Saarbrücken

Nacht der Kirchen - denn "dein ist die Nacht"

Evangelische und katholische Kirche in Saarbrücken laden für Pfingstsonntagabend, 12. Juni, zur vierten "Nacht der Kirchen". Das biblische Motto: "Dein ist der Tag und dein ist die Nacht".

„Die vierte Nacht der Kirchen in Saarbrücken öffnet wieder viele Kirchentüren und lädt ein, Kirche einmal anders zu erleben: in der Dunkelheit, in der Nacht, an einem Feiertag, den viele Nachtschwärmer nutzen, um auszugehen", so Superintendent Christian Weyer. "Für uns ist diese Nacht die Nacht des Pfingstfestes. Des Tages, an dem Gott die Angst aus den Herzen der Jüngerinnen und Jünger vertrieben hat und die Begeisterung für Jesus Christus erneut in ihren Herzen entfacht hat.“ Die Angebote ermöglichten hoffentlich "begeisternde und inspirierende Erfahrungen mit Gott“.

An Pfingstsonntag werden 25 Gotteshäuser in der Landeshauptstadt ihre Türen öffnen. Es gibt Taizé-Lieder und Alte Musik, eine Hospiz- und eine Kabarett-Kirche, Lichtinstallationen, Begegnung und Stille. Pfadfinderinnen und Pfadfinder bauen auf den Saarwiesen eine Zeltkirche auf. Eine Jugendkirche bittet zum Tanz, die Diakonie beschäftigt sich mit dem Thema Inklusion, aus der Bibel wird gekocht.

Das Programm an Pfingstsonntag beginnt um 18 Uhr mit einem Eröffnungsgottesdienst in der Ludwigskirche. Er wird musikalisch vom Gospelchor Saarbrücken gestaltet. Von dort wird ein „Pfingstfeuer“ in alle teilnehmenden Kirchen getragen, wo um 20 Uhr die Programme starten.

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Freitag, 10. Juni 2011. Die letzte Aktualierung erfolgte am Freitag, 10. Juni 2011. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

ekir.de / neu / 10.06.2011



© 2018, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.