EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr

Grafik: EKD / gobasil.com Grafik: EKD / gobasil.com

EKD-Synode

Glaube junger Menschen im Fokus

Der "Glaube junger Menschen" ist Schwerpunktthema der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Würzburg. Zu den Mitgliedern der Synode, dem Leitungsorgan der EKD neben dem Rat und der Kirchenkonferenz, gehören Vertreterinnen und Vertreter der Evangelischen Kirche im Rheinland.

"Glaube junger Menschen"

",Was mein Leben bestimmt? Ich!' Lebens- und Glaubenswelten junger Menschen heute" - so lautet der Titel der Studie des Sozialwissenschaftlichen Instituts (SI) der EKD, das die thematische Auseinandersetzung in der EKD-Synode fundiert. Junge Menschen nehmen Glauben als etwas grundsätzlich Positives wahr - das ist eine der Erkenntnisse der Studie. Rund die Hälfte der Befragten betet gelegentlich, auch das kam heraus.

Gesellschaftliche Institutionen, auch die Kirche, haben für junge Erwachsene "drastisch an Bedeutung verloren", berichtete der Leiter des SI, Prof. Dr. Gerhard Wegner, den Synodalen. "Christlicher Glaube bleibt aber für eine Minderheit wichtig."

Die Synode hat durchaus nicht nur über junge Menschen gesprochen, sondern auch mit ihnen. 60 junge Besucherinnen und Besucher diskutierten mit, erläuterten, wo Glaube in ihrem Leben vorkommt.
Schwerpunktthema "Glaube junger Menschen": ekd.de/jungerglaube
"Was mein Leben bestimmt? Ich!" Lebens- und Glaubenswelten junger Menschen heute
Zehn Thesen des Vorbereitungsausschusses

 

Aufarbeitung sexualisierter Gewalt

Die Aufarbeitung sexualisierter Gewalt war ein weiteres Thema der EKD-Synode in Würzburg. Einen 11-Punkte-Plan stellte Bischöfin Kirsten Fehrs (Hamburg) vor. Dazu gehört u. a. eine unabhängige zentrale Ansprechstelle.
Bericht
Einbringung durch Bischöfin Kirsten Fehrs

 

Kirche im digitalen Wandel"

Das Projekt "Kirche bei dir" ist eines der konkreten Ergebnisse, wie die EKD die "Kirche im digitalen Wandel" voranbringen will. Vorgeschlagen ist auch ein Innovationsfonds in Höhe von 1 Million Euro. Fortschritte dann also bei Kirche und Digitalisierung. Kirchenpräsident Dr. Volker Jung aus Hessen-Nassau sagte vor der Synode, darin liege "auch die Chance, Kirche neu zu beleben".
Bericht über den Prozess "Kirche im digitalen Wandel"
Einbringung durch Kirchenpräsident Dr. Volker Jung

 

Die Tagung der Synode dauert bis Mittwochabend, 14. November. Sie kann über Berichte im Internet, Livestreams bei Facebook und YouTube sowie im Kurznachrichtendienst Twitter unter dem Hashtag #EKDSynode aktuell verfolgt werden.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de / neu / 14.11.2018



© 2018, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.