EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
EKiR-News

Oktober 2018

Artikelbild

Freiheit - wichtig und gefährdet

Das Thema Freiheit hat sich durch zahlreiche Predigten in den Feiern des Reformationstags 2018 gezogen. Freiheit - einer der „wichtigsten und gleichzeitig auch am meisten gefährdeten Werte unserer Zeit“, wie Präses Manfred Rekowski in seiner Predigt formulierte.


mehr

Artikelbild

Im Blick: Zukunft der Kirche, Freiheit, Ökumene

Es ist das Jahr eins nach dem Jahrhundert-Jubiläum. Vergangenes Jahr war am Reformationstag landauf, landab full house. Es hatte sich herumgesprochen, dass sich Martin Luthers Thesenanschlag zum 500. Mal jährte. Nun also feiern die Evangelischen den 501. Reformationstag.


mehr

Artikelbild

„Es sind 70.000 Steine zu viel“

Der Kölner Künstler Gunter Demnig nennt sie das größte dezentrale Mahnmal der Welt - die Stolpersteine. Der Erfinder der Gedenksteine an Opfer des Nationalsozialismus hat nun den 70 000. Stolperstein in Frankfurt verlegt. Auch in vielen Städten auf dem Gebiet der rheinischen Kirche liegen Stolpersteine.


mehr

Artikelbild

Missionale 2019: "Tu, was du glaubst"

Das Missionale-Treffen 2019 findet am 23. März statt und hat folgendes Thema: "Tu, was du glaubst. Gemeinde in der Nachfolge". In praxisnahen Foren wird es um verschiedene Aspekte der Nachfolge gehen. Beispiele: "Diakonisch Gemeinde sein", "Gemeinde mit Geflüchteten" und "Komm und werde Weltverwandler".


mehr

Artikelbild

Ein stilles Gebet in lauten Zeiten

Widerstehen aus der Kraft des Gebets – dazu lädt die Mitmach-Aktion #widerstandsgebet am Vorabend zum  9. November ein. Christliche Gemeinden können am 8. November ihre Kirchen öffnen und sich zu gemeinsamen, stillen Gebeten für Menschlichkeit und Demokratie verbinden.


mehr

Artikelbild

Völlig andere Welt

Voneinander lernen und dem Frieden dienen: Seit 16 Jahren pflegen das Evangelische Bodelschwingh-Gymnasium in Herchen und die Goethe-Schule in Ulaanbaatar in der Mongolei eine enge Partnerschaft. Für ihren Einsatz erhält Schulleiterin Dr. Judith Pschibille nun in der Botschaft der Mongolei in Berlin die Freundschaftsmedaille.


mehr

Kein Bild

Jugendlichen eine Perspektive geben

Die evangelische Kirche will mit einer Anlaufstelle in der marokkanischen Stadt Oujda jungen Migranten aus der Subsahara-Region Beratung und Perspektiven geben. Das Projekt sei vor rund einem Jahr an den Start gegangen und auf insgesamt drei Jahre angelegt, so der Jülicher Superintendent Jens Sannig.


mehr

Artikelbild

Handeln statt reden, helfen statt posten

Drei Wochen verbrachte Dr. Christoph Zenses im Sommer 2017 als Arzt auf der Sea-Watch, ein Jahr später engagierte er sich im Flüchtlingscamp Moria auf Lesbos. Die Einsätze brachten den Solinger Arzt an seine Grenzen. Aber er wird zurückkehren. 2019. Aus Überzeugung.


mehr

Artikelbild

"Allertiefste Menschlichkeit"

"Kunst ist eine Sache allertiefster Menschlichkeit." Dieser Satz des Bildhauers, Zeichners und Schriftstellers Ernst Barlach steht gleichsam als Überschrift über seinem künstlerischen Schaffen. Zeitlos gültig sollte seine Kunst sein. Dabei sparte der 1870 geborene Arztsohn eine kritische Sicht auf die Gegenwart nicht aus.


mehr

Artikelbild

Große Erleichterung

Asylbewerber im Kirchenasyl dürfen von den Behörden rechtlich nicht so eingestuft werden, als seien sie untergetaucht. Das Verwaltungsgericht Trier gab in einer am Mittwoch veröffentlichten Entscheidung den Eilanträgen von sechs Sudanesen statt, die sich gegen ihre Abschiebung nach Italien gewehrt hatten.


mehr

Artikelbild

Die Geschichte der Pflege entdecken

Früher haben es auch die Männer gemacht: das Pflegen von Kranken. Erst durch die Entwicklung der konfessionellen Schwesternschaften im 19. Jahrhundert bekamen Frauen in der Pflege die Oberhand. Was war davor? Wie ging es weiter? Das Pflegemuseum in Düsseldorf-Kaiserswerth richtet den Blick auf die Geschichte der Pflege.


mehr

Artikelbild

Ganz wunderbar

Am Anfang steht das Wort. Das biblische Wort. In diesem Fall aus Psalm 139. Dort heißt es: „Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin…“ Und so lautet der Titel eines Gemeindeprojekts in Wuppertal: „Wunderbar gemacht. Uellendahler Senior*innen fotografiert von Andrea Rompa“.  Es geht um Aktfotografie.


mehr

Kein Bild

Eirene mit Evangelischem Friedenspreis ausgezeichnet

Der Internationale Christliche Friedensdienst Eirene aus Neuwied hat am Dienstagabend den Evangelischen Friedenspreis in Berlin erhalten. Mit Eirene wird ein seit 1957 tätiger ökumenischer, internationaler Friedens- und Entwicklungsdienst ausgezeichnet.


mehr

Artikelbild

Ein Kreuz gegen die Angst vor dem Atomkrieg

Es ist viereinhalb Meter hoch und eineinhalb Meter breit. 1984 stand es als eines von 96 Kreuzen auf dem Friedensacker bei Bell im Hunsrück und ab 1986 im Jugendhaus am Moselring der Evangelischen Jugend Koblenz. Jetzt hat das Friedenskreuz im Haus der Geschichte in Bonn eine neue Heimat gefunden.


mehr

Artikelbild

Magnum-Fotos zum Thema Flucht

In der Duisburger Salvatorkirche ist noch bis zum 20. Oktober eine Wanderausstellung mit Bildern der New Yorker Fotoagentur "Magnum Photos" zu sehen. Die Fotos erzählen von Menschen auf der Flucht von 1948 bis heute, heißt es seitens des Kirchenkreises Duisburg.


mehr

Artikelbild

Konfirmanden backen Brot und engagieren sich für eine bessere Welt

Mit einem Gottesdienst in Bonn-Beuel eröffnete Oberkirchenrätin Henrike Tetz  am Erntedanktag die Aktion „5000 Brote – Konfis backen Brot für die Welt“ in der Evangelischen Kirche im Rheinland.


mehr

Artikelbild

Jetzt ist das Publikum am Zug

Die Fachjury hat stundenlang getagt und in intensiver Beratung die Gewinner in drei Kategorien des diesjährigen Architekturpreises der Evangelischen Kirche im Rheinland ermittelt. Und jetzt ist das Publikum am Zug, denn erstmals gibt es zusätzlich einen Publikumspreis.


mehr

Artikelbild

„Wer sich auf den Juden Jesus beruft, kann kein Rassist sein“

Eine Mitmach- und Mutmach-Aktion ist „Deutschland #vereint“: Die Allianz für Weltoffenheit lädt ein, Fotos zum Thema auf einer Webseite hochzuladen und damit ein Zeichen für ein weltoffenes und demokratisches Deutschland zu setzen und Diskriminierung entgegenzutreten. Präses Manfred Rekowski unterstützt die Aktion.


mehr

Artikelbild

Erntedank mit Bauchschmerzen

Der lange heiße Sommer hinterlässt gemischte Gefühle: Die einen freuen sich, dass es endlich mal wieder so richtig schön warm war, für andere hat die andauernde Hitze katastrophale Auswirkungen: In vielen Gegenden beklagen Landwirte große Ernteausfälle durch die Dürre. In diesem Spannungsfeld steht das Erntedankfest 2018.


mehr

Artikelbild

Der ewige Altarkürbis und eine Handvoll Erde

„Feste feiern“ heißt ein Buch, in dem es persönlich wird. Frauen und Männer erzählen, was und wie sie feiern. Erntedank zum Beispiel. Ekkehard Rüger ging das Fest plötzlich wieder zu Herzen - bei einem Gottesdienst auf dem Hof von Julia und Frank Paas im bergischen Burscheid. Aber lesen Sie selbst.


mehr
Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 



© 2018, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.