Landessynode 2018

Facebook-Gruppe zur Landessynode

Für Facebook-Mitglieder die Gruppe zur Landessynode   

> weitere Informationen

Twitter

Twitter aktivieren

Hier Twitter-Dienste aktivieren

Landessynode 2018

News

Präses Manfred Rekowski zieht Bilanz

Der rheinische Präses Manfred Rekowski fasst nach Abschluss der Landessynode 2018 in Bad Neuenahr die wichtigsten Ereignisse zusammen und zieht sein persönliches Fazit.


mehr

Dialog nach innen und außen

Die Begegnung mit Muslimen, das Fazit des Präses zur Synode und ein Ausblick auf die Jugendsynode 2019 waren Themen der Abschlusspressekonferenz der Landessynode 2018 in Bad-Neuenahr.


mehr

Artikelbild

Freiräume, um Neues ausprobieren zu können

Die Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland hat ein Erprobungsgesetz beschlossen. Kirchenkreise,  -gemeinden und Verbände können mit Inkrafttreten des Gesetzes leichter Ideen und Veränderungsvorschläge zur Vereinfachung von kirchlichen Abläufen und Verfahren ausprobieren und Modellversuche starten.


mehr

Artikelbild

Neue Wegmarke im christlich-muslimischen Dialog

Die rheinische Kirche hält am christlich-muslimischen Dialog fest und beschreibt ihn als „kirchlichen Auftrag“, den Christinnen und Christen gebunden an ihr Bekenntnis zu Jesus Christus wahrnehmen. Das hat die Landessynode in der theologischen Positionsbestimmung „Für die Begegnung mit Muslimen“ bekräftigt.


mehr

"Gott gibt von der Quelle des Lebens zu trinken, nicht wir"

In ihrer gemeinsamen Andacht berichteten Kaan Orhon, Mitarbeiter in einer Salafismusberatungsstelle, und Andrew Schäfer, Landespfarrer für Weltanschauungsfragen, von der Arbeit in ihren Beratungsstellen und welche Rolle ihr persönlicher Glaube dabei spielt. 


mehr

Dialog mit Muslimen suchen; freimütig vom Glauben reden

Die rheinische Kirche hält am christlich-muslimischen Dialog auch in schwierigen Situationen fest, er ist ein „kirchlicher Auftrag“, den Christinnen und Christen gebunden an ihr Bekenntnis zu Jesus Christus wahrnehmen. Das bekräftigt die Landessynode in der theologischen Positionsbestimmung „Für die Begegnung mit Muslimen“.


mehr

Artikelbild

Nicht-Evangelische können nun mitarbeiten

Die rheinische Kirche regelt die Mitarbeit von Menschen, die nicht der evangelischen Kirche angehören, neu. Damit setzt sie eine EKD-Richtlinie von 2016 um. Sie folgt dem Anliegen der Interkulturellen Öffnung und begegnet so dem Mangel an qualifizierten evangelischen Bewerberinnen und Bewerbern in einigen Arbeitsbereichen.


mehr

Baustelle KiBiz und der Weg zum gerechten Frieden

Der Leitungswechsel in der Abteilung Bildung und das von der Synode verabschiedete Friedenswort waren Themen der vierten Pressekonferenz auf der Landessynode 2018 in Bad Neuenahr.


mehr

Artikelbild

Erleichterungen beim Familiennachzug

Der Schutz von Flüchtlingen steht im Mittelpunkt von verschiedenen Beschlüssen, die die Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland auf ihrer Tagung in Bad Neuenahr heute Morgen getroffen hat. Neben dem Thema Familienzusammenführung geht es auch um legale Einwanderung und den besonderen Schutz von Kindern.


mehr

Artikelbild

„Fatales Signal“ gegen den Sonntagsschutz

Die Landessynode kritisiert die Pläne der nordrhein-westfälischen Landesregierung, die Anzahl der jährlichen verkaufsoffenen Sonntage von vier auf acht Tage zu verdoppeln.
 


mehr

Artikelbild

Gerechter Frieden statt gerechter Krieg

Die Landessynode hat anlässlich des Endes des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren ein Friedenswort verabschiedet. Es soll auf allen Ebenen der rheinischen Kirche mit dem Ziel diskutiert werden, Kirche des gerechten Friedens zu werden. Enthalten sind auch Forderunge nach einem  Atomwaffen-Abzug und dem Stopp von Rüstungsexporten.


mehr

Artikelbild

Gewählt: Henrike Tetz

Pfarrerin Henrike Tetz wurde am Donnerstag von der Landessynode 2018 zur neuen Leiterin der Abteilung 3 „Erziehung und Bildung“ im Düsseldorfer Landeskirchenamt gewählt.


mehr

Artikelbild

Rheinische Kirche lädt erstmals zu einer Jugendsynode ein

Auf einer für Anfang 2019 geplanten Jugendsynode sollen Themen erarbeitet werden, mit denen sich die Landessynode in den folgenden Jahren beschäftigen wird. Den Jugendbericht 2018 haben die Landessynodalen darüber hinaus zustimmend zur Kenntnis genommen.


mehr

"Das Evangelium beschreibt unseren Auftrag: Frieden zu stiften"

Als Kirche auf dem Weg zum gerechten Frieden sei die rheinische Kirche in besonderem Maß herausgefordert, Stellung zu beziehen, sagte Superintendent Jens Sannig in seiner Andacht zu Beginn des fünften Synodentages.


mehr

Vorstellung Henrike Tetz

Pfarrerin Henrike Tetz kandidiert für die Leitung der Abteilung 3 "Erziehung und Bildung" im Landeskirchenamt.


mehr

Vorstellung Dr. Sabine Federmann

Pfarrerin  Dr. Sabine Federmann kandidiert für die Leitung der Abteilung 3 "Erziehung und Bildung" im Landeskirchenamt.


mehr

„Ein bisschen mehr Herbst“

Die Großwetterlage in Sachen Ökumene und die Vorstellung von zwei Büchern zum Thema standen im Mittelpunkt der dritten Pressekonferenz auf der Landessynode 2018 in Bad Neuenahr.


mehr

Artikelbild

Beraten und beschlossen

Die Gründung von Gesamtkirchengemeinden, die Gemeindezugehörigkeit in besonderen Fällen und die Öffnung von Gemeinde- und Kirchenkreisverbänden für Mitglieder anderer christlicher Konfessionen sind unter anderem Themen der Synodalbeschlüsse.


mehr

Rheinische Kirche hat ihre Sparziele weitgehend umgesetzt

Mit dem Jahr 2018 sind rund 90 Prozent der von der Evangelischen Kirche im Rheinland vorgesehenen Einsparungen umgesetzt oder geplant. Das sind rund 16,9 von 19,4 Millionen Euro. Das erklärte Vizepräsident Dr. Johann Weusmann der Landessynode 2018 zum Stand von Haushaltskonsolidierung und Aufgabenkritik.


mehr

Erstmals ein Haushaltsbuch als Lesehilfe zum Zahlenwerk

Der Haushalt der Evangelischen Kirche im Rheinland sei nicht nur Konsolidierung und Sparen. Es gehe immer darum, Geld einzusetzen für Ziele, die für die Verkündigung des Evangeliums, die Kirche und auch darüber hinaus wichtig sind. Das unterstrich Oberkirchenrat Bernd Baucks in seinem Finanzbericht vor der Landessynode 2018.


mehr

„Schenke mir ein hörendes Herz“

Im Traum hört König Salomo die Stimme Gottes, die ihn auffordert: „Bitte mich um etwas, was ich dir geben soll.“ Was, wenn Gott uns die Frage stellt, die er dem Salomo nach der biblischen Überlieferung aus dem 1. Buch der Könige stellt? Mit dieser Frage lotste Claudia Janssen die Synodalen in ihre Andachtsgedanken.


mehr

Was Christen glauben, muss nicht auch für Muslime und Juden bedeutsam sein

Der Baseler Theologieprofessor Reinhold Bernhardt spricht vor der Landessynode zum Thema Glauben im Kontext religiöser Pluralität.


mehr

Von reinen Herzen und Finanzen

Um Ökumene und Finanzen ging es bei der zweiten Pressekonferenz zur Landessynode 2018. Ökumenische Gäste aus Asien und Afrika erzählten wie Dialog zwischen den Religionen gelingen kann. Oberkirchenrat Bernd Baucks fasste die wichtigsten Punkte zum Finanzbericht zusammen.


mehr

Frieden im Land erhalten

Bei einem Interview mit Pastor Suko Tiyarno und Bischof Dr. Alex Gehaz Malasusa auf der Landessynode berichteten die beiden ökumenischen Gäste, wie in ihren Ländern der christlich-muslimische Dialog gepflegt werde.


mehr

Ermutigung zur Begegnung mit Muslimen

Zu Beginn der inhaltlichen Arbeit an dem Schwerpunktthema der diesjährigen Landessynode hat die Vorsitzende der Arbeitsgruppe Islam, Dr. Ilka Werner, in die Beschlussvorlage „Für die Begegnung mit Muslimen“ eingeführt.


mehr

Ökumene-WG's bleiben Gesprächsthema

Gespräche über mögliche gemeinsame katholisch-evangelische Gemeindezentren werden fortgeführt, beispielsweise in Mettmann und in Essen. Das wurde in der Auftakt-Pressekonferenz der Landessynode 2018 deutlich.


mehr

Stärke durch gesellschaftliche Vielfalt

„Die Evangelische Kirche im Rheinland ist ein wichtiger Partner der Landesregierung“, sagte der stellvertretende NRW-Ministerpräsident  Joachim Stamp in seinem Grußwort vor der Landessynode. Das Reformationsjubiläum habe die Vitalität der Kirche gezeigt.


mehr

Kirche muss die relevanten Fragen einer Gesellschaft stellen

Der Präses Manfred Rekowski erstattete der Landessynode den Bericht über die für die Kirche bedeutsamen Ereignisse.


mehr

Jugendliche unterstützen und begleiten

Um Teilhabechancen und Bildungsgerechtigkeit für junge Menschen geht es im vierten Jugendbericht, den Landesjugendpfarrerin Simone Enthöfer am Montag vor der Landessynode einbrachte. Die Bereitschaft zum Engagement, Glaube und Religiosität sind weitere Themen.   


mehr

Gottes Frieden übersteigt den eigenen Horizont

Oberkirchenrätin Barbara Rudolph predigte zur Eröffnung der Landessynode. In ihrer Schriftauslegung bezieht sie das Christuszeugnis auf das Verhältnis zu anderen Religionen.


mehr

"Zukunft gestalten ist typisch evangelisch"

In ihrer Andacht am Montagmorgen lud die rheinische Theologiestudentin Katharina Bous die Landessynodalen dazu ein, Gottes Zukunftsträume für die Welt und für seine Kirche mitzuträumen.


mehr

Respekt ist Basis für den ökumenischen Dialog

In seinem Grußwort an die Landessynodalen setzt sich Bischof Dr. Alex Gehaz Malasusa von der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Tansania für einen respektvollen Austausch mit Vertreterinnen und Vertretern anderer Konfessionen und Religionen ein.


mehr

Gemeinsam über ökumenische Gemeindezentren nachdenken

Als ein gutes Jahr für die Ökumene, bezeichnete Rolf Steinhäuser, Weihbischof im Erzbistum Köln, das Reformationsjubiläum 2017 in seinem Grußwort an die Landessynodalen. Für den ökumenischen Alltag könne es ein guter Beitrag sein, Rahmenbedingungen und Situationen für ökumenische „Wohngemeinschaften“ auszuleuchten.


mehr

Auftakt der Grußwort-Stafette

In seinem Grußwort an die Landessynode wünschte der Synodalpräsident der Evangelischen Kirche der Pfalz Hermann Lorenz den rheinischen Nachbarn im Jahr 501 nach der Reformation mutiges Voranschreiten.


mehr

Video zum Start der Aktion #unser Sonntag ist uns #heilig

Präses Manfred Rekoeski lädt ein, sich an der Aktion #unserSonntag ist uns #heilig zu beteiligen.


mehr

Artikelbild

Christlich-muslimischer Dialog ist ein Schwerpunktthema

Ein Schwerpunktthema der Landessynode 2018, die vom 7. bis 12. Januar tagt, sind Fragen des christlich-muslimischen Dialogs. Dazu liegt dem obersten Leitungsgremium der Evangelischen Kirche im Rheinland die Drucksache „Für die Begegnung mit Muslimen. Theologische Positionsbestimmung“ vor.


mehr

Artikelbild

Christlichen Glauben auch gegenüber Muslimen begeistert zur Sprache bringen

Schwerpunktthema der Landessynode 2018 ist die Begegnung mit Musliminnen und Muslimen. Zu den weiteren Themen gehören u.a. ein sog. Erprobungsgesetz und die Vorbereitung einer Jugendsynode 2019, wurde in der Pressekonferenz im Vorfeld der Landessynode u.a. mit Präses Manfred Rekowski deutlich.


mehr
Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 



© 2018, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.