EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr

Die NEWS4U Teilnehmer und Teilnehmerinnen (von links): Cornelia, Birk, Franziska, Luca., Linnea, Selina, Paulina, Noah, Florian  und Mathis. Die NEWS4U-Teilnehmer und -Teilnehmerinnen (von links): Cornelia, Birk, Franziska, Luca, Linnea, Selina, Paulina, Noah, Florian und Mathis.

Medientraining für Jugendliche

Ein neuer Jahrgang NEWS4U ist gestartet

Hochmotivierte Jugendliche und ein erster Input zum Thema Text: Das Jugendmedientraining NEWS4U der Evangelischen Jugend im Rheinland ist mit einer Textwerkstatt in die elfte Runde gestartet.

Los ging es für die zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einem Textworkshop in der Deutschen Akademie für Public Relations (dapr) in Düsseldorf unter Anleitung von Geschäftsführer und Referent Nils Hille. Der Textworkshop bildet die Grundlage des diesjährigen NEWS4U-Durchgangs, auf die die Jugendlichen in den bis Juni monatlich stattfindenden Folge-Workshops aufbauen können.

Der Schwerpunkt wird dann allerdings auf Digitalem liegen: Geplant ist unter anderem ein Workshop-Wochenende Thema Online-Kommunikation und –Marketing. Darüber hinaus werden die Teilnehmenden lernen, wie  Podcasts und Videos geplant und produziert werden.  Bei allem geht es darum, die Jugendlichen nicht nur in der Theorie zu unterrichten, sondern sie mit selbstständiger Praxisarbeit und professionellem Feedback dabei zu unterstützen, ihre eigenen Themen und ihre eigene Stimme zu finden.

Im Textworkshop haben die Teilnehmenden zunächst einen Überblick über die gängigsten journalistischen Formen erhalten und sich mit der generellen Unterscheidung zwischen guten und schlechten Texten beschäftigt sowie erste eigenen Berichte geschrieben – nachzulesen auf dem über die NEWS4U-Webseite erreichbaren Projektblog.  Der Blog sowie die  NEWS4U-Profile auf Facebook, Instagram und YouTube werden ab Februar eigenständig von den Jugendlichen mitbetreut und befüllt.

NEWS4U 2020 hat ein neues Projektleitungsteam:  Katrin Winter,  Kommunikationswissenschaftlerin und Referentin für Personalentwicklung der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR), und Sandra Olesch, Digitalberaterin und neuen Referentin für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit aus dem Amt für Jugendarbeit (AfJ), haben neue Schwerpunkte gesetzt und das Programm mit Blick auf den Medienwandel und die spätere berufliche Relevanz für die Jugendlichen angepasst.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de / AfJ, red / Foto: Sandra Olesch / 21.01.2020



© 2020, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.