EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
EKiR-News

Mai 2019

Artikelbild

„Wir sind Sieger bei Gott“

Der Rhein-Ruhr-Marathon am kommenden Sonntag in Duisburg ist auch Austragungsort der Deutschen Kirchenmeisterschaft 2019. Laufen und christlicher Glaube haben viel gemeinsam, erklärt der Duisburger Pfarrer Stephan Blank im Interview. Er wird bei einem Gottesdienst für Läuferinnen und Läufer in der Salvotorkirche predigen.


mehr

Artikelbild

Gottesdienst live aus Duisburg

Im Mittelpunkt des ARD-Fernsehgottesdienstes an Christi Himmelfahrt stand die Kindernothilfe. Die Kinderrechtsorganisation mit Sitz in Duisburg, die vor 60 Jahren gegründet wurde, fördert heute weltweit 1,9 Millionen Mädchen und Jungen. Der Gottesdienst wurde live aus der Salvatorkirche in Duisburg übertragen.


mehr

Jesus war ein Himmelsdurchbrecher

Jesus hat den Himmel auf die Erde gebracht. Und dieser Himmel bleibt auf der Erde, auch wenn Jesus selbst sie wieder verlassen hat.  Das sagt die Essener Theologin Hanna Jacobs in ihrer Videobotschaft zu Himmelfahrt.


mehr

Artikelbild

Unermüdlich zum Wohl der Kinder

Mit fünf Patenkindern in Indien fing 1959 in Duisburg die Arbeit der Kindernothilfe an. Heute, 60 Jahre später, unterstützt das Hilfswerk Jungen und Mädchen in 33 Ländern. Seit rund 40 Jahren helfen Ehrenamtliche aus der Domkirchengemeinde Wetzlar, Spenden für die Hilfsprojekte zu sammeln - bisher sind es 2,5 Millionen Euro.


mehr

Artikelbild

Eine große Bläserfamilie

Der Posaunenchor Friedrichsthal übt das Stück „Nun jauchzt dem Herrn alle Welt“. Sie bereiten sich auf den rheinischen Landesposaunentag vor. Vom 24. bis 26. Mai treffen sich in Trier unter dem Motto „HimmelHochJauchzen“ mehr als 400 Bläserinnen und Bläser aus allen Regionen der Evangelischen Kirche im Rheinland.  


mehr

Artikelbild

Hilden auf dem Weg zum papierlosen Schulzentrum

Ab nächstem Jahr wird in einer ganzen Jahrgangsstufe mit Tablets am Evangelischen Schulzentrum in Hilden unterrichtet werden. Am 20. Mai 2019 wurde die neue Glasfaserleitung vorgestellt. Die Zeichen stehen auf digitalen Umbruch. Und das aus Überzeugung.


mehr

Warum Religionsfreiheit wichtig ist

Die Bonner Tage der Demokratie feiern das 70-jährige Bestehen des Grundgesetzes. „Die Zukunft der Demokratie hängt davon ab, dass Menschen sich aktiv beteiligen, dass sie sich einmischen und etwas für den Zusammenhalt der Gesellschaft tun“, sagt Präses Manfred Rekowski im Video-Statement.


mehr

Kein Bild

Ausstellung präsentiert Stimmen starker Frauen aus Ruanda

Am Freitag, 24. Mai 2019, wird im Museum auf der Hardt in Wuppertal die Ausstellung „Stimmen starker Frauen – 25 Jahre nach dem Völkermord in Ruanda“ eröffnet.


mehr

Artikelbild

Stimmen für Europa

Europa hat gewählt. Auch wenn man über die konkrete Europapolitik höchst unterschiedlicher Meinung sein kann, diskutieren und womöglich streiten muss: „Nicht Mein-Land-First macht uns stark, sondern die gemeinsame Suche nach Lösungen für eine gerechtere Welt“, betont Präses Manfred Rekowski. 


mehr

Artikelbild

„Es war ein Wunder“

Vor 25 Jahren, am 9. Mai 1994 wurde Nelson Mandela zum ersten schwarzen Präsidenten Südafrikas gewählt. Oberkirchenrätin Barbara Rudolph, Leiterin der Abteilung Theologie und Ökumene im Landeskirchenamt, erinnert sich an das historische Ereignis und die Rolle der Kirchen für die Beendigung der Apartheidspolitik.


mehr

Artikelbild

Ein spiritueller Weg durch Köln

Die Stadt als Erlebnisraum des Glaubens zu erschließen und dabei der Christusgegenwart auf die Spur zu kommen: Das ist das Ziel des Projekts Stadtpilgern in Köln. Der Leiter der Arbeitsgruppe, Martin Horstmann, beschreibt im Interview, wie das Pilgern durch die Kölner City funktioniert.


mehr

Artikelbild

Ein Ehrenamt für offene Menschen

Am 1. März 2020 werden in der rheinischen Kirche neue Presbyterien gewählt. Viele Gemeinden beschäftigen sich jetzt schon mit der Suche nach geeigneten Kandidaten oder Kandidatinnen. Die Aufgabe verlangt Ehrenamtlichen einiges ab. Aber es kommt auch viel zurück, finden fünf Menschen, die sich derzeit in Presbyterien engagieren.


mehr

Artikelbild

„Für Hilfe ist es nie zu früh“

Es gibt jährlich 10.000 Fälle von Suizid in Deutschland. Ob ein  Mensch die Absicht hegt, sich das Leben zu nehmen, ist schwer zu erkennen. Über mögliche Signale und den Umgang mit Suizidgefährdeten spricht Pfarrer Jürgen Sohn im Interview. Als Leitender Dezernent im Landeskirchenamt ist er unter anderem für Seelsorge zuständig.


mehr

Kein Bild

Kennenlernen, vernetzen, planen, Gemeinschaft pflegen

Neues Format: Mit so genannten Regionalen Frauenkonferenzen bietet die Evangelische Frauenhilfe im Rheinland einen offenen Austausch. Die Konferenzen sind nicht auf die Mitglieder beschränkt, sondern stehen allen interessierten Frauen offen. „Wo ist mein Ort in der Kirche?“ lautet die Leitfrage.


mehr

Kirche nah bei den Menschen

Gelandet im Herzen von Essen. In einem alten Kirchenschiff. Zwischen Schaufenstern und Kirchenfenstern, Küchentisch und Altar entsteht hier eine Gemeinschaft. Die die Schönheit des Lebens feiert. Die danach sucht, was trägt und belebt. Teilt, was ihr wertvoll ist. Willkommen an Bord des "raumschiff.ruhr"!


mehr
Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 



© 2019, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.