Pressearchiv
  • Pressearchiv 2019
    mehr
  • Pressearchiv 2018
    mehr
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Rheinische Kirche lädt am Samstag, 15. Juni 2019, in Wuppertal zu Tisch

Am Tag der offenen Gesellschaft beim Essen und Trinken ins Gespräch kommen

Pressemitteilung Nr. 65/2019

Düsseldorf/Wuppertal (12. Juni 2019). Präses Manfred Rekowski bittet am Samstag, 15. Juni 2019, an der Wuppertaler Nordbahntrasse zu Tisch. Auf der Wiese zwischen der Skatehalle „Wicked Woods“ und der Wichernkapelle erwartet er am Tag der offenen Gesellschaft von 11 bis 14 Uhr Gäste aus der Nachbarschaft, aus anderen Stadtteilen und Passanten, die auf einer Radtour über Wuppertals berühmtem Radschnellweg einen Halt einlegen.

„Begegnung kann so einfach sein, Neugier genügt“

„Zu persönlichen Begegnungen gibt es keine Alternative“, sagt der rheinische Präses, der mit seiner Einladung zu gemeinsamem Essen, Trinken und Reden Menschen zusammenbringen möchte. „Begegnung kann so einfach sein, Neugier genügt. Wer auf andere zugeht, macht einen wichtigen Schritt hin zum friedlichen Miteinander. Deshalb beteiligt sich die Evangelische Kirche im Rheinland am Tag der offenen Gesellschaft.“ Exemplarisch hat sie einen Tisch am Wuppertaler Wohnort des Präses gedeckt. Mit dem Wuppertaler Oberbürgermeister Andreas Mucke hat ein Gast bereits sein Kommen angekündigt.

Manfred Rekowski hat zahlreiche Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartner für seinen Tisch gewinnen können. Dazu gehören der Kirchenkreis und die Diakonie Wuppertal, die Vereinte Evangelische Mission, die Stadtmission Wuppertal, das Wichernhaus Wuppertal, der Verein LiV – Leben in Vielfalt, die Stadt Wuppertal und die Interessenvertretung Wuppertaler Moscheen.

Evangelische Tische in den Ruhrwiesen und dem Botanischen Garten Bonn

Auch in anderen Kommunen beteiligen sich Menschen aus der rheinischen Kirche am Tag der offenen Gesellschaft. So wirkt die Evangelische Kirchengemeinde Königssteele am Bürgerbündnis „Mut machen – Steele bleibt bunt“ auf den Ruhrwiesen mit (15 bis 19 Uhr). Ebenfalls in Essen hat das Evangelische Studierendenzentrum „die BRÜCKE“ am Markt 2 den Tisch für ein Demokratie-Frühstück gedeckt (11 bis 14 Uhr). In Bonn hat die Evangelische Akademie im Rheinland zum Familientreffen auf Picknickdecken im Botanischen Garten der Universität eingeladen (15 bis 19 Uhr). Dort geht es um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

2046 Zeichen

 

Bildhinweis:

Das Plakat zur Tafel von Präses Manfred Rekowski an der Wuppertaler Nordbahntrasse können Sie hier zur honorarfreien Nutzung bei Quellennennung „EKiR“ abrufen.

 

Stichwort: Tag der offenen Gesellschaft

Am Tag der offenen Gesellschaft stellen Privatpersonen, Organisationen, Vereine und Unternehmen zeitgleich in ganz Deutschland Tische und Stühle auf Straßen und Plätze und schaffen so einen Raum für Begegnung. Sie setzen damit ein Zeichen für die offene Gesellschaft. Das Motto des Tages lautet: „Zu Tisch, Deutschland!“ Der Tag wird in diesem Jahr am 15. Juni begangen. Mehr Informationen im Internet: tdog19.de

412 Zeichen

 

Autor und Kontakt: Stv. Pressesprecher Wolfgang Beiderwieden, Telefon 0211 4562-290, E-Mail: wolfgang.beiderwieden@ekir.de

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

Düsseldorf/Wuppertal / EKiR-Pressestelle / 12.06.2019



© 2019, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.