds von einer Million Euro eingerichtet. Die rheinische und die westfälische Kirche geben je 250 000 Euro dazu.


mehr

Kein Bild

Jüdisches Leben in Deutschland: Antragsfrist ist verlängert

Der Verein „321-2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ hat die Anmeldefrist für die Förderung von Projekten zum Jubiläum bis zum 14. Juni verlängert. Grund dafür ist die Corona-Pandemie.


mehr

„Die Religionsfreiheit ist nie angetastet worden“

In einer Zeit, in der zahlreiche Verschwörungstheorien durch die Medien geistern und Menschen verunsichern, rät Manfred Rekowski, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, in einer Videobotschaft dazu, einen klaren Kopf zu behalten. Ihm ist wichtig klarzustellen, dass das Grundrecht auf Religionsfreiheit nie gefährdet war.


mehr

Online-Gottesdienst aus dem Haus der Stille

Am Sonntag, 17. Mai, können Sie hier ab 10 Uhr einen Gottesdienst mitfeiern, in dem es ums Gebet geht. Herzstück der Übertragung aus dem Meditationsraum des Einkehrzentrums im rheinland-pfälzischen Rengsdorf sind mehrere Minuten gemeinsamen Schweigens. 


mehr

Artikelbild

Die Evangelische Kirche im Rheinland wird heute 75 Jahre alt

Heute tagt die Kirchenleitung per Videokonferenz - genau 75 Jahre nach ihrer Konstituierung. Präses Manfred Rekowski würdigt das Verdienst der Männer, die die „Verfassungsurkunde“ der Evangelischen Kirche im Rheinland unterzeichneten. Was am 15. Mai 1945 geschah, erzählt Landeskirchenarchivdirektor Dr. Stefan Flesch.


mehr

Artikelbild

Exotische Sommerferien: Hebräisch in acht Wochen

Auch in diesem Sommer bietet die Kirchliche Hochschule Wuppertal/Bethel einen Feriensprachkurs in Hebräisch an. Damit kehren in den Monaten August und September – so der Plan – die Präsenzveranstaltungen auf den Wuppertaler Campus zurück. Interessierte können sich ab sofort anmelden und sich um Zimmer im Wohnheim bewerben.


mehr

Artikelbild

Anregungen für das Leben mit einem Verlust

„Gerade ist fast nichts mehr normal“, sagt Trauerbegleiterin Tabitha Oehler. Die Pandemie verunsichert die Menschen, die Schutzmaßnahmen unterbinden die gewohnten Kontakte. Das trifft Trauernde hart. Die Trauerbegleiterin gibt Anregungen, was ihnen bei ihrem Leben mit dem Verlust helfen kann.


mehr

Artikelbild

Bildungseinrichtungen stillen Wissensdurst online

Weiterbildungen sind ein wichtiger Bestandteil der Arbeit in den Einrichtungen der rheinischen Kirche. Aufgrund der Corona-Krise müssen Präsenzseminare derzeit ausfallen. Wer den Wissensdurst stillen möchte, kann dies aber dank Online-Kursen und Webinaren weiterhin tun. Die Themen reichen von „Corona-App“ bis „Welt im Wandel“.


mehr

Artikelbild

„Diese Momente kann uns keiner zurückgeben“

Dhana und Xiwen Dang aus Bonn erwarten ihr erstes Kind. Die Vorfreude ist groß, auch wenn sie sich das Elternwerden anders vorgestellt hatten. Pragmatisch, aber auch ein bisschen traurig, stellen sich die beiden den neuen Herausforderungen – zum Beispiel, dass der Vater im Krankenhaus erst kurz vor der Geburt dazu gerufen wird.


mehr

Artikelbild

Ein Gottesdienst in der Kirche und einer im Web

Obwohl in der Kirchengemeinde Neuss-Süd wieder Gottesdienste mit Besuchern stattfinden, hält man zusätzlich am Online-Angebot aus den vorangegangenen Wochen fest. Hier auf ekir.de ist am 10. Mai das aufwendig produzierte Gottesdienstvideo zum Sonntag Kantate aus der Kreuzkirche in Neuss-Gnadental zu sehen.


mehr

Artikelbild

Christlich-jüdisches Gedenken an das Ende des Zweiten Weltkriegs

Auf Initiative des Klezmer-Musikers Helmut Eisel ist ein christlich-jüdisches Gedenkvideo an den Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus vor 75 Jahren entstanden. Drehorte für „Be-Freilach“ waren unter anderem die Saarbrücker Synagoge und Ludwigskirche. Der Künstler selbst hat eine besondere Verbindung nach Israel.


mehr

„Wir werden auch lernen, anders Kirche zu sein.“

Schritt für Schritt gehen wir wieder in den Alltag. Aber es geht nicht darum, eins zu eins dahin zurückzukehren, was wir früher waren. Es hat sich in den letzten Wochen vieles neu entwickelt. Die positive Erfahrungen sollten wir mitnehmen, wenn wir in vielen Bereichen wieder zur Normalität zurückkehren.


mehr

Artikelbild

„Wie kann ich denn lernen, wenn alles zu ist?“

Die Büchereifachstelle der Evangelischen Kirche im Rheinland hat Materialien für Geflüchtete zusammengestellt, die auch in Corona-Zeiten ihre Sprachkenntnisse verbessern wollen.


mehr

Artikelbild

„Das Heilige kann sehr gut auf sich selbst aufpassen“

Die Evangelische Kirchengemeinde Neuss-Süd gehörte zu den ersten Gemeinden im Rheinland, die ihre Kirchen am vergangenen Sonntag wieder für Gottesdienstbesucher öffneten. Dass die Corona-Beschränkungen der Feier ihre Würde nehmen könnten, sieht man dort nicht so.


mehr

Artikelbild

„Wir hatten überlebt. Aber alles war total ungewiss“

Am 8. Mai vor 75 Jahren endete der Zweite Weltkrieg. Veronika Poestges, Jahrgang 1925, hat auf der Flucht am Wegesrand davon erfahren.  Im Interview erzählt die ehemalige Schulpfarrerin aus Aachen von Erleichterung und Ungewissheit – und darüber, wie ihr Glaube Krieg und NS-Diktatur überstanden hat.


mehr

„Die Kraft des Gebets ist sichtbar geworden“

Wenig Infizierte und bisher keine Todesfälle – dennoch hat  Corona auch in Namibia das Leben lahmgelegt.  Ernst ǁGamxamûb, ehemaliger Bischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in der Republik Namibia, erzählt, wie sich in Gemeinden Denkweisen und Gewohnheiten positiv verändert haben, aber auch, was ihm Sorgen bereitet.


mehr

Artikelbild

Mit einem Klick ins Jugendhaus

Während Schulen ihre Türen teilweise wieder öffnen, bleiben Jugendhäuser weiter geschlossen. Damit fehlt Kindern und Jugendlichen eine wichtige Anlaufstelle. Um das zu kompensieren, lassen die Mitarbeitenden ihrer Kreativität freien Lauf und schaffen digitale Angebote – vom virtuellen Café bis zum Empowerment-Kurs.


mehr

Artikelbild

Halt, Sicherheit, und ein wenig Normalität

Schulseelsorgerinnen und Schulseelsorger sind in Zeiten der Corona-Pandemie gefragt. Sie sind von Anfang an kreativ und engagiert mit den Herausforderungen umgegangen, sagt Sabine Lindemeyer, Landespfarrerin für Schulseelsorge in der rheinischen Kirche.


mehr

Artikelbild

Behutsam auf dem Weg zu Präsenzgottesdiensten

„Mit der Ermöglichung von Präsenzgottesdiensten hoffen viele Gemeindemitglieder auf ein normales kirchliches Gemeindeleben“, sagt Präses Manfred Rekowski. „Doch auch, wenn wir grundsätzlich wieder gemeinsam Gottesdienste feiern können, hat der Gesundheitsschutz der Besucherinnen und Besucher sowie der Mitwirkenden Priorität.“


mehr

Sonntag, 11 Uhr, Gottesdienst live aus dem Autokino

Premiere in Erkelenz/Kreis Heinsberg: Auf dem Autokinoplatz finden am Sonntag zwei Gottesdienste statt. „Willkommen in Holy-Wood“: Mit einem Wortspiel tragen die veranstaltenden Gemeinden dem besonderen Setting Rechnung. Am 3. Mai ist hier auf ekir.de der 11-Uhr-Gottesdienst aus dem Autokino Erkelenz im Live-Stream mitzuerleben.


mehr

Artikelbild

„Wichtig, der Situation mit Demut zu begegnen“

Mit mehr als 2700 Toten zählt Grand Est zu den am stärksten vom Corona-Virus betroffenen Regionen Frankreichs. Mittendrin liegt die reformierte Kirchengemeinde Le Bouclier in Straßburg. Presbyterin Evelyne Will-Muller erzählt vom Gemeindeleben, den Sorgen der Menschen vor Ort, aber auch, was sie persönlich hoffnungsvoll stimmt.


mehr

„Es ist die Aufgabe der Kirche, auf Tabubrüche zu achten“

Angesichts einer Diskussion über ein Recht auf medizinische Versorgung auch im Alter warnt Präses Manfred Rekowski vor Tabubrüchen und einer fatalen Debatte im Schatten der Corona-Krise.


mehr

Nach der Krise: Song fragt „Was wäre, wenn…?“

Wer aktuell an die Zukunft denkt, macht sich oft Sorgen. Oder fragt sich: Welche Regeln muss ich einhalten, um gesund zu bleiben? Doch was passiert, wenn die Einschränkungen vorbei sind und wir uns wiedersehen? Dazu haben sich Mitglieder der Gemeinde Hilgen-Neuenhaus Gedanken gemacht und in einem Musikvideo zusammengefasst.


mehr

Artikelbild

In der Kirche entstehen Netzwerke der Solidarität

Corona hat auch in Frankreich das Gemeindeleben komplett auf den Kopf gestellt. Wie es den Menschen damit geht und wie sich Gemeinden bemühen, Gemeinschaft zu bewahren, erzählt Claire Sixt-Gateuille im Interview. Die Theologin ist Sekretärin für internationale Beziehungen bei der Vereinten Protestantischen Kirche in Frankreich.


mehr

Online willkommen in Solingen

Warum nicht mal mit der Gemeinde in Solingen-Dorp Gottesdienst feiern? Digital ist das am kommenden Sontag, 26. April, möglich: Ab 11 Uhr ist hier der Stream aus dem Bergischen Land zu sehen. Im Mittelpunkt des Gottesdienstes steht ein Psalm Davids, in der Bibel überschrieben: Der gute Hirte.


mehr

Workout-Gottesdienst: So passen Liegestütze und Lobpreisen zusammen

Ostern ist eine bewegende Zeit. Drei Stadionpfarrer haben das wörtlich genommen und einen Workout-Gottesdienst gefeiert. Auch Stefan Schneider, Professor an der Sporthochschule Köln und studierter Theologe, hat daran mitgewirkt. Er erklärt wie Lobpreisen und Liegestütze zusammenpassen.


mehr

Artikelbild

Präses Rekowski: Gesundheitsschutz hat Priorität

Die Gemeinschaft im Gottesdienst ist das, was Präses Manfred Rekowski derzeit am meisten vermisst. Aber auch, wenn Präsenzgottesdienste bald wieder möglich sein sollen, gilt für ihn: „Der Gesundheitsschutz muss absolute Priorität haben“. Es ginge nicht darum, den kürzesten Weg zum Altar zu finden, sagt er im Video.


mehr

Artikelbild

Sorgen, aber auch Ideen am Welttag des Buches

Am 23. April ist der von der Unesco ausgerufene Welttag des Buches. In diesem Jahr steht er unter ganz neuen Zeichen: Vor Ostern kamen keine Kundinnen und Kunden in die Buchläden und das Buch als Geschenk zur Konfirmation fiel aus.


mehr

Artikelbild

Standing Ovations für die „Straßenmusiker“ der Krise

Applaus und sogar Standing Ovations vom Balkon erhalten meist nur Opernsänger oder Orchestermusiker. In Corona-Zeiten bekommt Brigitte Rauscher nach ihren Auftritten auch solchen Applaus – und das obwohl Opernhäuser weiter geschlossen sind.


mehr

„Ich beobachte ein erhöhtes Bedürfnis an Spiritualität“

Dorothea Mueller ist Pfarrerin in Neapel/Italien und  gehört zur Tavola Valdese, dem Leitungsgremium der evangelischen Waldenser-Kirche. Sie erzählt im Videointerview, wie das Gemeindeleben trotz Corona funktioniert und warum sie auch in dieser schwierigen Lage nicht den Mut verliert.


mehr

Artikelbild

Digitaler Start ins Sommersemester

Die Kirchliche Hochschule Wuppertal/Bethel startet das Sommersemester ausschließlich in virtuellen Hörsälen. Dafür wurden die Lehrenden geschult sowie die technische Infrastruktur aufgerüstet. Ohnehin sind die Digitalisierungsziele der Hochschule groß.


mehr

Artikelbild

Auf Gottes Segen ist Verlass

Die Corona-Pandemie hat das Leben verändert. Zum Start ins NRW-Schuljahr 2020/2021 bringen rheinische, westfälische und lippische Kirche verstärkt gute Nachricht in die Schulen. Die Auflagen des Gottesdienst- und Unterrichtsmaterials „Unterwegs in Gottes Welt“ wurden deutlich erhöht. Es kann ab 1. Mai online bestellt werden.


mehr

Gottesdienst aus dem Kinderzimmer

Am kommenden Sonntag, 10 Uhr, feiern Kinder und Eltern hier gemeinsam Gottesdienst. Der kommt aus einem Kinderzimmer in Mülheim an der Ruhr. Handgemacht und live gestreamt. Mit einer Bibelgeschichte aus dem Erzähl-Beutel, Liedern zum Mitsingen und einem Chat für alle, die schon lesen und schreiben können.  


mehr

Artikelbild

Statt gewohntem Gemeindeleben – viele Stunden am Telefon

Pfarrer Larry Smith aus Pennsylvania/USA hat die Ostertage am Telefon verbracht, um Kontakt zu seinen Gemeindegliedern zu halten. Da seine Kirche, die United Church of Christ (UCC), die Kontaktsperre konsequent einhält, ist ein normales Gemeindeleben bis auf Weiteres nicht möglich. Eine Unsicherheit, die belastet, sagt er.


mehr

Artikelbild

Unscharf und trotzdem ein Hingucker

Keine Sorge: Wer auf das Kampagnenmotiv des 3. Ökumenischen Kirchentags (ÖKT) blickt, braucht höchstwahrscheinlich keine neue Brille. Die Unschärfe ist gewollt. Den Hintergrund bilden die Farben Dunkelblau und Peach. Im Mittelpunkt der Grafik steht das Leitwort des ÖKT „schaut hin“ aus dem Markusevangelium Kapitel 6 Vers 38. 


mehr

Artikelbild

Was trage ich jetzt möglicherweise mit nach Hause?

Polizistinnen und Polizisten sind in der Corona-Krise mehrfach belastet: im Privatleben wie im Dienst. Was das bedeutet und wer sie stärkt, darüber spricht Polizeirat Michael Madre. Der 36-Jährige leitet derzeit die Polizeiinspektion Wuppertal und ist damit Chef von mehr als 300 Schutzpolizistinnen und -polizisten in Wuppertal.


mehr

Artikelbild

Gefängnisseelsorge in Zeiten von Corona: „Im Gottesdienst ist die Angst sichtbar“

Pfarrer Michael Lucka ist Seelsorger in der Justizvollzugsanstalt Essen und erlebt dort, wie sich die Arbeit durch das Coronavirus verändert hat. Er erlebt, wie Insassen, die sonst auf Stärke bedacht sind, plötzlich Angst zeigen. Und er erlebt, dass Dinge geschehen, die außerhalb der Gefängnismauern aktuell undenkbar wären.


mehr

Artikelbild

Jede selbstgenähte Maske hilft

Sie fehlen an allen Ecken und Enden, ob in Kliniken, Diakoniestationen oder in Altersheimen: Mundschutzmasken. Wie vielerorts in Deutschland nähen deshalb auch in der rheinischen Kirche Menschen fleißig behelfsmäßige Mund-Nasen-Masken. Sie wissen, warum das wichtig ist und haben Tipps für alle auf Lager, die helfen möchten.


mehr

Orgelmusik für die Feiertage: Ostermontag

Orgelmusik für die geistliche Erbauung  zu Hause gibt es aus der Konstantin-Basilika in Trier: Kantor Martin Baumbauer hat für jeden Tag  von Gründonnerstag bis Ostermontag ein anderes Orgelstück eingespielt. Die Musikvideos sind über YouTube abrufbar und können zum Beispiel in der persönlichen Andacht eingesetzt werden.


mehr

Artikelbild

Ostermontag, 11 Uhr: Online willkommen in Haan

Am Ostermontag ist hier ab 11 Uhr der Gottesdienst-Live-Stream aus der evangelischen Kirche Haan zu verfolgen. Es predigt Pfarrer Christian Dörr. Sein Thema: Im Zweifelsfall Gott vertrauen.


mehr

Karfreitags-Gottesdienst live aus der Johanneskirche in Düsseldorf

Gute Nachricht in Wort und Ton: An Karfreitag, 10 Uhr, ist hier der Live-Stream des Gottesdienstes aus Düsseldorfs Stadtkirche zu erleben.


mehr

Auferstehungs-Hoffnung gegen die Schrecken des Corona-Virus

An Gründonnerstag, 19 Uhr, sehen Sie hier den Stream einer Andacht aus der Kirche Scheidt, die zur Gemeinde Saarbrücken-Ost gehört.


mehr

Artikelbild

Kirchengemeinschaft gibt Million für den Kampf gegen Corona

Die Vereinte Evangelische Mission (VEM) stellt einen Hilfsfonds in Höhe von einer Million Euro zur Verfügung, um ihre Mitglieder in Afrika, Asien und Deutschland bei deren Einsatz gegen die Ausbreitung von Covid-19 zu unterstützen.


mehr

Artikelbild

„Getrennt gemeinsam“: Wenn eine Kerze uns verbindet

In Zeiten der Corona-Krise wird die Kerze zum Symbol der Gemeinschaft. Sie erinnert uns an gemeinsame und gemütliche Stunden mit der Familie und Freunden. Und viele von uns denken an die Altarkerze, auf die die Gemeinde beim Gottesdienst schaut.


mehr

Artikelbild

Osterfenster-Wettbewerb für Kinder

Her mit dem Bastelwerkzeug: Die Kirchenkreise Saar-West und Saar-Ost fordern mit einem Osterfenster-Wettbewerb die Kreativität des Nachwuchses heraus. Alle vier- bis 14-jährigen Jungen und Mädchen sind aufgerufen, ein Fenster zu gestalten. Die eingesendeten Werke werden online veröffentlicht. Für die schönsten winken Preise.


mehr

Oster-Gottesdienst: Interaktiv und in Gebärdensprache

Der interaktive Livestream des Gottesdienstes vom Ostersonntag aus der Philippuskirche in Wuppertal hier nochmal zum Nachschauen. Es predigt der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Pfarrer Manfred Rekowski. Der Gottesdienst wird simultan in Gebärdensprache übersetzt.


mehr

Artikelbild

90 Briefe gegen die Einsamkeit

Besondere Ostergrüße in diesen bewegten Zeiten erhalten die Bewohnerinnen und Bewohner eines  Altenheims im Kirchenkreis Lennep. Durch eine Aktion des Frauenreferats haben viele Menschen ihnen aufmunternde Postkarten oder Briefe geschrieben.


mehr

Artikelbild

Bei Anruf Andacht

18 Uhr-Gebet für Menschen ohne Internet: „Wenn Du mitbetest, entsteht ein starkes Band. Wer mag, schließt die Augen.“ Mit ruhiger Stimme ist Jan Gruzlak auf dem Ansageband zu hören. Der Bad Godesberger Gemeindepfarrer veröffentlicht jeden Abend um 18 Uhr eine neue Telefonandacht.


mehr

Artikelbild

Wie sich Tafeln in Zeiten von Corona organisieren

„Die Essensausgabe zu schließen, war kein Thema.“ Wer sich derzeit bei Tafeln unter Trägerschaft rheinischer Kirchengemeinden oder der Diakonie erkundigt, hört diesen Satz oft. Es wird versucht, den Betrieb trotz Corona aufrecht zu erhalten – mit verschiedenen Herangehensweisen, aber demselben Ziel: für Bedürftige da zu sein.


mehr

Artikelbild

Online Veranstaltung: „Suchet des Web Bestes …“ am 7. April 2020

Fakenews, Hass und neue Formen der Gemeinschaft im Netz stehen am 7. April  2020 im Mittelpunkt der Auftaktveranstaltung zum Akademie-Projekt #2komma42 – VerNETZt im Glauben. Wie kann christliche Gemeinschaft im digitalen 21. Jahrhundert aussehen?“


mehr

Artikelbild

Sonntag, 10.30 Uhr: Gottesdienst auf dem Sofa mit der Mosel-Gemeinde Cochem

„Gemeinde auf dem Sofa“ nennt die Evangelische Kirchengemeinde Cochem ihre Gottesdienste für die ganze Familie, die sie während der Corona-Krise in die Wohnzimmer der Mosel-Stadt überträgt. Am Sonntag, 5. April, 10.30 Uhr, können Sie das Live-Streaming hier verfolgen – und mit der Gemeinde in Cochem feiern.


mehr

Artikelbild

Genügend Lesestoff trotz Corona-Virus

Die Corona-Krise gibt vielen die Chance, mal wieder in Ruhe ein gutes Buch zu lesen. Damit dies trotz geschlossener Bücherei-Türen möglich ist, zeigen die ehrenamtlich Mitarbeitenden der Bibliotheken unter dem Dach der rheinischen Kirche vollen Einsatz. Und passende Buchtipps gibt’s ebenfalls.


mehr

Präses: Kollekten gehören zum Glauben dazu

Zurzeit  bleiben nicht nur die Kirchen geschlossen, sondern auch die Klingelbeutel im Schrank. Und Projekten, die die Kollekten erhalten sollen, fehlt das Geld. In einem Video macht sich Präses Manfred Rekowski für die Online-Kollekte stark  und erläutert, warum Geben für ihn ein Ausdruck von Gottes- und Nächstenliebe ist.


mehr

Artikelbild

Wie sich die Hilfe für Wohnungslose durch das Coronavirus verändert hat

Wenn die Straßen leer bleiben, bleibt auch die Kasse vieler Wohnungsloser leer. Die Corona-Krise trifft Wohnungslose aktuell besonders hart. Für viele von ihnen brechen nicht nur Einnahmen weg, sondern auch wichtige Kontakte und Hilfsangebote. Wie sich die Hilfe für Wohnungslose geändert hat.


mehr

Kein Bild

Suchthilfe Blaues Kreuz berät digital

Die Suchthilfeorganisation Blaues Kreuz versucht, in Zeiten der Corona-Pandemie Beratung und Gruppensitzungen digital aufzufangen.


mehr

Artikelbild

Wir halten die Fragen aus und gehen mit in die Klage

Die Krise mobilisiert tiefe Ängste. Krankenhausseelsorgerinnen und -seelsorger sind auch in Corona-Zeiten im Einsatz für Patienten, für das medizinische Personal, für alle Mitarbeitenden in den Kliniken. Im Gespräch mit Pfarrerin und Therapeutin Heike Schneidereit-Mauth.


mehr

Artikelbild

Aktion Lichtblicke hilft Familien in Not

Die Aktion Lichtblicke und die NRW-Lokalradios rufen zu Spenden für Familien mit Kindern auf, die durch die Corona-Krise in eine existenziell bedrohliche Situation geraten. Zielgruppen sind Alleinerziehende und Familien mit Kindern, die im Moment Kurzarbeit leisten müssen oder massive Einbußen als Selbstständige erleiden.


mehr

Artikelbild

Wie können Eltern im Homeoffice überleben ohne durchzudrehen?

Zu Hause zu arbeiten und gleichzeitig die Kinder zu betreuen, stellt Eltern gerade vor eine große Herausforderung.  Helfen kann dabei  ein strukturierter Wochenplan, den alle gemeinsam erstellen. Diplom-Psychologe und Familientherapeut Volker Rohse hat einige Tipps, wie Familien diese schwierige Zeit gut überstehen können.


mehr

Artikelbild

Die Antwort auf leere Straßen: „Hoffnung to go“

Wegen der Corona-Krise sind die Straßen in vielen Städten aktuell leer, doch Pfarrerin Sarah Süselbeck und Pfarrer Michael Schurmann aus Duisburg wollen die Straßen wieder füllen: mit Hoffnung. Sie malen jeden Sonntag biblische Wochensprüche mit bunter Kreide auf die Gehwege.


mehr

Artikelbild

Livestream: Sonntag um 17.30 Uhr Gottesdienst aus Essener WG

Gute Nachricht: Hier feiern Sie an jedem Corona-Sonntag einen live gestreamten Gottesdienst mit. Am 29. März, 17.30 Uhr, kommt der Stream aus der Essener Gemeinde CVJM e/motion, genauer aus einer dazugehörigen Wohngemeinschaft im Stadtteil Rüttenscheid. Dabei sind die WGler Christina Brudereck, Andrea Schöttler und Ben Seipel.


mehr

Artikelbild

Karikaturist Michael Hüter dokumentiert das #Balkonsingen

Jeden Abend um 19 Uhr lädt die Evangelische Kirche alle Menschen ein, gemeinsam „Der Mond ist aufgegangen“ zu singen oder zu musizieren – jeder und jede auf seinem Balkon oder im Garten. Denn Singen verbindet und tut einfach gut – vor allem während der Corona-Krise, in der gemeinsame Veranstaltungen Mangelware zu sein scheinen.


mehr

Kochen gegen die Corona-Krise

Was macht man, um trotz Corona den Humor nicht zu verlieren? Richtig, eine Kochshow. Das dachte sich auch Christoph Rollbühler, Pfarrer der Christuskirche der Evangelischen Gemeinde Köln. Die erste Folge ist ab heute online zu sehen. Er will aber keineswegs nur unterhalten, sondern auch Impulse in der Krise liefern.


mehr

Tausende Sängerinnen und Sänger feiern digitale Probe zu „Bethlehem“

Während sich aktuell viele Menschen Gedanken um das Osterfest machen, ist der Komponist Dieter Falk schon weiter: Bei interaktiven Chorproben gemeinsam mit Tausenden Teilnehmerinnen und Teilnehmern singt er Weihnachtslieder. Nächster Termin: 27. März.


mehr

Artikelbild

Telefonseelsorge: „Müssen der Krise ein Zugleich entgegensetzen“

In Krisenzeiten suchen Menschen verstärkt Beistand. Immer mehr rufen jetzt die Telefonseelsorge an, um über Sorgen rund um Corona zu sprechen. Im Interview spricht Volker Bier, evangelischer Leiter der Evangelisch-Katholischen Telefonseelsorge Saar, über besonders betroffene Gruppen und gibt Tipps, was jeder dagegen tun kann.


mehr

Präses: „Systemrelevante Arbeit muss entsprechend honoriert werden“

„Ich denke an die Menschen, die derzeit hart arbeiten – in den Pflegeheimen, in den Krankenhäusern, in den Versorgungsbetrieben, in den Supermärkten“, sagt Präses Manfred Rekowski in einem Video aus dem Homeoffice. Er wünsche sich, dass der Dienst am Menschen, der systemrelevant ist, auch entsprechend honoriert werde.


mehr

Artikelbild

Präses Rekowski: „Gottes Fürsorge bleibt“

Die Ausbreitung des Coronavirus verändert den Alltag und sorgt für Verunsicherung. Was tun? „Mir hilft es, meine Sorgen vor Gott zu bringen,“ sagt Präses Manfred Rekowski in einer Videobotschaft. Zum Beispiel, wenn Kirchenglocken läuten – für ihn „eine Einladung zum Gebet und eine Erinnerung, dass Gottes Fürsorge bleibt“.


mehr

Artikelbild

Livestream-Gottesdienst aus der Apostelkirche in Wesseling

Gottesdienst lässt sich feiern, auch wenn die Gemeinde nicht im Kirchengebäude zusammenkommen kann. Wir werden hier auf ekir.de jeden Sonntag einen Gottesdienst einer rheinischen Gemeinde anbieten, der im Internet live übertragen wird. Kirchesein geht auch online.


mehr

Artikelbild

Gottesdienste werden jetzt digital gefeiert

Zur Eindämmung des Coronavirus dürfen sich Menschen derzeit nicht mehr in Kirchen und anderen öffentlich zugänglichen Orten zu Gottesdiensten versammeln. Diese staatlichen Vorgaben treffen mitten ins protestantische Herz. Die gute Nachricht ist: Gottesdienste sind nicht an Kirchengebäude gebunden.


mehr

Artikelbild

Gottesdienst am Küchentisch

Die Kirchengemeinde Uellendahl-Ostersbaum in Wuppertal bittet Christinnen und Christen zu Tisch. Aber keineswegs zum Essen. Vielmehr hat Pfarrer Dr. Holger Pyka eine Liturgie für einen besonderen Gottesdienst erarbeitet, um auch in der Corona-Krise Gott nah sein zu können. Im Interview erklärt er, wie das Ganze abläuft.


mehr

Kein Bild

Kein Gottesdienst - keine Kollekte? Das muss nicht sein

Wenn Kirchen und Gemeindehäuser in der Corona-Krise geschlossen bleiben, entfällt auch die Möglichkeit, durch die Kollekte im Gottesdienst an Menschen und Gemeinschaften zu denken, die auf Unterstützung angewiesen sind.


mehr

Artikelbild

Evangelische Kirchengemeinden bieten Nachbarschaftshilfe an

Vor allem für ältere Menschen und Personen mit Vorerkrankungen kann eine Ansteckung mit dem Corona-Virus gefährlich werden. Um diese Risikogruppen zu unterstützen, rufen evangelische Kirchengemeinden in Köln, Essen und Wuppertal zur Nachbarschaftshilfe auf. Die Initiativen zeigen, was Kirche in Krisenzeiten leisten kann.


mehr

Artikelbild

Seelsorge per Telefon

Alles ist anders in Zeiten von Corona. Die evangelische Kirche ist aber auch in diesem gesellschaftlichen Ausnahmezustand für Menschen da. In Düsseldorf gibt es ein Seelsorge-Telefon, das an Seelsorgerinnen und Seelsorger in der Nachbarschaft vermittelt. Anfragen nimmt Pfarrer Peter Krogull  entgegen.


mehr

Artikelbild

Hausgottesdienst mit Kerze und Liturgie um Glockenschlag zehn

Um dieser Tage als Gemeinde in Kontakt miteinander zu bleiben und den seelischen Beistand aufrecht zu erhalten, ist Kreativität gefragt. Pfarrer Josef Jirasek von der Evangelischen Kirchengemeinde Brebach-Fechingen-Bliesransbach im Saarland hat bereits an ein paar Stellschrauben gedreht.


mehr

Video-Gottesdienste: „Das kann der Kirche einen Schub geben“

Viele Kirchen sind am vergangenen Wochenende wegen des Coronavirus geschlossen geblieben. Auf Gottesdienste mussten Gemeindemitglieder dennoch nicht überall verzichten. Ein Beispiel aus Bad Godesberg zeigt, wie Video-Gottesdienste aussehen können. Gerade relativ simple Formate feiern dabei Erfolge.


mehr

Artikelbild

Leben mit der Angst

Der Coronavirus macht Angst. Jesus redet diese Angst nicht einfach weg, sondern ruft uns trotz der Sorgen auf, getrost zu sein. Dies schreibt Präses Manfred Rekowski in seinem Blog.


mehr

Kein Bild

Kirche hilft Kölnern, die das Haus nicht verlassen können

Die Evangelische Gemeinde Köln bietet Menschen, die aufgrund des Coronavirus nicht mehr aus dem Haus gehen können, Hilfe an. Mit Plakaten und im Internet macht der Gemeindebezirk „Christuskirche und Thomaskirche“ in der Kölner Innenstadt auf die Aktion "Wer braucht Unterstützung?" aufmerksam.


mehr

Artikelbild

Zu Besuch im vergessenen Rheinland

Wiederentdeckt: Die Rheinische Kirche in Südafrika war im hiesigen Rheinland lange Zeit aus dem Blick geraten. Jetzt gibt es neue Kontakte und die erste Gemeindepartnerschaft einsteht - mit der Bonner Heiland-Kirchengemeinde.


mehr

Kein Bild

75.000 Euro für die Seenotrettung

Das Diakonische Werk Rheinland-Westfalen-Lippe (Diakonie RWL) hat seine Anfang Januar gestartete Spendenaktion für die zivile Seenotrettung im Mittelmeer beendet. Rund 35.000 Euro haben Spenderinnen und Spender auf das Konto des Aktionsbündnisses „United4Rescue“ eingezahlt.


mehr

Neuer Sound für Weihnachten

Das Chormusical „Bethlehem“ bringt neuen weihnachtlichen Sound in die Kirche. 2500 Sängerinnen und Sänger machen beim neuesten Werk von Komponist Dieter Falk und Texter Michael Kunze mit. Am 5. Dezember ist Premiere, jetzt studierten 110 Chorleiterinnen und Chorleiter das Werk ein, mit Überraschungsgast Marie Wegener.


mehr

Artikelbild

VERANSTALTUNG ABGESAGT! Eine Kirche für den großen Wandel

Damit unsere Art zu leben Zukunft hat, muss sich unsere Lebensweise grundsätzlich ändern, sagt Stefanie Linner. Welche Aufgabe der Kirche dabei zukommt, erklärt die Koordinatorin des Netzwerks Micha Deutschland im Interview. Mit der Frage beschäftigt sich auch eine Tagung zur Großen Transformation am 19. März in Wuppertal.


mehr

Artikelbild

EINFÜHRUNG ABGESAGT! Dietmar Pistorius ist neuer Superintendent in Bonn

Mit einem Festgottesdienst am Freitag, 13. März 2020, 17 Uhr, in der Schlosskirche der Bonner Universität wird der neue Bonner Superintendent Dietmar Pistorius in sein Amt eingeführt. Für ekir.de hat Dietmar Pistorius in drei Sätzen erklärt, was Kirche für ihn bedeutet.


mehr

Artikelbild

VERANSTALTUNG ONLINE! Tagung „Suchet des Web Bestes …“

Wie können sich Christinnen und Christen gegen Spaltung und für mehr Gemeinschaft im Netz engagieren? Um diese Frage geht es bei der  Tagung „Suchet des Web Bestes …“  am 31. März im Haus der Evangelischen Kirche in Köln. Auf der Tagung startet auch das  interdisziplinäre Jahresprojekt „#2komma42 – VerNETZt im Glauben“.  


mehr

Der Radpfarrer aus Ratingen

Pfarrer Frank Schulte aus Ratingen ist seit 13 Jahren überzeugter „Autofaster“ - und das nicht nur in der Passionszeit.  Mittlerweile legt er 5000 Kilometer im Jahr mit dem Fahrrad zurück.  Unterwegs vom Kindergarten zum Kreissynodalvorstand gibt er Videoredakteur Marcel Kuß ein Interview: stilecht auf dem Drahtesel.


mehr

Artikelbild

„So jung wie ich ist im Presbyterium niemand“

Julia Lade ist frisch gewählte Presbyterin und mit 18 Jahren eine der jüngsten in der rheinischen Kirche. Das Alter ist für sie kein Hindernis, sich in ihrer Gemeinde in Wahlscheid einzubringen. Sie ist dort bereits seit mehr als zehn Jahren aktiv. Nun erklärt sie, was sie in ihrem neuen Amt bewegen möchte.


mehr

Präses: Beten für verfolgte Christen in Syrien

Das Gebet für Christinnen und Christen in Syrien ist zentraler Dienst der Kirche an diesen Menschen, sagt Manfred Rekowski, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, in seiner Videobotschaft zum Sonntag Reminiszere. Er ruft rheinische Gemeinden auf, am Sonntag, 8. März, für verfolgte Christen weltweit zu beten.


mehr

„Tu deinen Mund auf für die Anderen“

Barbara Rudolph, Oberkichenrätin der rheinischen Kirche, sagt: „In der Bibel werden Menschen ermutigt, den Mund aufzutun für die Schwachen, die Stummen und die, die keinen Helfer haben.“ Daran erinnert auch die Woche der Brüderlichkeit.


mehr

Artikelbild

Denkwerkstatt „Perspektive Pfarrbild“

Die Kirchenleitung lädt dazu ein, gemeinsam Perspektiven für den Pfarrberuf weiterzuentwickeln. Sie haben Lust und Zeit, Ihre Ideen einzubringen? Dann bewerben Sie sich bis 20. März um eine Teilnahme.


mehr

Artikelbild

„Steh auf und geh!“: Simbabwe im Fokus des Weltgebetstags am 6. März

Seit mehr als 130 Jahren verschafft die Bewegung des Weltgebetstags Frauen, die sonst nicht gehört werden, eine Stimme. Es sind Frauen, die in ihrer Heimat unter Armut, Gewalt und Perspektivlosigkeit leiden – wie in Simbabwe.


mehr

Artikelbild

Großes Engagement für den Turm des „lutherischen Mutterschiffs“

Die Kirche am Kolk in Wuppertal-Elberfeld ist Kirche des Monats März 2020 der Stiftung KiBa. Sie unterstützt die Instandsetzung des Turms der barocken Kirche mit 30.000 Euro. Die Gemeinde sammelt seit vier Jahren Spenden, um Turm und Geläut in den ursprünglichen Zustand zu versetzen. Die Kosten liegen bei 1,5 Millionen Euro.


mehr

Artikelbild

Gemeinde mit mir – mitwählen

Am kommenden Sonntag, dem 1. März, ist es soweit: Unter dem Motto „Gemeinde mit mir“ wird in der rheinischen Kirche gewählt. Etwa 793.000 Wahlberechtigte werden entscheiden, wer für die nächsten Jahre als Presbyter oder Presbyterin ihre Ortsgemeinde leiten wird.


mehr

Artikelbild

„Gemeinsam der Stadt Bestes suchen“

Wie sieht kirchliche Präsenz im Quartier aus, wenn die Anzahl der Christinnen und Christen geringer wird? Welche neuen Partner braucht die Kirche? Wie kann Kirche Integration unterstützen? Eine Diskussionsveranstaltung am Aschermittwoch sucht nach Antworten.


mehr

Artikelbild

„Klimaschutz wurde Christinnen und Christen in die Wiege gelegt“

Mit dem Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit. Die rheinische Kirche ruft dazu auf, vier Wochen lang das Auto so oft wie möglich stehen zu lassen, um die Schöpfung Gottes zu bewahren. Zwei Pfarrer und eine Küsterin erzählen, warum sie „Autofasten“ und weshalb Klimaschutz zum christlichen Glauben gehört.


mehr

„Unser Vatter im Himmel…“

Der Essener Pfarrer i. R. Walther Henßen hat das Vaterunser ins Ruhrdeutsche übersetzt. Eine Essener Buchhandlung hatte ihn dazu beauftragt und diese Version des wohl bekanntesten Gebets als Mini-Büchlein herausgegeben. Die erste Auflage war schnell vergriffen, nun ist das „Vaterunser auf Ruhrdeutsch“ aber wieder verfügbar.


mehr

Artikelbild

Foul: Bonn ist nicht „An Sieg und Rhein“

"Wie kommt die Kugel in den falschen Topf?" Das war die Frage bei der DFB-Pokalauslosung im Jahr 2013. Damals war die Loskugel eines Amateurvereins in den Topf mit den Profivereinen geraten und es entstand große Aufregung! Das können wir auch – leider.


mehr

Artikelbild

Sozialberatung als Mittel gegen soziale Ungerechtigkeit

Armut, Hunger und geringere Teilhabechancen sind für viele Menschen Alltag. Darauf machen die Vereinten Nationen am heutigen Welttag der sozialen Gerechtigkeit aufmerksam. Dagmar Schackmann und Stefan Ortleb von der Diakonie Saar wissen, wie groß die Schere zwischen Arm und Reich ist – und was jeder dagegen tun kann.


mehr

Artikelbild

Zum Bestellen: Die Publikationen der rheinischen Kirche

Die Evangelische Kirche im Rheinland gibt eine Vielzahl von Publikationen zu ihren kirchlichen Arbeitsfeldern und Aufgaben heraus. In der Bestellübersicht 2020 sind alle aktuell verfügbaren Druckwerke aufgeführt – mit einem am Bildschirm ausfüllbaren Bestellschein.


mehr

Artikelbild

VERANSTALTUNG ABGESAGT! Fachtag „Konversion und Asylverfahren“

Der Austausch über die Bedeutung vom Glaubenswechsel im Asylverfahren steht im Mittelpunkt eines Fachtags am 23. März im Haus der Kirche in Bonn. Die Veranstaltung richtet sich an Engagierte in der Flüchtlingsarbeit  sowie an Seelsorger, Richter und Mitarbeitende staatlicher Behörden. Eine Anmeldung ist bis 6. März möglich.


mehr

Georg Maus: Ein mutiger, fest zu seinem Glauben stehender Lehrer

Der Religionslehrer Georg Maus (1888-1945) starb im Nazi-Terror, weil er Jesu Gebot der Feindesliebe lehrte. Die Bibel, das Wort Gottes, war ihm unbedingte Richtschnur. Diese Konsequenz bezahlte er mit dem Leben.  Sein Porträt hat die Künstlerin Kristina Kanders nun auf einer  Wand im Düsseldorfer  Landeskirchenamt verewigt.


mehr

Artikelbild

Gottesdienst, Tanz und Segen für Liebende

Am 14. Februar ist Valentinstag. Und auch, wenn es die Evangelischen nicht so mit den Heiligen haben, feiern sie am Tag des Heiligen Valentinus doch die Liebe und mit den Liebenden: Manche Gemeinden veranstalten an diesem Tag besondere Gottesdienste – mit Musik, Texten und Aktionen rund um das Thema Liebe.


mehr

Artikelbild

Gemeinde sucht Kantor per Video

Die Evangelische Kirchengemeinde St. Augustin Niederpleis und Mülldorf hat eine Kantorenstelle zu besetzen. Um potenziellen Bewerberinnen und Bewerbern Lust auf die Aufgabe zu machen, hat die Gemeinde einen Imagefilm gedreht, in dem sich alle musikalischen Gruppen präsentieren.


mehr

Kein Bild

EKD-Zukunftsforum „Kirche mit Resonanz“: Jetzt bewerben!

Vom 17. bis 19. September 2020 gibt es erstmalig ein digitales Zukunftsforum in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), an dem 600 Delegierte teilnehmen werden. Die rheinische Kirche schreibt zwei Plätze zur Teilnahme aus.  Der Kongress findet zeitgleich – und digital vernetzt – in Bremerhaven, Erfurt und Mainz statt.


mehr

„Das größte Geschenk meines Lebens“

„Langsam kapierte die Landeskirche, dass sie wohl ohne Frauen nicht auskommt“, sagt die erste rheinische Superintendentin Hannelore Häusler im Rückblick. Heute sieht sie vor allem die Frauen am Zug, wenn es um leitende Aufgaben in Kirche und Gemeinde geht. Die Theologin feiert am 9. Februar ihren 85. Geburtstag.


mehr

Artikelbild

Bürgerbefragung zur Zukunft der Kirche in Düsseldorf

Klimaschutz, Digitalisierung und Geschlechtergerechtigkeit: Der evangelische Kirchenkreis Düsseldorf will 200 zufällig ausgewählte Bürgerinnen und  Bürger zur Zukunft der Kirche in der Stadt befragen.


mehr

Landeskirchliche Gremien mitgestalten

Die Evangelische Kirche im Rheinland sucht Mitglieder für die Ständigen Synodalausschüsse und Fachgruppen. Ein kurzer Film veranschaulicht die Arbeit der Ausschüsse. In weiteren Videos erzählen Mitglieder der Ständigen Synodalausschüsse von der Arbeitsweise ihres jeweiligen Ausschusses und warum sie sich gerne darin engagieren.


mehr

Artikelbild

Michael Braun ist neuer Superintendent im Kirchenkreis An der Agger

Mit einem Gottesdienst in der evangelischen Kirche in Wiehl wird Michael Braun am 7. Februar 2020 von Präses Rekowski als Superintendent des Kirchenkreises An der Agger eingeführt. Dann wird auch sein Vorgänger Jürgen Knabe verabschiedet. Für ekir.de hat Michael Braun in drei Sätzen erklärt, was Kirche für ihn bedeutet.


mehr

Artikelbild

Raus aus dem Schattendasein

Pflegefrei, preiswert und nicht von Dauer: So wünschen sich heutzutage die meisten Menschen ihre Grabstätte. Konsequenzen hat die veränderte Bestattungskultur für die evangelischen Friedhöfe. Denn jetzt sind verstärkt betriebswirtschaftliches Denken, gebündeltes Fachwissen und neue Ideen gefragt.


mehr

Artikelbild

Werkstatt: Die richtige Verständigung bei der Bestattung

Die rheinische Kirche sucht kreative Köpfe für eine „Kommunikationswerkstatt Bestattung“. Menschen mit Erfahrungen als Angehörige, Interessierte am Thema und Menschen mit beruflichen Bezügen sind am 14. März eingeladen, über Kommunikationserwartungen rund um die kirchliche „Dienstleistung“ Bestattung zu sprechen.


mehr

Artikelbild

Ein starkes Zeichen für Toleranz

Karneval ist gelebte Vielfalt: Christen, Juden und Muslime werden gemeinsam auf dem Toleranzwagen 2020 – gestaltet von Jacques Tilly – beim Rosenmontagszug in Düsseldorf stehen.


mehr

Artikelbild

Die evangelische Kirche und ihre enge Verbindung zum Nationalsozialismus

Die Wanderausstellung „Protestanten ohne Protest“ ist in Saarbrücken bis zum 29. Februar zu sehen. Sie zeigt, dass Protestantismus und Nationalsozialismus in der Pfalz und in Gebieten der rheinischen Kirche weitgehend Hand in Hand gegangen sind.


mehr

GehDenken: Der Wahrheit ins Auge sehen

Auschwitz ist ein Ort der Mahnung, der Erinnerung, voller Emotionen und doch unbeschreibbar – fünf Jugendliche aus Essen erzählen, was ein Besuch des ehemaligen Konzentrationslagers mit ihnen gemacht hat.


mehr

Artikelbild

Ein neuer Jahrgang NEWS4U ist gestartet

Hochmotivierte Jugendliche und ein erster Input zum Thema Text: Das Jugendmedientraining NEWS4U der Evangelischen Jugend im Rheinland ist mit einer Textwerkstatt in die elfte Runde gestartet.


mehr

Kein Bild

Kirchliche Anlagegelder finanzieren soziale Projekte

Die Bank für Kirche und Diakonie (KD-Bank) legt für das Geschäftsjahr 2019 erneut gute Zahlen vor: Die Bilanzsumme steigt auf mehr als 5,8 Milliarden Euro, das ist ein Zuwachs von drei Prozent.


mehr

Artikelbild

Halt geben in Extrem-Situationen

Wenn Menschen durch ein schlimmes Erlebnis den Boden unter den Füßen verlieren, sind Notfallseelsorgerinnen und -seelsorger zur Stelle. Was sie für ihren Dienst mitbringen sollten, erläutert die Landespfarrerin für Notfallseelsorge der Evangelischen Kirche im Rheinland, Bianca van der Heyden.


mehr

Artikelbild

Präses zur Organspende: Zustimmungslösung ist beste Option

Präses Manfred Rekowski kommentiert die heutige Entscheidung des Deutschen Bundestags zur Organspende am Rande der Landessynode, die derzeit in Bad Neuenahr tagt.


mehr

Artikelbild

„Ich komme hierher und mir wird geholfen“

Eine alte Gastronomie als Begegnungsstätte: Im „:Kerit“ in Bad Neuenahr-Ahrweiler treffen sich einsame und sozial benachteiligte Menschen. Präses Rekowski stattete der Einrichtung am Rande der Diakonie-Synode einen Besuch ab - und verewigte sich mit einer Holzplatte.


mehr

Artikelbild

Walcker-Werk „mit Wumms“

Die Walcker-Orgel in der evangelischen Kirche in Essen-Werden ist die „Orgel des Monats Januar 2020“ der Stiftung Orgelklang der Evangelischen Kirche in Deutschland. Das unter Denkmalschutz stehende Instrument ist weitgehend unverändert erhalten. Allerdings muss es nun für etwa 120.000 Euro  instandgesetzt werden.


mehr

Artikelbild

Rheinische Landessynode tagt in Bad Neuenahr

Das Leitungsgremium der Evangelischen Kirche im Rheinland tagt vom 12. bis 16. Januar in Bad Neuenahr. Alle Nachrichten, Zusammenfassungen, Videos, Fotos, Dokumente sowie eine Übertragung der öffentlichen Plenarsitzungen per Live-Stream gibt es unter www.ekir.de/landessynode.


mehr

Artikelbild

Diakonie RWL verdoppelt Spenden für Seenotrettung

Das Diakonische Werk Rheinland-Westfalen-Lippe (RWL) hat eine Spendenaktion für das geplante Seenotrettungsschiff des Bündnisses „United4Rescue“ gestartet. Bis zu einer Summe von 50.000 Euro wird jeder Euro, der auf dem Spendenkonto eingeht, von der Diakonie RWL verdoppelt.


mehr

Artikelbild

Präses Rekowski: Kindergrundsicherung ist wirksame Hilfe für Familien

Der rheinische Präses Manfred Rekowski fordert eine Grundsicherung für Kinder. Bisherige pauschale Zahlungen zur Existenzsicherung von Kindern sollten durch die Grundsicherung als einzige Leistung ersetzt werden, sagte der leitende Theologe der rheinischen Kirche. Kinderarmut wird auch ein Thema auf der Landessynode 2020 sein.


mehr

Artikelbild

Bierdeckel gegen Stammtischparolen

„Wir müssen reden!“ heißt es auf Bierdeckeln, die der Kirchenkreis An der Ruhr im Rahmen seiner Themenreihe „Frieden geht anders“ auf Mülheimer Tresen und Wirtshaustische bringt. Als Gesprächsanstoß für ein besseres Miteinander greifen die Untersetzer gängige Stammtischparolen auf - und liefern die passenden Gegenargumente.


mehr

Artikelbild

Licht-Zeit im Haus der Landeskirche

„und … Licht“, die Wanderausstellung der Evangelischen Kirche im Rheinland, ist bis 14. Februar in Düsseldorf-Golzheim zu sehen. Licht, Kunst und Theologie treten in einen Dialog.


mehr

Artikelbild

Kino im Kopf mit Kamishibai

Gespannt betrachten viele Augenpaare den schwarzen Holzrahmen auf dem kleinen Tisch. Gleich soll hier eine besondere Form von Theater beginnen. Erzählerin Konstanze Ebel macht sich bereit. In der Paulusbücherei der evangelischen Thomas-Kirchengemeinde Bonn-Bad Godesberg ist Kamishibai-Zeit für Kita-Kinder und ihre Eltern.


mehr

Artikelbild

„Ausgrenzen ist nicht christlich“

Ungeachtet seiner Leistungsfähigkeit hat jeder Mensch ein Recht auf Würde und Selbstbestimmung, betont Pfarrerin i.R. Beate Schutte. Für ihre Promotion untersuchte sie Dietrich Bonhoeffers Widerspruch gegen die NS-Ideologie des „unwerten Lebens“ und sagt: „Auch heute müssen wir uns für die Schwachen vehement einsetzen“.


mehr
Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 



© 2020, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.