EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr

Buch

Glaubenspraxis – konkret und persönlich

In Nordrhein-Westfalen gibt es auf engem Raum eine Vielfalt von Religionen und Glaubensrichtungen. Persönliche Einblicke in gelebte Glaubenspraxis gibt das Buch „Woran wir glauben“. Autor Stephan Hermsen hat 14 Interviews mit Geistlichen und Atheisten, mit Vertretern der großen Weltreligionen und kleiner Gemeinschaften geführt.

Glaube und Zweifel, die Beziehungen zwischen Religion, Kultur und Herkunft , die Frage, ob es einen Fußballgott gibt und wie gut Geld und Gott zusammenpassen – das sind nur einige der die Themen, die Stephan Hermsen in den Gesprächen aufgreift. Entstanden sind die Interviews im Rahmen einer Reihe in der NRZ (Neue Ruhr/Rhein Zeitung), in dem Buch „Woran wir glauben“ sind sie in ausführlicher Form aufbereitet.  

So lernen Leserinnen und Leser unter anderem das  junge muslimische Autorenpaar Jasamin Ulfat-Seddiqzai und Mansur Seddiqzai aus Essen kennen. Sie erklären, warum es ihnen wichtig ist, Glaubensvorstellungen auch zu hinterfragen und warum sie Islamunterricht an Schulen als notwendig erachten, dass Kopftuch-tragen und eine liberale Haltung kein Gegensatz sind und warum sie  ihre Tochter bewusst in einen katholischen Kindergarten schicken.

Der Düsseldorfer Rabbiner Benzion Dov Kaplan und sein 13-jähriger Sohn Michael erzählen von dessen Vorbereitung auf seine Bar Mizwa und warum die zu befolgenden 613 Gebote und Verbote mehr Hilfe als Grenze sind. Der rheinische Präses Manfred Rekowski spricht über die Wahrnehmung von Religion und Frieden, die ständige Reformation der Kirche und was seinen persönlichen Glauben trotz Krisen lebendig hält.  Zwei geistliche Räte einer Bahá’i-Gemeinde erläutern die zehn Prinzipien ihrer Religion und warum sie davon ausgehen, dass göttliche Offenbarung nicht endlich ist, sondern fortschreitet.  

In den weiteren Interviews kommen zu Wort: ein Religionssoziologe, ein katholischer Bischof, die Leiterin der Sekteninfo in NRW, der Pfarrer auf Schalke, der Geschäftsführer des Humanistischen Verbands, ein Mitglied des Buddhistischen Zentrums in Essen, ein Schauspielintendant, fünf Konfirmandinnen und Konfirmanden, der Leiter des Hinduistischen Zentrums Hamm sowie der Geschäftsführer einer katholischen Bank.

Stephan Hermsen: Woran wir glauben. 14 Gespräche über die religiöse Vielfalt Nordrhein-Westfalens, Klartext Verlag, 19,95 Euro.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de / cs / 08.06.2018



© 2018, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.