Pressearchiv
  • Pressearchiv 2019
    mehr
  • Pressearchiv 2018
    mehr
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Rheinische Kirche tagt ab 4. Januar 2019 in Bad Neuenahr

Medieneinladung zur 1. Jugendsynode und zur 71. Landessynode

Pressemitteilung Nr. 173/2018

Düsseldorf. Mit ihrer 1. Jugendsynode startet die Evangelische Kirche im Rheinland ins neue Jahr: Die Versammlung tagt vom 4. bis 6. Januar 2019 in Bad Neuenahr und erarbeitet u. a. Themen, mit denen sich die Landessynode, das oberste Leitungsgremium der Kirche, in den folgenden Jahren beschäftigen wird.

Der Schlussgottesdienst der Jugendsynode ist zugleich der Auftakt der alljährlichen Tagung der Landessynode, die dann vom 6. bis 11. Januar 2019 am gleichen Ort zusammenkommt. Zu den Aufgaben des obersten Leitungsgremiums der Kirche, die sich vom Niederrhein bis ins Saarland erstreckt, gehören die Beratung von theologischen, sozialen und politischen Fragen ebenso wie die Verabschiedung des landeskirchlichen Haushalts und der Beschluss von Kirchengesetzen.

Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien laden wir hiermit zur Berichterstattung über beide Tagungen ein.

 

Jugendsynode ist eine Premiere

Zur Jugendsynode, die erstmals abgehalten wird, kommen je 50 Delegierte aus der Landessynode und der Evangelischen Jugend im Rheinland. Um Themen- und Beratungsvielfalt sicherzustellen, werden darüber hinaus zehn weitere Jugendliche und junge Erwachsene teilnehmen, darunter Vertreterinnen und Vertreter der Studierendengemeinden, der landeskirchlichen Schulen, der ehrenamtlichen Konfirmandenarbeit sowie drei ökumenische Gäste.

 

Etablierung neuer Gemeindeformen als Thema

Die 71. ordentliche Landessynode beschäftigt sich mit ihren 206 stimmberechtigten Abgeordneten aus den ab Januar 2019 dann 37 Kirchenkreisen u. a. mit der Etablierung neuer Gemeindeformen sowie der Bezahlung von Pfarrerinnen und Pfarrern und beschließt den Haushalt. Ein Schwerpunkt wird die Begegnung mit drei südafrikanischen Kirchen sein, die aus der Missionsarbeit der Rheinischen Missionsgesellschaft hervorgegangen sind, deren heutige Nachfolgerin die Vereinte Evangelische Mission (VEM) ist. Nach Jahrzehnten ohne Kontakt hat es eine Annäherung gegeben, die auch durch eine Erinnerungsfeier weitergeführt wird.

 

Eröffnung der Jugendsynode

Die Jugendsynode beginnt am Freitag, 4. Januar 2019, um 15 Uhr mit einer Andacht im Plenarsaal des Dorint-Tagungszentrums, Am Dahliengarten 1, 53474 Bad Neuenahr. Am ersten Beratungstag beschäftigt sich die Jugendsynode mit dem Schwerpunktthema Partizipation. Am Samstag, 5. Januar, beraten die Arbeitsgruppen u. a. über Jugend- und Familienarmut. Nach abschließenden Plenarberatungen und Beschlussfassungen endet die 1. Jugendsynode am Sonntag, 6. Januar, mit einem Gottesdienst in der Martin-Luther-Kirche.

 

Ende und Beginn in einem Gottesdienst

Dieser Gottesdienst, der um 16 Uhr beginnt, ist zugleich der Eröffnungsgottesdienst für die Tagung der Landessynode, des obersten Leitungsgremiums der rheinischen Kirche. Die erste Plenarsitzung fängt um 19.30 Uhr im Tagungszentrum an.

Die Plenarsitzungen der Landessynode sind in der Regel öffentlich und werden live im Internet übertragen (s. u.).

Die Materialien (Drucksachen, Terminpläne etc.) sind im Internet zugänglich: www.ekir.de/landessynode.

 

Folgende Termine sind für die Berichterstattung von besonderer Bedeutung:

  • Vor Beginn der 1. Jugendsynode der Evangelischen Kirche im Rheinland gibt es am Freitag, 4. Januar 2019, um 13 Uhr, im Tagungszentrum eine Pressekonferenz mit Fiona Paulus (stellvertretende Vorsitzende der Evangelischen Jugend im Rheinland) und Präses Manfred Rekowski, die gemeinsam die Jugendsynode leiten.
     
  • Ebenfalls am Freitag, 4. Januar 2019, findet um 16 Uhr ein Podiumsgespräch zu Fragen der Partizipation in Politik, Gesellschaft und Kirche statt. Gesprächspartnerin ist u. a. die rheinland-pfälzische Ministerin für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz, Anne Spiegel, im Plenarsaal.
     
  • Die 71. ordentliche Tagung der Landessynode beginnt am Sonntag, 6. Januar 2019, um 16 Uhr mit dem Eröffnungsgottesdienst in der Martin-Luther-Kirche in Bad Neuenahr. Der Gottesdienst, der zugleich Abschluss der Jugendsynode ist, wird von Oberkirchenrätin Henrike Tetz und Team gestaltet.
     
  • Noch am Sonntagabend stehen nach den Regularien der Synode Grußworte auf dem Programm der 1. Plenarsitzung (Beginn: 19 Uhr).
     
  • Am Montag, 7. Januar 2019, wird Präses Manfred Rekowski am Vormittag im Plenum seinen „Bericht über die für die Kirche bedeutsamen Ereignisse“ abgeben. Der Beginn ist gegen 10.15 Uhr.
     
  • Am Nachmittag, um 15 Uhr, ist das Grußwort des saarländischen Ministerpräsidenten Tobias Hans, der erstmals vor der Landessynode spricht, geplant.
     
  • Am Dienstag, 8. Januar 2019, wird um 11.30 Uhr, die Ausstellung „Die rheinische Identität in der VEM“ im Foyer eröffnet. Sie blickt auf die „rheinischen“ Kirchen innerhalb der internationalen Kirchengemeinschaft, die von ihrer Missionsgeschichte verbunden sind.
     
  • Eine Erinnerungs-Zeremonie findet am Freitag 11. Januar 2019, 9 Uhr, mit der Rhenish Church in South Africa, der Uniting Reformed Church in Southern Africa und der Moravian Church statt. Diese Kirchen  kommen aus der Kap-Region und sind aus der Missionsarbeit der Rheinischen Missionsgesellschaft hervorgegangen, deren Nachfolgeorganisation heute die Vereinte Evangelischen Mission (VEM) ist.

 

Folgende Pressekonferenzen sind zur 1. Jugendsynode
und in der Tagungswoche der Landessynode geplant:

  • Freitag, 4. Januar 2019, 13 Uhr: Eröffnungspressekonferenz der 1. Jugendsynode mit Fiona Paulus (stellvertretende Vorsitzende der Evangelischen Jugend im Rheinland) und Präses Manfred Rekowski.
     
  • Sonntag, 6. Januar 2019, 13 Uhr: Abschlusspressekonferenz der 1. Jugendsynode.
     
  • Montag, 7. Januar 2019, 13.15 Uhr: Eröffnungspressekonferenz der Landessynode mit Präses Manfred Rekowski u. a. zum Präsesbericht.
     
  • Dienstag, 8. Januar 2019, 11.30 Uhr: Pressetermin im Rahmen der Ausstellungseröffnung „Die rheinische Identität in der VEM“ u. a. mit Oberkirchenrätin Barbara Rudolph. Es schließt sich etwa gegen 12 Uhr eine Pressekonferenz zum Finanzbericht mit Oberkirchenrat Bernd Baucks an. Den Finanzbericht wird der Finanzdezernent zuvor in der morgendlichen Plenarsitzung (Beginn: 9.30 Uhr) vorgestellt haben.
     
  • Mittwoch, 9. Januar 2019, 13.15 Uhr: ggf. Pressekonferenz mit Themen nach aktueller Nachrichtenlage.
     
  • Donnerstag, 10. Januar 2019, 13.15 Uhr: ggf. Pressekonferenz mit Themen nach aktueller Nachrichtenlage.
     
  • Freitag, 11. Januar 2019, 13 Uhr (in der Mittagspause der Synode): Abschlusspressekonferenz.
     

Alle Pressekonferenzen werden auch auf www.ekir.de/landessynode live im Internet übertragen.

 

Service des Arbeitsbereichs Kommunikation

Während der 1. Jugendsynode und der Landessynode bieten wir in der Pressestelle der Synode (Raum Saar/Ruwer) in bewährter Form Informations- und Arbeitsmöglichkeiten an. Die Pressestelle nimmt ihre Arbeit am Freitag, 4. Januar 2019, um 10 Uhr auf. Sie ist im weiteren Verlauf der Tagungen dann täglich ab 8 Uhr geöffnet. Sie erreichen uns dort unter den Rufnummern 02641/895-601 und -602 sowie über die vertraute E-Mail-Adresse pressestelle@ekir.de.

Unter www.ekir.de/landessynode stellen wir Ihnen fortlaufend aktuelle Originaltexte, Berichte, Videos, Audios und Zusammenfassungen sowie die freigegebenen Vorlagen und Beschlüsse zur Verfügung. Zudem übertragen wir in der Regel die Plenarsitzungen live per Videostream auf www.ekir.de/landessynode. Aktuelles gibt es auch via Twitter: #Jugendsynode2019 bzw. #LS2019.

Bei Bedarf stellen wir Medienvertreterinnen und -vertretern Audio- und Videodateien in sendefähigen Formaten zur Verfügung. Bitte sprechen Sie uns an!

 

Anmeldungen zu den Synoden

Wir bitten um Anmeldung zur 1. Jugendsynode bzw. zur Landessynode bis Mittwoch, 2. Januar 2019, 11 Uhr, per E-Mail an pressestelle@ekir.de. Den Journalistinnen und Journalisten, die sich akkreditieren, stellen wir – sofern gewünscht – die Drucksachen/Vorlagen der Synoden gerne auch in gedruckter Form zur Verfügung. Mögliche Interviewwünsche im Vorfeld bzw. während der beiden Synoden sind bitte auch in der Anmelde-E-Mail anzugeben.

 

 

Stichwort: Präses

Der Präses (Vorsitzender) ist oberster Repräsentant und Vertreter der Evangelischen Kirche im Rheinland: In den Zeiten, in denen die Landessynode, das höchste Leitungsgremium, nicht tagt, führt deren Präsidium unter dem Titel „Kirchenleitung“ die Geschäfte. Den Vorsitz der Synode und der 15-köpfigen Kirchenleitung hat seit März 2013 der Wuppertaler Pfarrer Manfred Rekowski (60).

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

Düsseldorf / EKiR-Pressestelle / 12.12.2018



© 2019, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.