Pressearchiv
  • Pressearchiv 2019
    mehr
  • Pressearchiv 2018
    mehr
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Kathrin Kürzinger behandelt Fragen der Digitalisierung der Arbeitswelt

Themenbereich Arbeit und Wirtschaft an der Akademie unter neuer Leitung

Pressemitteilung Nr. 28/2019

Bonn. Der Bereich „Arbeit und Wirtschaft“ an der Evangelischen Akademie im Rheinland hat seit dem 1. Februar 2019 mit Dr. Kathrin S. Kürzinger eine neue Studienleiterin. Die 36jährige evangelische Theologin ist Nachfolgerin von Landespfarrer Peter Mörbel, der zum Ende des Jahres 2018 in Ruhestand ging.

Das neue Arbeitsfeld von Kathrin Kürzinger ist eines von vier Themenbereichen der Evangelischen Akademie im Rheinland. Die anderen drei sind: Wissenschaft, Politik und Neue Medien. Die Akademie ist eine Einrichtung der Evangelischen Kirche im Rheinland und bringt die evangelische Stimme durch Beiträge zu Themen der Zeit in gesellschaftliche Diskurse ein. Im Bereich Arbeit und Wirtschaft wird sich Kürzinger insbesondere mit Fragen der Zukunft der Arbeit und der Digitalisierung der Arbeitswelt auseinandersetzen. Mit der Digitalisierung und den damit verbundenen Veränderungsprozessen hat sie sich eingehend im Rahmen einer 2016 erschienenen Studie zum Selfiephänomen beschäftigt.

Die Gesellschaft befinde sich mitten in einem tiefgreifenden Transformationsprozess, sagt die Theologin. „Zu den zahlreichen Fragen und Themen eine christliche Stimme in den Diskurs einzuspielen und dabei stets den Menschen als soziales Wesen im Blick zu behalten – darin sehe ich meine Aufgabe als Studienleiterin“, sagt Kürzinger. Sie hat an der Ludwig-Maximilians-Universität München Evangelische Theologie, Germanistik und Erziehungswissenschaften studiert. An der dortigen Forschungsstelle Jugend und Kirche promovierte sie über Werteentwicklung und Wertebildung aus der Sicht von Jugendlichen und erhielt den Wissenschaftspreis der Stiftung der Universität Augsburg. Anschließend war sie als wissenschaftliche Assistentin an verschiedenen Lehrstühlen für Evangelische Religionspädagogik tätig.

 

Eine ausführliche Vorstellung ist auf der Akademie-Themenseite www.kirche-wirtschaft-soziales.de abrufbar.

Die Evangelische Akademie im Internet: www.ev-akademie-rheinland.de

Ein Foto von Dr. Kathrin Kürzinger ist hier (honorarfrei bei Nennung: ekir.de/Jun Fukuda) abrufbar.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

Bonn / EKiR-Pressestelle / 08.02.2019



© 2019, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.