EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
EKiR-News

Januar 2019

Artikelbild

"und ... Licht" - das Fotoalbum

Sie wird gut besucht, die Wanderausstellung "und ... Licht" auf ihrer ersten Station in der Johanneskirche in Saarbrücken. Das Fotoalbum zeigt die Werke. Weitere Bilder spiegeln, wie das Vernissage-Publikum die Kunstwerke in Augenschein genommen hat. Und wie die Kunst die  "Klangstele" zum Holocaustgedenktag bereicherte.


mehr

Artikelbild

Vater der Erweckten

Vor 250 Jahren, am 3. April 1769, starb der Liederdichter, seelsorgliche Briefschreiber und Erweckungsprediger Gerhard Tersteegen. Sein Bekenntnis und Vermächtnis „Ich bete an die Macht der Liebe, die sich in Jesus offenbart“ findet sich im Kirchengesangbuch ebenso wie im Repertoire der Don Kosaken und im Großen Zapfenstreich.


mehr

Kein Bild

Durchsuchungen im Hunsrück: Kirche kritisiert Maßnahme als unverhältnismäßig

Ermittler der Staatsanwaltschaft klingelten am Donnerstagmorgen mit Durchsuchungsbeschlüssen in den Händen bei mehreren evangelischen Pfarrern im Hunsrück. Die rheinische Landeskirche spricht von einer unangemessenen Aktion.


mehr

Artikelbild

Für einen Tag ermäßigt ins Kirchentags-Paradies

Unter dem Motto „One day in paradise“ unterstützt der Landesausschuss Rheinland Gruppen, die für einen Tag am Kirchentag 2019 in Dortmund teilnehmen wollen.  Pro Gruppe gibt es für mindestens 5 und maximal 20 Teilnehmende einem Zuschuss von 50 Prozent  zum Preis einer Tageskarte.


mehr

Kein Bild

An die Opfer erinnern

Mit Gedenkveranstaltungen, Ausstellungen und Konzerten wird rund um den 27. Januar an die Opfer des Nationalsozialismus erinnert. Der Holocaust-Gedenktag erinnert an die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz durch die Rote Armee vor 74 Jahren.


mehr

Artikelbild

Auf der Suche nach einem Zuhause

Bis Mütter mit ihren Kindern auf der Straße landen, muss viel passieren. Sie wohnen erst bei Verwandten, Freunden oder neuen Partnern. Weil bezahlbare Wohnungen Mangelware sind, suchen immer mehr Mütter mit ihren Kindern Hilfe bei der Diakonie. In Düsseldorf und Köln gibt es Unterkünfte für sie. Doch der Platz reicht nicht.


mehr

Kein Bild

Loveparade-Prozess möglicherweise vor dem Ende

Der Loveparade-Prozess vor dem Landgericht Duisburg wird am 30. Januar zunächst fortgesetzt. Das Gericht hält aber nach knapp 100 Verhandlungstagen die Einstellung des Verfahrens gegen zehn Angeklagte für möglich, wie der Vorsitzende Richter Mario Plein am Donnerstag erläuterte. Evangelischer Seelsorger äußert Verständnis.


mehr

Artikelbild

Hellhörig machen

245 Mal wird das Wort „Licht“ in der Bibel verwendet. Der Begriff beschreibt, beleuchtet und wirft Fragen auf. „Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es ward Licht“, heißt es im ersten Buch Mose. Der Prophet Jesaja schreibt: „Mache dich auf, werde Licht! “ (60,1)


mehr

Artikelbild

Die Kirche mit Leben und Lachen füllen

Alle Welt ist eingeladen, wenn ab 20. Januar in Velbert und ab 10. Februar in Wülfrath die Vesperkirche Niederberg startet, eine Premiere in der rheinischen Kirche. Zwei Wochen lang gehen jeweils um 11.30 Uhr die Kirchentüren auf für ein kostenloses Mittagessen, Beratungsangebote und ein geistliches „Wort zum Tag“.


mehr

Artikelbild

Was wichtig und heilig ist

Der gemeinsame katholische und evangelische Religionsunterricht ist noch jung. Erst seit diesem Schuljahr 2018/2019 ist der konfessionell-kooperative Religionsunterricht, wie er korrekt heißt, in NRW möglich. Nun hat NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer eine Schule besucht, in der dieser Religionsunterricht praktiziert wird.


mehr

Artikelbild

Spenden wird digital

Der neue mobile Kollektenkorb und ein stationäres Spendenterminal ermöglichen kontaktlose Spenden per Bankkarte in Kirchen und Gottesdiensten. Die Bank für Kirche und Diakonie präsentiert die Geräte in der Salvatorkirche der Evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg.


mehr

Gewinnspiel zum Chormusical

Die Evangelische Kirche im Rheinland verlost für die Uraufführung des Chormusicals „Martin Luther King – Ein Traum verändert die Welt" am 9. Februar drei Mal zwei Karten. Die Frage lautet: „Welchen Beruf hatte Martin Luther King?“


mehr

Gottesdienst als Übergang von Jugendsynode zur Landessynode

Die erste Jugendsynode der Evangelischen Kirche im Rheinland endete mit einem Gottesdienst. Diese Feier war zugleich der Auftakt zur 71. Tagung der Landessynode, die bis zum kommenden Freitag in Bad Neuenahr tagt.


mehr

Artikelbild

Verteilung der Kirchensteuer wird angepasst

Die Landessynode hat mit einer Mehrheit von deutlich mehr als zwei Dritteln der Synodalen (167 von 193 abgegebenen Stimmen) eine moderate Anpassung der Kirchensteuerverteilung in der Evangelischen Kirche im Rheinland für die nächsten Jahre beschlossen.


mehr

Vielfältiger und agiler

Fiona Paulus, Co-Vorsitzende der Jugendsynode und stellvertretende Vorsitzende der Evangelischen Jugend im Rheinland (EJiR), zieht am Ende ein „sehr positives“ Fazit. Auch Präses Manfred Rekowski, mit Fiona Paulus zusammen an der Spitze der Jugendsynode, als Präses der Vorsitzende der Landessynode, zieht eine positive Bilanz.


mehr

Artikelbild

Jugend- und Familienarmut: Forderungen werden weiterentwickelt

Die Landessynode unterstützt die Forderungen der Jugendsynode, die in ihrem Leitpapier zur „Jugend- und Familienarmut“ ein verstärktes Engagement der Kirche gefordert hat. Zur Landessynode im Januar 2020 will die Landeskirche dazu unter Beteiligung von jungen Menschen eine fundierte Stellungnahme erarbeiten.


mehr

Schmerzhafte Erinnerungen gemeinsam vor Gott bringen

Mit einer „Ceremony of Remembrance“, einer Zeremonie des Gedenkens, hat die rheinische Kirche ihre neuen Partnerkirchen in Südafrika auf der Landessynode 2019 willkommen geheißen und eine Stück schwierige Geschichte zur Sprache gebracht. 


mehr

Artikelbild

Beraten und beschlossen

Die Leitpapiere der Jugendsynode zu den Themen Partizipation und Jugend- und Familienarmut, die Flüchtlingsproblematik an den EU-Außengrenzen und die Verteilung der Kirchensteuer sind unter anderem Themen der Synodalbeschlüsse.


mehr

Artikelbild

6041 Euro für das abgebrannte Wupperthal/Südafrika

Traurige Nachrichten erreichten die Vereinte Evangelische Mission (VEM) in Wuppertal/Nordrhein-Westfalen am letzten Tag des alten Jahres aus Wupperthal/Südafrika: Am Nachmittag des 30. Dezember zerstörte ein verheerendes Feuer den alten Kern der Kleinstadt 150 Kilometer nördlich von Kapstadt beinahe vollständig.


mehr

Artikelbild

Vielfalt als Reichtum begreifen

Workshops, Vorträge, Diskussionen: Das Evangelische Erwachsenenbildungswerk (eeb) Nordrhein und seine Zweigstellen bringen die Kampagne „Wo stehst Du?! Bildung gegen Rechts“ auf den Weg. Drei Fragen an die Geschäftsführerin des eeb Nordrhein, Dr. Dagmar Herbrecht, über Sinn und Zweck der Initiative.


mehr

Artikelbild

Verlässliche Ressourcen für die Kinder- und Jugendarbeit

Die Landessynode hat die Forderungen der Jugendsynode zur Kinder- und Jugendarbeit übernommen. Die rheinische Kirche verpflichtet sich zu einer vielfältigen Kinder- und Jugendarbeit. Diese richtet sich an alle Kinder und Jugendlichen und umfasst Verkündigung, gesellschaftliches Engagement sowie sozial-diakonische Arbeit.


mehr

Artikelbild

Neue Gemeindeformen: Rheinische Kirche will näher zu den Menschen

Kirche in neuen Formen näher zu den Menschen zu bringen, dafür  gibt die Evangelische Kirche im Rheinland in den kommenden zehn Jahren sechs Millionen Euro aus und schafft zusätzlich für diesen Zweck fünf neue Pfarrstellen.


mehr

Artikelbild

Gerettete aus dem Mittelmeer aufnehmen

Die Landessynode macht auf das Schicksal unbegleiteter minderjähriger Geflüchteter innerhalb und außerhalb der europäischen Grenzen aufmerksam: „Sie bedürfen des besonderen Schutzes vor Missbrauch, Menschenhandel und Ausbeutung. Ihre UN-Kinderrechte sind von Europa zu wahren.“


mehr

Artikelbild

Landessynode will mehr junge Menschen in Gremien

Die Jugendsynode hatte der Landessynode ein Leitpapier zur Partizipation junger Menschen in der Kirche vorgelegt. Die Mitglieder der Synode haben nun beschlossen, die einzelnen Forderungen der Jugenddelegierten umzusetzen.


mehr

Artikelbild

Präses: Duldung des Kirchenasyls spricht für den Rechtsstaat

Kirchenasyl höhlt den Rechtsstaat nach Ansicht des rheinischen Präses Manfred Rekowski nicht aus, sondern zeigt vielmehr seine Stärke: Abschiebe-Entscheidungen könnten dadurch überprüft und vielfach revidiert werden, sagte der leitende Theologe der Evangelischen Kirche im Rheinland dem Evangelischen Pressedienst (epd).


mehr

Artikelbild

Vertrauensvoll in die Zukunft

„Rheinisch in die Welt“ heißt eine Ausstellung, die über Geschichte und Bezüge der rheinischen Kirchen in Deutschland, Südafrika und Hongkong informiert. Eröffnet wurde die Wanderausstellung auf der Landessynode 2019 in Bad Neuenahr.


mehr

Kein Bild

Erwachsenenbildung startet Kampagne gegen Rechts

Das Evangelische Erwachsenenbildungswerk (eeb) Nordrhein startet am 15. Januar eine Kampagne gegen Rechtsruck und Fremdenfeindlichkeit. Unter dem Motto "Wo stehst Du?! Bildung gegen Rechts" sollen unterschiedliche Veranstaltungen zum gemeinsamen Denken und Lernen gegen Rechts einladen, wie das Erwachsenenbildungswerk ankündigte.


mehr

Davon sprechen, was und wer uns bewegt

Was war 2018 wichtig? Was hat die Evangelische Kirche im Rheinland bewegt? Präses Manfred Rekowski gibt der Landessynode in seinem Bericht einen Überblick und spricht unter anderem über Armut in Deutschland, Bio- und Gentechnik, Braunkohletagebau und natürlich - über den Glauben an Gott.


mehr

Jugend mehr Raum geben

Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans hat sich dafür ausgesprochen, jungen Menschen in den Zukunftsfragen der Gesellschaft eine größere Rolle zuzubilligen. Ihr Elan und ihre Schaffenskraft seien bestens dazu geeignet, den Nährboden für totalitäre Systeme und Nationalismus trockenzulegen, sagte er vor der Landessynode.


mehr

Christliches Vertrauen als Gegengift zu gesellschaftlichem Misstrauen

Wer aus der Bibel Vertrauen ziehe, könne nicht anders als sich einzumischen in die politischen Fragen und Prozesse, erklärt Hans Leyendecker. Der Journalist und Präsident des 37. Deutschen Evangelischen Kirchentages hielt die Andacht am Montagmorgen vor der Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland in Bad Neuenahr.


mehr

Artikelbild

„Anders, aber nicht schlechter“

Im Nachgang zu seinem Bericht vor der Landessynode spricht Präses Manfred Rekowski über gesellschaftliche Veränderungen und eine Kirche im Wandel. Kirche müsse sich auf die verändernden Lebenssituationen der Menschen einlassen. Eigenen Veränderungen solle sie entschlossen, gelassen und zuversichtlich entgegenblicken.


mehr

Artikelbild

Alle eins

Am Ende waren die Unterschiede kaum noch bemerkbar, die unterschiedlichen Herkünfte der Mitglieder der ersten Jugendsynode der Evangelischen Kirche im Rheinland. Wie das komplett neue Format funktioniert hat, erzählt Jana Schruff in ihrer Reportage, für die sie zwei Teilnehmende begleitet hat.


mehr

Artikelbild

Regierungssprecher: Bundesregierung bereit

Im Blick auf aktuell aus Seenot gerettete, aber noch nicht an Land gegangene Flüchtlinge hat Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin gesagt, die Bundesregierung habe sehr früh ihre Bereitschaft erklärt, im Rahmen einer europäischen Lösung einen Teil der Menschen auf beiden Schiffen aufzunehmen.
 


mehr

Gutes und gleichberechtigtes Miteinander

Mit fünf Beschlüssen an die Landessynode verabschiedet sich die erste Jugendsynode der rheinischen Kirche aus Bad Neuenahr. Die Bilanz fällt positiv aus: Von der Jugendsynode gehe ein „dickes Signal“ für mehr Beteiligung der jungen Generation aus, erklärte Präses Manfred Rekowski bei der abschließenden Pressekonferenz.  


mehr

"Es geht zunächstmal um Begegnung"

Im Video-Interview spricht Prof. Dr. Wolfgang Ilg von der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg über die Chancen von Jugendarbeit. Das Interview ist entstanden am Rande der Jugendsynode in Bad Neuenahr.


mehr

Artikelbild

Die eigene Meinung zählt

Sie ist "sehr viel mehr als ein Sandkastenspiel". Sie ist eine "ordentliche Form von Beteiligung". Und sie ist eine "Uraufführung": Das sagt Präses Manfred Rekowski über die Jugendsynode der Evangelischen Kirche im Rheinland, die vom 4. bis 6. Januar in Bad Neuenahr tagt.


mehr

Artikelbild

Kirche ganz anders

Gemeinsam kochen, beten und Kaffeetrinken in einer ehemaligen Schneiderei: Die evangelische Gemeinschaft "Beymeister" in Köln-Mülheim ist keine klassische Kirchengemeinde. Gerade das macht sie für die Kirche attraktiv.


mehr

Vorab eine Uraufführung

Es ist eine „Uraufführung“, wie Präses Manfred Rekowski sagt: Zum ersten Mal gibt es in der Evangelischen Kirche im Rheinland eine Jugendsynode. Sie findet vom 4. bis 6. Januar 2019 statt. Das Besondere: Sie setzt sich fifty-fifty aus Delegierten der Evangelischen Jugend im Rheinland und der Landessynode zusammen.


mehr
Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 



© 2019, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.