Pressearchiv
  • Pressearchiv 2018
    mehr
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Themenpaket zum Fest steht Redaktionen zur Verwertung zur Verfügung

Pfingsten – was genau feiern Christinnen und Christen da eigentlich?

Pressemitteilung Nr. 82/2018

Düsseldorf. Am kommenden Wochenende ist Pfingsten. Zeit zum Ausruhen, für Ausflüge und Besuche bei Verwandten. Für Christinnen und Christen ist Pfingsten aber noch mehr. Ein Fest – und was für eines: „Pfingsten feiern wir, weil der Himmel Einzug bei uns gehalten hat“, sagt Präses Manfred Rekowski. „In das Haus, das wir selber sind. In das Haus unserer Gemeinde.“ Deshalb sei Kirche kein Abbruchunternehmen, auch wenn Menschen sich heute offenkundig eher an anderen Orten als in der Kirchengemeinde begeistern ließen. „Wir warten auf den Fortschritt der Renovierungsarbeiten des Heiligen Geistes. Pfingsten bedeutet: Wir gehen fröhlich an die Arbeit, weil es auf uns zuletzt gar nicht ankommt.“  

Ein Pfingstimpuls des leitenden Geistlichen der Evangelischen Kirche im Rheinland eröffnet das Themenpaket „Pfingsten – Gottes Geist belebt die Kirche“, das Redaktionen hiermit zur Verwertung zur Verfügung steht.

Das Themenpaket schlägt in der Bibel nach – auf der Suche nach dem ersten aller Pfingstfeste, das in der Apostelgeschichte beschrieben ist. Es spürt die weltweite Ökumene in der Nachbarschaft auf: Hunderte Gemeinden anderer Sprache und Herkunft bringen den Geist von Pfingsten nach Nordrhein-Westfalen – und zeigen, was auch im Kern evangelisch ist. Und das Themenpaket erklärt, was Pfingsten mit Flüchtlingen zu tun hat: Der Geist Gottes bewegt Menschen, sich denen zuzuwenden, die in Not sind. Eine vom Integrationsministerium des Landes geförderte Studie untersucht derzeit das mit evangelischer Kirche verbundene Ehrenamt in der Flüchtlingsarbeit in Nordrhein-Westfalen und entwickelt Praxisvorschläge für dessen Unterstützung.

Sie möchten mehr lesen? Das Themenpaket „Pfingsten – Gottes Geist belebt die Kirche“ ist abrufbar unter http://www.ekir.de/url/TZr

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

Düsseldorf / EKiR-Pressestelle / 16.05.2018



© 2018, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.